Fünf Dinge, die Sie über Jadyn Wong nicht wussten


Jadyn Wong ist eine kanadische Schauspielerin, die in Medicine Hat, Alberta, Kanada geboren wurde. Hier ist sie aufgewachsen und hat das Gymnasium besucht. Ihre Eltern sind Einwanderer aus Hongkong. Obwohl sie in vielen Fernsehserien und Filmen mitgewirkt hat, ist sie derzeit wahrscheinlich am besten für ihre Rolle in „Scorpion“ bekannt. Diese Action-Drama-Serie wird auf CBS ausgestrahlt und wurde 2014 erstmals veröffentlicht. Wong spielt die Rolle von Happy Quinn. Obwohl sie jetzt ein anerkanntes Talent im Fernsehen ist, gibt es viele Dinge, die die Leute nicht über diese talentierte Schauspielerin wissen. Hier sind fünf Dinge, die Sie wahrscheinlich nicht über Jadyn Wong wissen.

1. Sie debütierte in Broken Trail

Wongs erste Fernsehrolle war in „Broken Trail“. Dies war eine Miniserie von Wester-Miniserien, in der Wong die Rolle von Ghee Moon spielte. Sie sprach für diese Serie 2006 auf Kantonesisch vor, musste aber Mandarin für die Rolle lernen. Um diese Rolle in dieser Serie zu übernehmen, musste sie ihr Studium an der University of Calgary verschieben. „Broken Trail“ wurde von Alan Geoffrion geschrieben und von Walter Hill inszeniert. Es spielte Robert Duvall und Thomas Haden.

2. Sie ist in sechs Filmen aufgetreten


Obwohl sie vor allem für ihre Arbeit in Fernsehserien bekannt ist, hatte Jadyn Wong bisher Rollen in sechs Filmen. Die erste war in dem Film „Space Buddies“ von 2009, in dem sie eine kleine Rolle einer chinesischen Reporterin spielte. 2010 spielte sie April Jung in dem Kurzfilm „The Letters“. Dann spielte sie einen Money Channel-Interviewer im Film 'Cosmopolis' von 2012, gefolgt von 'Debug' im Jahr 2014, als sie die Figur Diondra spielte. Im selben Jahr trat sie in dem Fernsehfilm „Client Seduction“ als Molly auf. Ihre letzte Filmrolle spielte sie 2016 als Altagracia in „You’re Killing Me Susana“. Regie führte Roberto Sneider mit Gael Garcia Bernal und Veronica Echegui.

3. Sie ist ein schwarzer Gürtel in Karate


Jadyn Yong ist nicht nur eine talentierte Schauspielerin, sondern hat sich auch im Bereich der Kampfkünste hervorgetan. Sie begann schon in jungen Jahren Karate als Hobby zu trainieren und hat sich dadurch einen schwarzen Gürtel in dieser Kampfkunst erworben. Karate ist etwas, das sie in ihrer Freizeit weiterhin genießt und ein Talent, das sie ihrem Schauspiellebenslauf hinzufügen kann.

4. Sie studierte an der University of Calgary


Bevor sie Schauspielerin wurde, konzentrierte sich Wong auf ihr Studium. Nachdem sie die Medicine Hat High School verlassen hatte, gewann sie einen Platz an der University of Calgary, wo sie einen Bachelor-Abschluss in Handelswissenschaften machte. Sie entschied sich jedoch stattdessen für eine Schauspielkarriere und verließ die Universität für ihre erste Rolle im Fernsehen.

5. Sie ist eine talentierte Musikerin

Als ob ihr akademischer Scharfsinn, ihr schauspielerisches Talent und ihre Fähigkeiten in den Kampfkünsten nicht genug wären; Jadyn Wong ist auch ein ausgezeichneter Musiker. Tatsächlich hat sie sich als klassische Pianistin ausgebildet und dies ist eine weitere Saite, die sie ihrem Bogen hinzufügen kann. Sind die Talente von Jadyn Wong endlos?

speichern