Fünf Dinge, die Sie über Laura Ingraham nicht wussten


Laura Ingraham ist vor allem als politische Kommentatorin beim Fox News Channel bekannt, hat aber auch eine Radio-Talkshow. In jüngerer Zeit ist ihr Name in den Nachrichten aufgetaucht, weil sie unter der Woche eine neue TV-Show auf dem Fox News Channel starten wird, die als . bezeichnet wirdDer Ingraham-Winkel. Angesichts dessen, was sie tut, sollte es nicht überraschen, dass Ingraham im Laufe ihrer Karriere einige ziemlich kontroverse Aussagen gemacht hat.

Hier sind fünf Dinge, die Sie vielleicht über Laura Ingraham wussten oder nicht:

Hat drei Kinder

Ingraham hat nie geheiratet, obwohl sie zu einem bestimmten Zeitpunkt mit einem Chicagoer Geschäftsmann verlobt war. Unabhängig davon hat Ingraham drei eigene Kinder, wobei das älteste ein Mädchen namens Maria Caroline ist, das aus Guatemala adoptiert wurde, und die anderen beiden Jungen namens Michael Dimitri und Nikolai Peter, die aus Russland adoptiert wurden.


Als Chefredakteur der Dartmouth Review gedient

Als sie Studentin am Dartmouth College war, arbeitete Ingraham als Mitarbeiterin einer konservativen Zeitung außerhalb des Campus namensDas Dartmouth Bewertungbevor er als Senior zum Chefredakteur aufstieg. Es genügt zu sagen, dass diese Zeitung in zahlreiche Kontroversen verwickelt war, mit Beispielen, die von der Zeit reichen, als eine Kritik der Affirmative Action in Ebonics verfasst wurde, bis zu der Zeit, als sie den ersten jüdischen Präsidenten des Kollegs mit Hitler verglich. Insbesondere ist Ingraham dafür bekannt, einen Artikel zu schreiben, der eine Art Fehde mit einem schwarzen Professor namens Bill Cole auslöste, die dazu führte, dass die Fakultät des Colleges gegeneinander ausgespielt wurdeDie Dartmouth-Rezension.


Als Redenschreiber in der Reagan-Administration gedient

Wie einige der Mitarbeiter vonDie Dartmouth-Rezension, Ingraham fuhr fort, in einer republikanischen Präsidentschaftsverwaltung zu dienen. In ihrem Fall war sie Redenschreiberin des Innenpolitischen Beraters der Reagan-Regierung.


Hat behauptet, dass die Frauenbewegung die Frauen zurückwirft

Bei einer Gelegenheit behauptete Ingraham, dass die Frauenbewegung Frauen zurückwerfe, was im Zusammenhang mit einem Gespräch über die Auswirkungen der sexuellen Revolution stand, die die Verhütung sowie Sex außerhalb traditioneller heterosexueller Ehen normalisierte. Infolgedessen sollte es keine Überraschung sein zu erfahren, dass Ingraham auch Planned Parenthood angegriffen hat, indem er es als kriminelles Unternehmen bezeichnet und Hitler-Vergleiche anstellt.

Hat Papst Franziskus wegen Unterstützung des Umweltschutzes angegriffen

Bei einer anderen Gelegenheit griff Ingraham Papst Franziskus wegen seiner Unterstützung des Umweltschutzes an. Der Kern ihrer Kritik lässt sich in ihrem Gefühl zusammenfassen, dass dieses Thema die katholische Kirche nichts angeht, was ziemlich seltsam ist, wenn man bedenkt, dass die Verwaltung der Erde weder im römischen Katholizismus noch in den anderen großen Zweigen der Welt ein neues Konzept ist Christentum. Zugegeben, die Verwaltung der Erde ist komplex genug, um Interpretationsspielraum zu lassen, was bedeutet, dass sie möglicherweise nicht die Interpretation teilt, dass Umweltschutz eine natürliche Erweiterung des Gebots ist, verantwortungsbewusst mit der Erde umzugehen, selbst wenn sie eine römisch-katholische Konvertitin ist.


speichern