Fünf Dinge, die Sie über Melora Hardin nicht wussten



Wer sich an ihr Gesicht erinnert, wird Melora Hardin als Trudy Monk erkennenMönchsowie Jan Levinson aufDas Büro. In jüngerer Zeit haben sie vielleicht von ihrer Rolle als Chefredakteurin von . gehörtScharlachrotMagazin Jacqueline Carlyle über die kommendeDer fette Typ, die am 11. Juli 2017 ausgestrahlt wird.

Hier sind fünf Dinge, die Sie vielleicht über Melora Hardin wussten oder nicht:

Ihre Eltern waren in der Unterhaltungsindustrie

Hardin wurde als Tochter von Diane und Jerry Hardin geboren. Kurz gesagt, ihre Mutter war eine Schauspielerin im Ruhestand, die später Schauspielmanagerin und Schauspielcoach wurde, während ihr Vater Schauspieler war. Vor diesem Hintergrund ist es interessant festzustellen, dass ihr Bruder Shawn CEO von Flock wurde, einem kostenlosen, plattformübergreifenden Webbrowser, der sich auf die Unterstützung von Social Media sowie Web 2.0 spezialisierte, bevor er eingestellt wurde 2011.

Wurde als Jennifer Parker gecastet

Menschen, die sich erinnernZurück in die Zukunftsollte sich an die Figur Jennifer Parker erinnern, die die Freundin von Marty McFly war. Zunächst war Claudia Wells wegen Terminkonflikten aus dem Film ausgestiegen, was bedeutete, dass Hardin an ihrer Stelle besetzt wurde. Als jedoch Michael J. Fox Eric Stoltz in der Rolle von Marty McFly ersetzte, verlor Hardin die Rolle, weil sie als zu groß für ihn galt. Daraufhin holte sich Claudia Wells die Rolle zurück, was möglich geworden war, weil sich ihre Terminkonflikte aufgeklärt hatten.

Sie ist Schauspielcoach

Wie ihre Mutter war Hardin von Zeit zu Zeit Schauspielcoach, was bedeutet, dass sie neue Talente fördert, indem sie ihre eigenen schauspielerischen Fähigkeiten weitergibt. Es ist interessant festzustellen, dass zu ihren Schülern Jody Stevenson gehörte, die neben ihrer Arbeit mit Kostümen und Kleiderschränken in einer Reihe von Fernsehsendungen aufgetreten istUmgekehrte Polarität. Darüber hinaus zeichnet sich Jody Stevenson auch dadurch aus, dass sie die erste gehörlose Cheerleaderin für die Ohio State Buckeyes war, die sie mit einem Bachelor of Arts in Theater abschloss.

Nominiert für einen Emmy

2016 wurde Hardin für ihre Rolle als Gaststar in der Komödie für einen Emmy nominiertTransparent, die eine der ersten TV-Shows eines Streaming-Media-Dienstes ist, die bedeutende Preise und Auszeichnungen erhalten hat. In Kürze,Transparenthandelt von einer Familie in Los Angeles, die darauf reagiert, dass ihr Vater sich als Transfrau öffnet, wobei einige von ihnen anfangs mehr akzeptieren, andere weniger. Hardin spielt die Ex-Freundin des ältesten Geschwisters Sarah Pfefferman, die die Nachricht zunächst vielleicht am meisten akzeptiert.

Hat die Epilepsieforschung unterstützt

Viele Hollywood-Schauspieler und -Schauspielerinnen haben sich für philanthropische Zwecke eingesetzt, wobei Hardin keine Ausnahme von dieser Regel bildet. Zum Beispiel erschien sie 2009 in einem PSA für CURE, das für Citizens United for Research in Epilepsy steht. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Chicago, die von Eltern gegründet wurde, die frustriert und die begrenzten Behandlungsmöglichkeiten ihrer an Epilepsie leidenden Kinder sowie die mit der Erkrankung verbundenen Anfälle satt hatten.