Fünf Dinge, die Sie über Paul Teutul Sr.

Heutzutage sind die Netzwerke überfüllt mit Shows rund um das Auto, ihren Dramen und Triumphen. Aber im Jahr 2003 gab es wirklich nicht viel von Reality-TV, wenn es um Motorräder ging. American Chopper war wirklich einzigartig und hat eine völlig neue Fangemeinde geschaffen. Paul Teutul Sr., der Star der Show, wird in letzter Zeit wegen Betrugsproblemen im Zusammenhang mit dem Netzwerk seiner Show durchgemacht. Während der Star immer aus den falschen Gründen im Rampenlicht steht, wird er uns immer als der Typ in Erinnerung bleiben, der uns damals die coolsten Bikes gebracht hat. Hier sind 5 Dinge, die Sie vielleicht nicht über Paul wissen, die Ihnen helfen können, zu verstehen, wer er wirklich ist.


Leidenschaft für Stahl

Es ist nicht schwer zu glauben, dass Pauls Leidenschaft schon immer Stahl war. Vor seiner Tätigkeit in der Motorradindustrie war er tatsächlich in der Stahlindustrie tätig. Einmal besaß er sogar eine Stahlfirma in Rock Tavern, New York. Später in seinem Leben werden wir sehen, wie diese Leidenschaft in Motorräder umgesetzt wird, ein glücklicher Übergang für uns, die Stahlarbeiten gerne beobachten.

Handelsmarine

Während des Vietnamkrieges hat Paul seinem Land auf ungewöhnliche Weise gedient. Er diente in der Handelsmarine, einer Flotte von Handelsschiffen, die von der Regierung betrieben werden können. Auch wenn er sich nicht vollständig verpflichtet hat, kann er sagen, dass er zumindest etwas getan hat, um seinem Land in der Not zu helfen.


Bescheidenen Anfängen

Das gesamte Franchise von American Choppers begann in einer Garage, ob Sie es glauben oder nicht. Angetrieben wurde das Ganze natürlich von Paul Sr.s Leidenschaft für Stahlarbeiten und Motorräder. Das erste Fahrrad, das jemals gebaut wurde, hieß „True Blue“. Paul und seine Crew zeigten das neu gebaute Motorrad 1999 beim Biketoberfest in Dayton Beach. Alles andere passte danach.


Alkoholproblem

Wir können uns vorstellen, warum Paul Sr. dem Alkoholismus erliegen könnte. Nachdem er so lange in der Show war, hat Paul Sr. wahrscheinlich so viel in der Show durchgemacht, dass wahrscheinlich selbst die besten Leute zum Trinken animieren können. Er ging für eine Weile in die Reha, aber es schien nicht viel zu helfen. Viele seiner Probleme spiegeln sich in seiner Familiendynamik wider.


Familienstreit

Das führt uns zu unserem letzten Leckerbissen über Paul Teutul Sr. Viele Leute sind sich wahrscheinlich der viel beachteten Entlassung von Paul Jr. aus der Show bewusst. Das führte zu viel Zwietracht innerhalb der Show selbst und natürlich zu viel Wut auf Vater und Sohn. Aber die Fehde geht viel tiefer als das, was die Show berührte. Insbesondere Paul Sr. hat sich alle Mühe gegeben, Lücken in ihrem Vertrag zu finden, damit er seinen Sohn legal und ohne Bezahlung loslassen kann. Während dieser Zeit konnte er auch nicht an der Hochzeit seines Sohnes teilnehmen. Natürlich wurde er eingeladen, aber er weigerte sich trotzdem zu erscheinen. Jetzt, wo er Enkel hat, hat sich die Natur zwischen Vater und Sohn ein wenig verändert – zum Besseren.