Fünf Dinge, die Sie über Talulah Riley nicht wussten


Die Hauptrolle im Science-Fiction-Thriller Westworld ist Talulah Rileys Gasse. Die britische Schauspielerin spielt den Androiden-Begrüßer in einem fiktiven futuristischen Themenpark in der erfolgreichen HBO-Serie. Talulah Riley hat sich schon immer zur Wissenschaft hingezogen. Sie hat einen Abschluss in Naturwissenschaften und studiert zum Spaß Physik und Ingenieurwissenschaften. Hier sind 5 Dinge, die Sie über Talulah Riley nicht wussten.

Sie war ein Einzelkind

Talulah Riley wurde am 26. September 1985 in Hertfordshire, England, geboren. Sie ist das einzige Kind von Una Riley, die eine PR-Firma gegründet hat, und Doug Milburn, der Leiter des britischen National Crime Squad war und heute als Drehbuchautor arbeitet. Talulah Riley besuchte mehrere angesehene britische Schulen, darunter das Chltenham Ladies’ College, die Berkhamsted Collegiate School und die Haberdashers’ Aske’s School for Girls. Während seiner Tätigkeit in London erwarb Talulah einen Abschluss in Naturwissenschaften von der Open University.

Bühne


Während sie ihrem Traum folgte, zu spielen, trat Talulah Riley im Londoner Theater auf. Ihr Bühnendebüt gab sie 2005, als sie in The Philadelphia Story am Old Vic Theatre auftrat. Im folgenden Jahr trat Talulah in der Londoner Produktion von Tennessee Williams' Summer and Smoke auf. In der Zwischenzeit fand sie Arbeit im Fernsehen und Film.

Fernsehen und Film


Während ihres Studiums in London begann Talulah Riley, für Fernsehen und Film zu arbeiten. Sie trat 2003 und 2006 in Agatha Christies Poirot and Marple auf. Sie trat in 2 Folgen von Doctor Who auf und spielte Lila, eine Starautorin in der britischen Fernsehserie Nearly Famous. In der Zwischenzeit begann Talulah Riley ihre Filmkarriere. Sie trat 2005 als Mary Bennett in Stolz und Vorurteil auf. Sie spielte auch in dem Film St. Trinians und seiner Fortsetzung. Sie erschien in The Boat that Rocked, Inception, Thor: The Dark World und Submerged. 2011 wurde Talulah Riley von der Academy of Film and Television Arts zum „Brit to Watch“ gewählt.

Nachdem sie in der ersten Staffel der HBO-Science-Fiction-Serie Westworld aufgetreten war, wurde Talulah Rileys Rolle als Androidin Angela in der zweiten Staffel regelmäßig aufgenommen. Sie spielt den Roboter-Begrüßer in einem futuristischen Themenpark, in dem Besucher ihre Fantasien erfüllen können. Der Thriller von JJ Abrams basiert auf Michael Crichtons Film von 1973.


Elon Musk

Talulah Riley war jung, als sie den milliardenschweren Tech-Mogul und CEO von Tesla und SpaceX, Elon Musk, traf. Das Paar, das sich 2008 kennengelernt hatte, hatte eine stürmische Umwerbung, bevor es 2010 heiratete. Musk hat fünf Söhne mit seiner Ex-Frau, der Schriftstellerin Justine, und Talulah legte ihre Schauspielkarriere auf Eis, um die Familie zu ernähren. Musk und Riley ließen sich 2012 scheiden, heirateten aber ein Jahr später erneut, um sich 2016 erneut scheiden zu lassen. Sie sind bis heute gute Freunde. Immer an Wissenschaft interessiert, inspirierte Musk Talulah, zum Spaß Physik und Ingenieurwissenschaften zu studieren. Sie trat 2011 in der Dokumentation Revenge of the Electric Car auf.

Sie ist Autorin und Unternehmerin

Abgesehen von ihrer Schauspielkarriere genießt Talulah Riley andere kreative Wege. 2016 erschien ihr Buch „Acts of Love“. Das Buch untersucht die Beziehungen rund um Unternehmer aus dem Silicon Valley. Sie und eine Freundin, Stacey Ferreira, sammelten 1,5 Millionen Dollar für ihr Projekt Forge. Die App wurde in diesem Jahr eingeführt und bietet niedrig bezahlten Restaurant- und Einzelhandelsmitarbeitern Zugang zu Arbeitsplätzen und die Möglichkeit, sich für Arbeitsstunden bei zugelassenen Unternehmen anzumelden. Talulah bearbeitet derzeit ihren neuesten Roman „The Quickening“. Sie lebt in San Francisco und bleibt Elon Musk und seiner Familie nahe.