Fünf Dinge, die Sie über Tia Torres nicht wussten


Tia Torres, Star ofPitbulls und Bewährungshelfer, ist nicht die Frau, für die man sie halten könnte. Sicher, sie scheint hart zu sein. Schließlich stellt sie Bewährungshelfer ein. Sie wirkt grob. Schließlich rettet und trainiert sie Pitbulls. Anzunehmen, dass sie rau und zäh ist, wird ihr jedoch nicht gerecht. Sie ist diese Dinge, weil sie ein Leben geführt hat, das es erforderte. Aber sie hat einen großartigen Sinn für Humor über das Leben und das Pech. Sie hat gelernt, sich anzupassen und auszuprobieren, was das Leben ihr bringt. Es war viel Mühe und viel harte Arbeit.

Sie begann mit Wolfshunden, die weggeworfen wurden, als sie nicht mehr in Mode waren. Sie war ein paar Mal mit missbräuchlichen Männern verheiratet. Ihr dritter Ehemann, Aren Jackson, brachte sie auf die Idee, Bewährungshelfer einzustellen, weil er einer war. Sie fühlte sich zu ihm hingezogen, weil er wie ein Vampir aussah und Tia einen Vampirfetisch hat. Acht Monate nach seiner Entlassung aus 14 Jahren Gefängnis heirateten sie als Vampire verkleidet.

Sie stimmte dem von Animal Planet zuPitbulls und Bewährungshelferweil ihre gemeinnützige Organisation das Geld brauchte. Mit der Popularität der Show stieg auch die Anzahl der Pitbulls, die das Tierheim erworben hat. Die Zahl der adoptierten Hunde geht in die Hunderte und die Kosten für die Unterstützung des Villalobos Rescue Centers sind von etwa 25.000 US-Dollar pro Monat auf etwa 80.000 US-Dollar pro Monat gestiegen, seit Tia und ihre Familie nach New Orleans, Louisiana, gezogen sind. Tia ist eine harte, süße und witzige Frau, die sich nicht scheut, ausführliche Interviews zu führen. Hier sind ein paar Dinge, die sie während dieser Zeit preisgegeben hat:

Tia trat einer Gang bei, weil sie Zoot-Anzüge trugen.


Tia befand sich in einer Phase, die sie Teenager-Rebellion und Langeweile nannte. Sie wuchs in einer bürgerlichen Familie auf, aber ihre Stiefmutter und ihr Vater hatten ganz andere Erziehungsstile. Ihre Stiefmutter hat sie diszipliniert erzogen und ihr Vater hatte das, was sie 'genau das Gegenteil' nannte. Sie fand einen Nachtclub in der Innenstadt von Los Angeles und entdeckte die Gangmitglieder, die einen Zoot-Anzug trugen. Sie hatte die Musik und die Ära der 1940er Jahre immer gemocht und beschloss, mit ihnen abzuhängen.

Tia war 6 Jahre lang Lkw-Fahrerin bei der Armee.


Tia war schon seit einiger Zeit mit den Gangs involviert und war mehrmals erschossen worden. Tia beschloss, der Armee beizutreten. Sie hatte bei ihren Aufnahmeprüfungen so hohe Tests gemacht, dass die Personalvermittler sie fragten, ob sie Medizin studieren wolle. Aber sie sagte ihnen, sie interessiere sich nur für Jungen und fragte, wo sie sich am meisten treffen könne. Sie landete in der Lkw-Fahrschulausbildung für die Infanterie.

Tia wurde von der Stadt Los Angeles eingeladen, Jugendbandenberaterin zu werden.


Das Programm wurde entwickelt, um Banden zu helfen, ihre Konflikte friedlich zu bewältigen. Tia ging in die Nachbarschaft, um mit den Eltern von Gangmitgliedern zu sprechen. Sie boten auch Beratung an, um Gangmitglieder in der Schule zu halten.

Ihr Pitbull Duke rettete sie vor einem Angriff auf einen roten Hahn in Rhode Island.

Der Hahn gehörte ihrem Ex-Mann, der das Haustier liebte. Aber der Hahn war total gemein. Tia lebte in einem Wohnwagen auf dem Grundstück ihres Ex-Mannes. Sie war mit ihren Kindern aus ihrem 4000 Quadratmeter großen Haus ausgezogen, weil er getrunken, betrogen und verbal beschimpft hatte. Sein Hahn begann, sie regelmäßig anzugreifen. Eines Tages flog der Hahn in ihr Haar und sie fiel schreiend zu Boden. Der Hahn krallte sich in ihr Gesicht, als Duke den Hahn von ihr zog. Der Hahn starb an diesem Tag. Eine Tätowierung von Dukes Pfote verdeckte schließlich die, die Tia von ihrem Ex hatte.

Tias erster Film als professionelle Tiertrainerin wurde in Sri Lanka gedreht.


Es war eine Adaption vonDas DschungelbuchnamensMoglis Geschichteund sie wurde angeheuert, um Wölfe auszubilden. Sie sagte, dass es von all den Dingen, die sie getan hat, das Erstaunlichste war. Danach arbeitete sie in der Filmindustrie mit Pitbulls an Rap-Videos und trainierte schwarze Katzen fürSabrina die Teenagerhexe,und mehr. Die Ausbildung schwarzer Katzen führte dazu, dass viele schwarze Katzen ohne Vorankündigung vor ihrer Haustür abgesetzt wurden. Am Ende hatte sie 19 schwarze Katzen als Haustiere.