Fünf Dinge, die Sie über Trace Lysette nicht wussten


Trace Lysette ist ein offener Transgender und eine amerikanische Schauspielerin. Viele kennen sie für ihre Rolle als Shea onTransparent, eine Trans-Pädagogin, Freundin und Yogalehrerin. Sie ist jedoch nicht neu auf dem Bildschirm, da sie in einigen Shows wie aufgetreten istLaw & Order, Special Victims Unit, The Curse of the Fuentes Woman, Coffee House Chronicles, Blunt Talk, Drunk History und I am Cait.Sie war in ihren späten Teenagerjahren Leichtathletin und trat auch in Drag-Bars in Ohio auf. Sie ist die zweite Person, die Jeffrey Tambor sexuellen Fehlverhaltens vorwirft. Vor ihrer Schauspielkarriere arbeitete sie einmal als Visagistin und Hairstylistin. Einige der Dinge, die Sie möglicherweise nicht über die Schauspielerin wissen, sind:

Sie schrie ihre Stimme heiser

Trace, während sie eine Szene auf Transparent bei Minusgraden drehte, schrie sich einmal heiser. Sie drehte eine traumatische Szene, die von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie Laverne Cox und Sia angerufen wurde. Am wichtigsten war, dass es zu einem von den Zuschauern getriebenen Schub führte, der ihr ein Emmy-Nicken einbrachte.

Trace Lysette hatte eine raue Kindheit


Aufgewachsen in Dayton, OH, war ihre Kindheit nicht nur rosig. In einem Interview sagte sie, dass es nicht die einladendste Region sei. Sie hatte viele Flüge, als sie in der High School war. Im Juniorjahr musste sie nach der Suspendierung die Schule wechseln. Der Grund war, dass sie sich gegen jemanden verteidigte, der sie einen schlechten Ruf nannte, und sie ihn schließlich im Englischunterricht KO schlug.

Älteste rieten ihr, sich einen Sugar Daddy zu holen


Während sie in New York lebte, erreichte sie den Tiefpunkt aufgrund des Übergangs vom Mann zur Frau. Sie sagte, dass sie viele ihrer Talente aufgegeben habe und behauptete, sie sei in der Eitelkeit des Ganzen gefangen. Irgendwann versuchten die Ältesten, sie davon zu überzeugen, dass sie sich einen Sugar Daddy zulegen und passabel sein muss, indem sie ihr sagten, dass ihr Körper ihre einzige Ressource war.

Lysette hat acht Jahre als Stripperin gearbeitet


Trace verlor ihren Job bei Bloomingdale, weil sie die Damentoilette nicht benutzen durfte. Es veranlasste sie, ein berufstätiges Mädchen im Dorf zu sein, bevor sie sich in Thailand einer Po-Operation unterziehen musste. Danach beschloss sie, ihre Passierbarkeit zu nutzen und vorzusprechen, um in Strip-Clubs zu arbeiten. Acht Jahre lang zog sie sich in ganz Manhattan aus. Sie tanzte auch für CEOs, Ballspieler und Jungs in der Haube. Sie berichtete, es sei nicht der beste Ort, um zu zeigen, dass sie trans ist. Während ihrer Arbeit begann sie, ihre Manierismen und ihren Slang zu überwachen und den Leuten nicht einmal ihren richtigen Namen zu verraten. Nach einer schlimmen Trennung von ihrem Freund schnitt sie sich eines Nachts die Handgelenke auf, nachdem sie den Club verlassen hatte. Der Vorfall führte dazu, dass sie einige Zeit in der Psychiatrie des Bellevue Hospital blieb. Als sie ausstieg, beschloss sie, dass sie dieses Mal als Frau ihr Talent in der Schauspielerei wiederfinden wollte. Es war, nachdem ihre Freundin sie daran erinnert hatte, dass sie viel Potenzial hatte und sie wieder zur Schauspielerei zurückkehren musste.

Trace arbeitet an einer eigenen Produktion

Trace Lysette möchte einen Film veröffentlichen, den sie Tribe nennt. Es ist eine POC- und queere Pilotin, die ihre Freunde und ihre persönlichen Erfahrungen in ihren Zwanzigern in Brooklyn und Harlem widerspiegelt. Sie bestätigt jedoch, dass es ein harter Verkauf war und sie immer noch auf dem Markt ist und nach dem richtigen Netzwerk sucht, um es endlich zu schaffen.