Fünf Zeiträume, die die Live-Action-Serie Assassin’s Creed besuchen sollte


Jeder Videospiel-Fan weiß, dass Videospiele und Filme nicht zusammenpassen. Als 2017 der Live-Action-Film Assassin’s Creed herauskam, hatten wir Fans also nicht viel erwartet. Nun, es stellt sich heraus, dass die Formel wieder einmal versagt hat. Enttäuschend, aber nicht wirklich unerwartet. Persönlich ist die Assassin's Creed-Serie eine meiner Lieblings-Videospiel-Franchises, daher war es ziemlich schwer für mich, sie zu sehen. Eigentlich war es nicht allzu schwer, weil ich es fast zur Hälfte ausgeschaltet habe. Es war langweilig, die Darsteller sahen aus, als wären sie gelangweilt, und alles andere war langweilig. Ein Grund, warum es gescheitert ist, ist, dass Assassin’s Creed ein Franchise ist, das zu viele Inhalte hat, um in einem Film zu filtern. Es ist ein Gaming-Franchise, das fast jedes wichtige Ereignis der Geschichte abdeckt und bis ins antike Griechenland zurückreicht.

Genau deshalb glaubte ich, dass die Assassin’s Creed-Serie besser als Live-Action-Fernsehserie eingesetzt werden würde. Ich habe schon einmal darüber geschrieben und erklärt, warum eine Serie im Gegensatz zum Film in der Lage wäre, die Zeiträume in vollem Umfang zu erkunden. Nun, anscheinend dachte jemand bei Ubisoft und Netflix dasselbe. Es ist offiziell, dass eine Live-Action-Fernsehserie von Assassin’s Creed tatsächlich zu Netflix kommt. Der Fanboy in mir ist aufgeregt, aber der Skeptiker in mir macht sich Sorgen. Ich liebe Netflix, aber sie haben in den letzten zwei Jahren einige großartige Shows abgesagt. Ich dehne mich hier ein bisschen, aber selbst wenn es großartig ausfällt, kann Netflix uns immer diesen unglücklichen Curveball werfen. Ich bin jedoch bereit, vorerst optimistisch zu sein, also bin ich für diese kommende Serie voll dabei.

Die Videospiel/Film-Formel, aber sie scheinen sich besser mit dem Fernsehen zu mischen. Die Witcher-Reihe ist der Beweis und hoffentlich der Beginn einer neuen Formel, die sich gut mischt. Was ich an dieser Serie am meisten erwarte, sind die verschiedenen Zeiträume, die ich sicher erkunden werde. Wenn ich raten müsste, werden sie einige der gewalttätigsten Ereignisse der Geschichte oder noch zivilisierterer Zeiten erkunden. Sie haben viele, viele Optionen zur Auswahl, aber ich habe tatsächlich ein paar im Sinn. Hier sind fünf Zeiträume, die die Live-Action-Serie Assassin’s Creed besuchen sollte.

5. Mittelalterliches England

Der erste Zeitraum, den ich im Sinn habe, ist das mittelalterliche England, genauer gesagt das dreizehnte Jahrhundert. Zum einen war es eine Zeit, in der unser erster Assassine Altair in seinen besten Jahren war und eine Saison, die dieser Zeit gewidmet ist, könnte an seine Arbeit anknüpfen. Er hat mit mehreren Kreuzrittern zusammengearbeitet, daher ist es möglich, dass er den Einfluss der Bruderschaft durch sie bis nach England weitergegeben hat. Verdammt, er könnte sogar eine Verbindung von seiner eigenen Bruderschaft nach England schicken und ihrer Bruderschaft helfen, sich zu bilden. Es wäre eine gute Gelegenheit, diesen Namenstropfen zu werfen und die Fans zu begeistern. Da es der Serie nichts ausmacht, einige der Märchen der Geschichte anzuzapfen, könnten sie sogar einen Assassinen-Kampf an der Seite von Robin Hood haben. Die Tarnfähigkeiten eines Assassinen können bei Robin Hood und seiner Gruppe fröhlicher Männer nützlich sein.


4. Die Eroberung von Dschingis Khan

Apropos Altair, er hat es tatsächlich mit einem der größten Eroberer der Geschichte aufgenommen. Im Jahr 1222 reiste Altair mit seinem Sohn Darim, seiner Frau Maria und Qulan Gal nach China. Sie reisten zusammen, um Dschingis Khan selbst zu ermorden. Der Mann, der ihn begleitete, war der mongolische Assassine Qulan Gal, eine Figur, die wirklich mehr Aufmerksamkeit braucht. Dies war eine Zeit, in der Altair älter war und seine Blütezeit überschritten hatte, daher wäre es interessant zu sehen, wie er als älterer Mann als Assassine agierte. Er konnte seinen Söhnen eher als weiser Mentor fungieren und versuchen, sie über die Ideale der Bruderschaft zu unterrichten. Und ja, es ist an der Zeit, Qulan Gal in Aktion zu sehen, wenn nicht in den Spielen, dann in der Show.

Vor allem baute Dschingis Khan eines der größten Imperien der Geschichte auf, und seine Herrschaft war blutgetränkt. Dies wäre eine großartige Gelegenheit für die Templer, prominentere Mitglieder zu etablieren, um eroberte Zivilisationen zu unterwerfen, was die Assassinen zum Handeln veranlasst. Die Show kann diese Zeit gut nutzen und ihr eine ganze Saison widmen. Außerdem mehr Altair.


3. Der Bürgerkrieg

Der Bürgerkrieg ist eine Zeitperiode, in der sie zwei Wege einschlagen können: Erstens gehen sie mit einem afroamerikanischen Assassinen, der für die Union kämpft. Die andere Option ist eine unerwartetere. Sie können einen Assassinen im Süden aufziehen lassen und ursprünglich einen Soldaten der Konföderierten Armee. Ich persönlich denke, letzteres wäre eine interessantere Wahl, weil es eine gute Erlösungsgeschichte sein könnte. Es wäre eine faszinierende Geschichte, wenn sich ein ehemaliger Greyback gegen seine Kameraden wendet, um gegen die Sklaverei zu kämpfen. Er könnte schließlich der American Brotherhood beitreten und sich mit afroamerikanischen Assassinen anfreunden. Für eine der bedeutendsten Zeiträume Amerikas gibt es viele Wege, die die Show mit dieser einschlagen kann, aber ich glaube, eine dieser beiden Geschichten sollte genutzt werden.

2. Der Krieg von 1812

Einer der Assassinen, von dem ich glaube, dass seine Geschichte fortgesetzt werden sollte, ist Connor. Von allen Hauptprotagonisten des Assassinen wird er oft als der am wenigsten beliebte angesehen. Es ist nicht schwer zu verstehen, warum, da er ziemlich streng war. Er lächelte nicht viel, weil er einfach sehr streng war. Ein Grund dafür ist, dass er unter einem schweren Kindheitstrauma litt, aber ich hätte gerne gesehen, wie sein Charakter darüber hinaus wächst. In Assassin’s Creed III sahen wir ihn als einsamen indianischen Krieger. Die Serie ist eine gute Gelegenheit zu sehen, wie er sich nach dem dritten Spiel entwickelt hat. Ich denke, ein guter Zeitpunkt, ihn einzusetzen, wäre während des Krieges von 1812. Die Zeit ist vergangen, und jetzt sollte Connor ein hochrangiges Mitglied der Kolonialbruderschaft sein.


Eine Sache, die die Fans an Connor liebten, war sein starkes Engagement für Gerechtigkeit. Er kämpfte für sein Volk, er kämpfte für die Kolonisten und er kämpfte, weil andere es nicht wollten. Der Krieg von 1812 würde eine komplizierte Zeit für ihn werden, denn er würde wieder gegen die Briten kämpfen. Er würde jedoch auch mit den amerikanischen Kolonisten kämpfen, da viele Indianerstämme auf der Seite der Briten standen. Im Vergleich zu George Washington wird Andrew Jackson ihm und seinem Volk wahrscheinlich nicht so sympathisch sein. Es wird wirklich interessant sein zu sehen, wie Connor und seine Bruderschaft mit beiden Seiten umgehen, während sie mit den Templern kämpfen.

1. Feudales Japan

Jetzt ist dies einer der am häufigsten nachgefragten Zeiträume für die Spiele. Ein Samurai-Attentäter? Wir werden es nehmen. Wenn die Spiele diesen Zeitraum nicht erkunden, kann die Show dies sicherlich. Der größte Vorteil, den die Show für die Verwendung des feudalen Japan nutzen kann, besteht darin, dass sie einen originellen Charakter hat, der nichts mit bekannten Charakteren zu tun hat. Es ist eine gute Möglichkeit, das Franchise zu erweitern und gleichzeitig frischere Gesichter hinzuzufügen. Wenn sie das feudale Japan machen wollen, müssen sie dies während der Sengoku-Zeit tun. Diese Zeit wurde auch als das Zeitalter der sich bekriegenden Staaten bezeichnet, in dem Japan einen fast ständigen Bürgerkrieg und politische Intrigen durchlebte. Es dauerte von 1467 bis 1615. Dies klingt nach einer perfekten Zeit für die japanischen Templer, um ihren Einfluss zu nutzen, um die Kontrolle über Japan zu übernehmen. Es war auch in dieser Zeit, als die Shinobi, auch bekannt als Ninjas, bekannter wurden.

Wo die Templer versuchen, die Kontrolle zu übernehmen, werden die Assassinen da sein, um sie herauszufordern. Werden wir einen Assassinen/Ninja-Charakter bekommen, der es mit den Templer Samurai aufnehmen wird? Das klingt jetzt nach einem tollen Kampf. Je mehr ich diesen Satz geschrieben habe, desto mehr möchte ich, dass er passiert.

Abschließende Gedanken:

Welche Zeiträume würden Ihrer Meinung nach in die Show passen, Assassin’s Creed-Fans? Wir könnten bekannte Gesichter oder Charaktere sehen, die wir noch nie gesehen haben, aber wie auch immer, ich bin gespannt, wohin diese Show führt.