Fünf Wonder Woman-Schwächen, von denen Sie nichts wussten


DC liebt es auf jeden Fall supe up ihre Helden und stellen Sie sicher, dass sie genug Macht haben, um ganze Kontinente, Welten und alles andere, was ihnen im Weg steht, zu dezimieren, aber sie neigen auch dazu, ihren Helden sehr ausgeprägte und manchmal alberne Schwächen zu geben, die es ihnen schwer machen, sie zu besiegen in Beziehung zu. Dann gibt es diejenigen, die Schwächen haben, von denen Sie nichts wussten, wie Wonder Woman, die in ihrer Einfachheit fast herablassend wirken, aber auch wie ein nachträglicher Gedanke wirken. Es ist beruhigend zu wissen, dass auch die Helden Schwächen haben, auch wenn manche Fans nicht darauf eingehen wollen, denn das macht die Helden etwas weniger göttlich und bringt sie ein bisschen auf die Erde zurück, damit sie sich messen lassen können ein Weg, der tröstlicher ist. Aber einige der Schwächen, die Wonder Woman besitzt, werden Sie zweifellos dazu bringen, sich am Kopf zu kratzen, wenn Sie versuchen, herauszufinden, wie jemand sie ausnutzen würde.

Im Ernst, sie scheint ein sich bewegender Panzer zu sein, der genau den richtigen Schlag braucht, um sie sogar zu verlangsamen.

5. In die Augen gestochen zu werden, kann sie rückgängig machen.

Sie können sich vorstellen, dass dies nicht einfach ist, da sie extrem schnell, intelligent und zäh ist. Aber wenn jemand sie irgendwie überraschen sollte, sind Dianas Augen genauso verwundbar wie die aller anderen. Denken Sie daran, dass dies ihrer menschlichen Seite zu verdanken ist, da sie ein Halbgott ist, was bedeutet, dass sie nicht völlig unverwundbar ist. Sie ist sehr schwer zu verletzen und noch schwerer zu töten für diejenigen, die nicht ihrer Kraftstufe oder mehr entsprechen, aber ihr Körper ist genauso anfällig für Schaden wie jeder andere. Wonder Woman kann einen enormen Einfluss haben und ohne große Schwierigkeiten weitermachen, aber wenn man ihre Augen wegnimmt, ist sie, nun ja, sie ist ein bisschen verletzlicher.

4. Sie kann mit ihrem eigenen Lasso gefesselt werden.

Wieder einmal braucht es vielleicht jemanden, der sie in einem Moment der Schwäche oder unvorbereitet erwischen kann, manchmal dasselbe, aber es wird nicht sein, wenn sie für so ziemlich alles bereit ist. Wonder Woman kann ohne große Probleme von jemandem, der weiß, was er tut, von ihrem eigenen Lasso gefesselt werden, und nach den früheren Versionen des Helden schien es, wenn sie von einem Mann gefesselt wurde, sie ihrer Kräfte zu berauben. Ob die Leute, die ihre Geschichte schreiben, das immer noch wollen, ist schwer zu sagen, aber bisher hatte niemand wirklich die Möglichkeit, dies in den Filmen an ihr auszuprobieren. Eines ist jedoch sicher, es würde jemanden brauchen, der genauso stark, wenn nicht sogar stärker ist, um sie damit festzuhalten.


3. Durchstechende Waffen können ihr schaden.

Dieser Clip ist nur ein lustiger, hypothetischer Kampf, bei dem Wolverine und Wonder Woman gegeneinander antreten. Wahrscheinlich würden sie in den Comics und Filmen unruhige Verbündete sein, aber sie würden wahrscheinlich nicht so gut miteinander auskommen. Da Wolverines Krallen jedoch zu den schärfsten Piercing-Waffen in den Comics gehören, würde dies beweisen, dass Dianas Haut nicht härter ist als die anderer, wenn es darum geht, durchbohrt zu werden. Sie kann erstochen und in manchen Fällen tödlich verwundet werden, wenn ihr Gegner die Kraft und die Möglichkeit dazu hat. Zugegeben, sie wird für die Anstrengung zweifellos eine Welt des Schmerzes austeilen, aber bei einer Schlägerei wird sie genauso leicht verwundet wie jeder andere.


2. Sie kann vergiftet werden.

Erinnerst du dich, wie ich flüchtig ihre menschliche Seite erwähnte? Halbgötter sind notorisch zäh, aber dieser menschliche Aspekt hält sie davon ab, den Schaden zu absorbieren, den ein Gott nehmen könnte, da sie nicht dazu neigen, die letzte Kraft von ihren unsterblichen Eltern zu erben. Teilweise kann ein Halbgott, weil er ein Mensch ist, Angriffen und Substanzen ausgesetzt sein, die normalerweise aufgrund natürlicher Widerstände und aufgrund der fantasievollen Vorstellung der Autoren, dass solche Dinge unter der Aufmerksamkeit eines Gottes sein sollten, göttliche Wesen nicht beeinflussen würden. Aber Wonder Woman wurde in der Vergangenheit vergiftet und während sie noch lebt, um die Geschichte zu erzählen, war die Erfahrung nie angenehm.

1. Sie ist ihre eigene Schwäche.


Wenn wir nur das nehmen, was wir aus den Comics und Filmen gesehen und gelesen haben, ist Wonder Woman immens mächtig. Wenn sie jedoch ihre Armschienen ablegen würde, würde ihre Kraft nur zunehmen, da die Armschienen einen guten Teil ihrer Kraft in Schach halten. Wenn sie sie jedoch ablegte, würde die Macht sie schließlich überwältigen und Diana in einen hirnlosen Berserker verwandeln. Die menschliche Seite von ihr (erinnern Sie sich daran?) würde von der ungehemmten göttlichen Kraft überwältigt, die sie nie wirklich vollständig begreifen musste, und würde sich auf eine Weise abschalten, um der Macht die volle Kontrolle zu geben. In Wahrheit ist sie also ihre eigene Schwäche, denn wenn sie ihre Macht jemals ohne ihre charakteristischen Armschienen einsetzen würde, würde sie die vollständige Kontrolle verlieren.

Mach weiter, kratz dir den Kopf, aber es macht Sinn.