Friday Night Lights 4.04 Zusammenfassung – „Eine Art Heimkehr“

Zuvor auf FNL: Tim hat versucht, die Jailbait-Möchtegerin abzublasen; Vince hatte Probleme mit dem Beitritt des ehemaligen Panther Luke zu den Lions; Matts künstlerischer Mentor sagte Julie, dass sie Matt zurückhielt, aber Matt sagte Julie, dass sie das Wichtigste in seinem Leben war (awww); und der Direktor von East Dillon sagte Coach, dass die Schule so knapp bei Kasse sei, dass sie sie schließen würde, sollte die Fußballmannschaft keine Ergebnisse erzielen.


Tami fährt zur Arbeit und hört zu, wie Slammin’ Sammy Mead über die Panthers redet, die letzte Woche immer noch wehtun (weil Luke illegal für sie gespielt hat, weißt du nicht). Alles, worüber die Anrufer sprechen wollen, ist, wie Tami Luke dem Team ihres Mannes „handüberbracht“ hat. Tami sieht so frustriert aus wie Eric in den letzten Jahren jedes Mal, wenn er diese Show gehört hat. Drüben in East Dillon begrüßt Coach den Direktor und nennt ihn „Levi“. Levi gratuliert dem Coach passiv-aggressiv zum Abschluss eines Spiels; Der Coach ignoriert dies und schlägt vor, dass eine Pep-Rallye der Moral des Teams helfen würde. Erst als er Levi sagt, dass es die Schule keinen Cent kostet, gibt Levi sein Okay; er ist aus der Tür, bevor er es überhaupt gesagt hat. Starkes Publikum. Auf der anderen Seite der Stadt sitzen Julie und Matt zusammen, während Jules ihre letzten Bewerbungen fertigstellt. Sie bewirbt sich bei Brown, NYU und vielen anderen Schulen, die sich nicht in Texas befinden, mit Ausnahme der UT Austin. Matt, schockiert darüber, wie weit und wie schnell Julie weg sein könnte, sagt nichts.

Lions üben. Vince (#5) und Luke (#44) geraten sich wegen eines Theaterstücks in die Gesichter, wobei Vince Luke anschreit, er solle ihm „aus dem Weg gehen“. Coach ruft sie wegen einer altmodischen, harten Liebe zu ihnen und sagt ihnen, dass alle es satt haben, dass sie das Team im Stich lassen. Coach, wann hat das bei dieser Show jemals für dich funktioniert? Beim nächsten Spielzug wird Vince von einem Tackle zugeschlagen; Als er Luke fragt, wo seine Berichterstattung sei, zuckt Luke mit den Schultern, dass er Vince gerade aus dem Weg gegangen ist. „Warum bist du nicht in der Endzone?“ Hi! Es ist in gewisser Weise wie ein Prequel der Riggins / Smash-Beziehung. Es wird viel gegeneinander angegriffen und Trainer springen ein, um die beiden Möchtegern-Alpha-Männchen zu trennen. Am Spielfeldrand starrt Coach zur Orientierung in den Himmel und schaut dann zufällig zu dem Maschendrahtzaun hinüber. Ein verblasstes altes Schild, das teilweise von schweren Ranken verdeckt wird, lautet: „Dillon Lions Football: 1983 STATE CHAMPIONS“. Davon rede ich. Trainer blickt vom Schild zu seinem Team, und wir gehen in den Abspann.

Riggins-Ranch. Mindy und Billy sitzen am Esstisch, als Tim mit zwei riesigen Jagdgewehren hereinkommt. Er ist da, um über das kommende Wochenende zu sprechen, bei dem es um „Hirsche und Bier“ geht, denn es ist Jagdsaison und die Riggins-Jungs sollen dieses Wochenende Sachen schießen. Mindy fühlt das nicht, wie Sie sich vielleicht vorstellen können, und fragt, ob Billy – die ein „Landing Strip“-T-Shirt trägt, was eine nette Geste ist – vorhat, sie ganz in Ruhe zu lassen. Tim trägt in dieser Szene ein ärmelloses T-Shirt, und ich möchte den Produzenten dafür danken, dass sie so hilfsbereit sind. Danke, zeigen! Billy versucht Mindy zu überreden und sagt ihr, dass er und Timmy jederzeit auf die Jagd gehen können. „Nein, das können wir nicht! Deshalb heißt es jagen SEASON, Billy“, argumentiert Tim und behauptet die beste Zeile der Episode weniger als eine Minute nach dem Abspann. Billy: 'Im Ernst, ich werde deinen Kopf durch eine Wand stecken.' Ach, Riggins-Jungs. Niemals ändern.

Lions üben. Das Team ist besser in Form, führt die Übungen schnell und effektiv durch, und ich brauche ein Nickerchen. In der Umkleidekabine bemerkt Luke plötzlich, dass seine Brieftasche fehlt. Er überprüft seinen Spind gründlich und fragt dann die Jungs im Raum, während er Vince demonstrativ anstarrt, wo er ist. Vince sagt leichtfüßig, dass Luke seine Schritte zurückverfolgen soll, und Luke durchquert den Raum und sagt ihm, dass er weiß, wo er es verlassen hat, und jemand hat es mitgenommen. Vince drückt die Tür seines Spinds zu und bemerkt, dass er kommen und ihn holen sollte, wenn er denkt, dass er ihn genommen hat. Die beiden starren sich einen Moment lang an und dann stürzt Luke zum Spind. Alle Jungs stürmen herein; Landry zieht Luke zurück und Vinces Jungs halten ihn zurück. Schnitt zu Vince und Luke, die in Coachs Büro stehen, wo Coach ihnen sagt, wie viel Zeit er *nicht* für 'Ihr zwei Trottel' aufwenden muss. Luke beschuldigt Vince, Vince bestreitet den Diebstahl und Coach hat endlich genug: Er bittet Coach Crowley (der früher für Coach bei Dillon arbeitete), die Jungs dreißig Minuten lang Treppen laufen zu lassen. So hätte mein Mee-Maw einen guten Start genannt.


Pantherpizza! Matt bereitet eine Pizza zum Mitnehmen vor, als Riggins hereinkommt. Oh, das alte Team, wieder zusammen. Ich liebe es. Riggs nennt Matt 'Seven', was mein Herz zum Schmelzen bringt, und stellt reumütig fest, dass Matts Pizza 'anstelle von 60-Yard-Bomben' schleudert. Er weiß, wie sich das anfühlt. Er fragt Matt nach Chicago, aber Matt sagt, er wolle bleiben und sich um Oma Sarazenen kümmern. Matt fragt Riggins, wie das College war, und Riggins zuckt mit den Schultern. Saracen fragt, ob Riggins sich dieses Wochenende ein Ballspiel ansieht, und Riggins kündigt an, dass er auf die Jagd geht. „Vielleicht ein Weißschwanz erschießen, ein paar Wildschweine niederringen“, und ich möchte sehen, wie Tim Riggins JETZT ein Wildschwein niederringt. Das ist Comedy-Gold und Schärfe in einem. Riggins kommt mit einer Pizza raus und sagt Matt, dass sie irgendwann ein Bier trinken gehen sollen, und Matt ruft ihn zurück, als er die Tür erreicht: Er möchte mit Tim auf die Jagd gehen. Warte was? Tim reagiert ziemlich ähnlich. Matt sagt, dass sein Vater ihn ein- oder zweimal mitgenommen hat. Tim sagt, er holt ihn am Donnerstag ab.

Ost-Dillon-Hoch. Landry geht mit Devon, seinem Crucifictorius-Bassisten, durch die Hallen, als er Jess begegnet. In einem Moment der Inspiration erkennt sie, dass er ein Auto hat und kann sie und ihre Freunde auf einer Party absetzen. Landry lehnt höflich ab: „Ich war schon mal auf der Straße, wo mich ein Mädchen bittet, etwas zu tun, und dann nennen mich plötzlich alle ein Wort, das ich nicht gerne verwende…“ Heh. Sie stellt klar, dass sie ihn und Devon zu der Party einlädt, die ein 'anderer Fischkessel' ist, und Landry nimmt gerne an. Sie gehen in verschiedene Richtungen und geben Dev die Möglichkeit, klarzustellen, dass sie zu einer Party in Kilroy gehen, das anscheinend die andere Seite der Stadt ist. Landry sagt: „Klar! Was könnte schiefgehen?'


Als nächstes der lockige Jailbait-Nachbar von Tim. Ich bin mir sicher, dass diese Schauspielerin eine sehr nette Person ist, aber dieser Charakter nervt einfach. Auf. Meine Nerven. Sie ist ein Vorsprechen für das Festspiel-Panel „Miss Young Texas“. Danach erzählt sie ihrer Bar-Matrone-Mutter – die Tim an ihrer Bar abgeholt hat und ihm, wie Sie sich erinnern werden, den Trailer mietet –, dass sie den Schnitt gemacht hat; die Mutter quietscht und kreischt und Fangirls über ihr Baby. Als sie gehen, dreht sich bei Mom alles um die Bindung und sagt, dass sie einkaufen gehen und ihr ein neues Kleid mit einem 'Porträt-Ausschnitt' besorgen sollten. Das lockige Mädchen strahlt unter all dieser mütterlichen Zuneigung, Lob und Aufmerksamkeit. Ich bin sicher, sie wird nicht unweigerlich enttäuscht sein.

Alamo Freeze, denke ich. Devon und Julie hängen rum und Devon sagt ihr, dass sie Julie etwas fragen muss, damit Julie nicht komisch ist. Ooo, das sind die lustigen Gespräche. Sie sagt Jules, dass sie möchte, dass Julie mit ihr in diesen Schwulenclub außerhalb von Dillon geht. Jules zögert und fragt dann Devon, ob sie sie verprügelt. He. Devon sagt Julie, dass sie nicht der Typ von Devon ist, und das ist es, was Julie entzückend für den Rest der Szene fixiert. Dev sagt ihr, dass dies alles neu für sie ist, sie noch nie dort war und nur etwas Gesellschaft möchte. Sie ist so lächerlich gut angepasst, ich liebe es.


Tami trifft sich mit einem Vertreter der Schulbehörde, um zu besprechen, wohin all die neuen Mittel bei Dillon fließen sollen – sie möchte alles in die Bibliothek stecken – und der Typ sagt ihr, dass es keine Mittel gibt. Tami protestiert, dass sie letztes Jahr darüber gesprochen haben, und er muss es ihr klarmachen: Sie haben Spenden verloren, seit Luke nach East Dillon gegangen ist. „Nach dem, was du mit Luke gemacht hast … hast du dich und die Schule gekostet, jede Chance, diese Bibliothek zu verbessern.“ Tami ist fassungslos und bestürzt, als er sie aus seinem Büro scheucht, aber ihr Tag wird nur noch schlimmer. Als sie auf den Parkplatz geht, stellt sie fest, dass ihr Auto natürlich zerstört wurde und die Worte „PANTHER HATER“ auf ihre Windschutzscheibe gesprüht sind. Devil Town ist lebendig und gesund, ihr alle.

Chez Taylor. Eric und sein Stalker-Assistenten-Coach sitzen am Küchentisch und rufen die East Dillon Lions-Alumni in der Hoffnung an, etwas Geld zusammenzutrommeln; Eric hat sich entschieden, die nächste Pep-Rallye „eine Art Heimkehr“ zu machen. Der erste Stalker-Coach ruft auf, sobald er Erics Namen hört. Tami kommt nach Hause, ruft Coach in die Küche und weist darauf hin, dass er sie füttern muss, wenn er Lions-Alumni einlädt. Eric fragt seine wunderschöne, überarbeitete Frau, ob sie sich freiwillig zum Kochen bereit erklärt. „Oh Herr“, sagt Tami und starrt schwach an die Decke, bevor sie zugibt, dass sie tatsächlich anbietet, zu kochen und ihren Mann zu unterstützen. Ach. Julie kommt nach Hause und ihr Vater stellt ihr Stalker Coach (Stan Traub, glaube ich) vor, was später wichtig sein könnte.

Das lockige Mädchen kommt nach Hause, bereit, Ballkleider zu kaufen, aber leider! Ihre Mutter hat ihr eine Nachricht hinterlassen, dass sie alleine gehen muss. CHG stampft zu Tims Anhänger, klopft und reißt sofort die Tür auf und fragt, ob sie seinen Truck benutzen kann. Grenzen, Mädchen! Tim sagt nein, stellt fest, dass etwas nicht stimmt, und sieht besorgt aus, als sie zugibt, dass ihre Mutter (sie) „wieder in die Luft gejagt“ hat. Er nimmt sie natürlich mit zum örtlichen Braut- / Kleiderladen, wo sie nichts mag und nur GEHEN will, können wir bitte GEHEN? Tim, segne ihn, es sieht so aus, als würde er sich wegen all diesem Taft übergeben, aber er versucht, ein unterstützender Mieter zu sein oder einer Jungfrau in Not zu helfen oder so etwas, also hält er sie aufmunternd an. Sie fühlt sich besser, als er ihm anvertraut, dass SEINE Mutter ihm nicht geholfen hat, ein Kleid für Miss Young Texas auszusuchen, also hat er es nie platziert, 'und deshalb spiele ich Fußball.' HA! Oh, Timmy, ich liebe dich.

Chez Taylor, wo Julie und Matt ein konfrontatives Scrabble-Spiel haben. Matt besteht darauf, dass 'ZA' SO ein Wort ist und was macht Julie in einer Schwulenbar? Ah, ich sehe, Jules hat ihm von Devons Bitte erzählt. Julie zuckt mit den Schultern: „Tanz… mach mit Küken rum…“ Matt: „Siehst du, ich *wusste* du wolltest experimentieren.“ HA! Matt entgegnet, dass es ihm egal sei, weil er mit Riggins auf die Jagd geht und Julie die Perücke auszieht, weil sie Vegetarierin ist. Matt argumentiert, dass jeder in Dillon auf die Jagd geht; Jules argumentiert, dass sie in Dillon lebt und nicht jagt, also dort, und Matt murmelt: 'Du wirst nicht lange in Dillon leben.' Peinlich! Julie fragt, ob es um ihre College-Bewerbungen geht, und Matt ist alles, nein! Nein, ist es nicht! Warum denkst du das? Subtil, Sieben.


Landry holt Jess und ihr Gefolge ab, um zur Kilroy-Party zu gehen. Er spielt seine Crucifictorius-Musik, und das haben sie schnell '86. Auf der Party gibt es eine spürbare UST zwischen Jess und Vince. „Ich glaube, ich bin der einzige, der sieht, wie wegwerfbar man Mädchen behandelt“, sagt sie; Vince kontert, dass er nur Mädchen so behandelt, wie sie sich behandeln lassen. Ist das die Dating-Schule „Hör auf, dich selbst zu schlagen“? Jess informiert Vince darüber, dass sie einen Freund hat und geht direkt über die Tanzfläche zu Landry, was für #5 eine ziemliche Show hinlegt. In der Schule am nächsten Tag bringt Vince Landry mit seinem Auto in die Enge und fragt ihn, ob er und Jess ein Gegenstand sind. Landry scheint schockiert und bestreitet ehrlich eine solche Beziehung. Vince scheint von Landrys Offenheit und Ehrlichkeit berührt zu sein; er scheint auch nicht verärgert zu hören, dass Jess tatsächlich verfügbar ist.

In einer meiner Lieblingsszenen des Abends sitzt Eric mit Buddy Garrity in einer Bar, der versucht, den Kummer seiner verlorenen Panther-Liebe zu ertränken. Erinnerst du dich an die erste Staffel, als Buddy das Alpha-Männchen der Panthers-Booster war? Er ist so weit, weit gekommen. Er sagt Eric, dass es ihm schlecht geht, kein Panther mehr zu sein. Er entschuldigt sich bei Eric für alles. Eric erzählt Buddy leise, dass er einige East Dillon-Alumni zu sich nach Hause hat, um den beiden aus ihren jeweiligen Funks zu helfen; Buddy weiß sofort, was Eric wirklich sagt, und sagt Eric ohne Umschweife, dass „Sie Boosterismus nicht vortäuschen können. Es kommt von Herzen. Das ist das Schöne daran.“ Ach,Kumpel. Komm weg von der dunklen Seite! Komm ans Licht!

Wir unterbrechen diese Show für eine kurze Physikstunde. Was passiert, wenn eine unaufhaltsame Kraft auf ein unbewegliches Objekt trifft? Eric schaut bei Rays BBQ vorbei und fragt Jess' Vater, ob er tatsächlich Bertram Merriweather, QB der Championship '83 East Dillon Lions ist. Bertram, denn er muss es tatsächlich sein, fragt höflich nicht einmal, sondern zweimal nach Erics Bestellung. Eric stellt sich vor; Bertram teilt ihm die Gesamtsumme seiner Bestellung mit. Eric fragt, ob er den Platz für die Lions-Pep-Rallye mieten könnte; Bertram lehnt ab. Eric lädt Bertram zum Abendessen mit einigen anderen Lions-Alumni ein, und Bertram kontert, indem er seine Antworten auf einzelne Silben reduziert (in diesem Fall „Nein“). Eric bittet Bertram schließlich nur um seine Hilfe im Team und sagt, dass seine Erfahrung den Kindern viel bedeuten würde; Bertram sagt Eric fest, dass seine Bestellung in Kürze verfügbar sein wird. Ich glaube, Jess – die das alles von der Rückseite der Küche aus beobachtet hat – hat den Walk-In offen gelassen, weil es hier KALT ist, ihr alle.

Swank SUV von God Complexes. JD (erinnerst du dich an ihn? Panthers QB, Nachkomme von Monty und General Skeevy, Entitlement-Dude? Ja, das ist er) fährt Luke und zwei Panthers durch East Dillon. Die beiden Panther auf dem Rücksitz verspotten Luke, weil ihm seine Brieftasche gestohlen wurde. JD grinst und sagt, dass er weiß, dass East Dillon ein Gefängnis ist, aber er hat nicht erwartet, dass Luke jemandes Sklave wird. Würde bitte schon jemand diesen Punk anpacken? Luke, dessen Stolz ziemlich verletzt ist, sagt JD, er solle anhalten, als er Vince am Straßenrand laufen sieht. Vince nimmt die Herangehensweise von vier aufgemotzten, aggressiven Typen locker auf: „Ich sehe, du hast deine Freunde mitgebracht, um dir bei der Suche nach deiner Brieftasche zu helfen.“ Hi. Jetzt ist übrigens ein guter Punkt, um zu bemerken, dass Vince einen blutroten Hoodie trägt; Luke trägt ein goldenes Hemd mit blauen Ärmeln. Es ist kein offizielles Team-Utensilien, aber die Farben sind völlig klar. Luke verlangt seine Brieftasche; Vince, der an einem Imbiss knabbert, sagt Luke, dass er nicht weiß, wann er aufhören soll, was ist, als Luke den Teller aus Vinces Händen SCHLAMMT und Vince ihn total saugt. Sie versuchen sich gegenseitig zu verprügeln, während die Panthers sich zurückhalten – natürlich – bis ein Polizeiauto vorbeifährt und das Licht anmacht, und dann die Panther? Sind totalouttadort ihren sogenannten Freund im Stich gelassen. Bleib stilvoll, JD. Es braucht zwei Polizisten, um den Kampf zu beenden, und sie treten und stürzen sich immer noch aufeinander, als sie sie schließlich auseinander bringen.

Chez Taylor. Löwenabendessen. Drei afroamerikanische Männer – einer davon Diakon bei Bethel Baptist – sitzen mit Eric am Esstisch. Der Diakon fragt, warum sie alle da sind, und Eric gibt zu, dass er an ihrer alten Schule mit einigen Herausforderungen und Problemen zu kämpfen hat. Das letzte Bit macht den Diakon aus der Fassung, der sagt, dass 'Leute aus Ihrem Stadtteil' immer auf die Probleme von East Dillon hinweisen wollen, wenn West Dillon entwickelt wurde, die Einkaufszentren und das ganze Geld bekam. „Wir wissen Ihre Gastfreundschaft zu schätzen, aber ich denke, ich werde diesen Vortrag über ‚unsere Probleme‘ überspringen.“ Um nicht zu sagen, dass Sie nicht einige gültige Punkte haben, aber eine Möglichkeit, all Ihre Probleme beim Abendessen darzulegen, Diakon! Tami bemüht sich, die Situation zu entschärfen, redet ruhig darüber, dass das sicherlich frustrierend sein muss, und ihr Mann ist hier, um diesen Jungen auf jede erdenkliche Weise zu helfen usw. Selbst sie ist zu kurz gekommen, also sieht alles ziemlich schlimm aus, bis es an der Tür klingelt Ringe. Eric kann nicht aufhören, zusammenzuzucken, als er hört, wie Tami Buddy Garrity Hallo sagt, aber alle anderen am Tisch reagieren anders: Sie rufen ihn fast an, strahlen und schütteln abwechselnd seine Hand, und Buddy strahlt freudig bei diesem Anblick von ihnen und nennt jeden beim Namen. Eric erkennt endlich, dass sich das Blatt wendet und lächelt. Gott segne dich, Kumpel.

Schwulenbar! Es gibt zwei Wörter, von denen ich nie gedacht hätte, dass ich eine FNL-Zusammenfassung eingeben würde. Devon ist sich nicht sicher, was sie erwartet hat, aber sie mag die Beleuchtung, die Julie zum Lachen bringt. Jules beginnt, über ihre Probleme mit Matt zu sprechen, bis sie merkt, dass Devon nicht zuhört – sie lächelt die Brünette auf der anderen Seite der Bar an. „Ist das dein Typ?!?“ Julie sagt. Devon geht ihre Nase pudern und als sie geht, sieht Julie STALKER COACH an der Bar Billard spielen. Sie winkt ihm mit einem verlegenen Lächeln zu, und er lässt sein Billardqueue fallen und geht aus der Bar, als hätte sie gerade Feuer gefangen. DAS habe ich jetzt nicht erwartet. Gut gespielt, FNL. Dies wird eine sehr interessante Handlung.

Chez Taylor, nach dem Abendessen. Coach und Tami kuscheln auf der Couch und unterhalten sich über den Erfolg des Dinners. Coach bedankt sich bei seiner lieben Frau, die ihm sagt, dass der wahre Dank an Buddy geht. Das Telefon klingelt; es ist die polizei. Unten auf dem Revier teilt ein Polizist Coach mit, dass Vince aufgrund des Kampfes ins Jugendamt gehen wird – Luke hat keine Akte, also geht es ihm gut. Coach fleht den Polizisten an, ihn mit den Jungs sprechen zu lassen, und sobald er in ihrer Zelle ist, legt er das Gesetz fest: Luke wird die ganze Schuld für den Kampf auf sich nehmen, Vince wird den 'harten Kerl Scheiße' schneiden und sie werden genau das tun, was er sagt. Es muss funktionieren, denn später in der Nacht bringt Coach sie beide zum East Dillon Stadion. Er sagt ihnen, dass sie diese Chance nutzen können „oder sie verpissen“, und wenn sie letzteres tun, werden sie es für immer bereuen – und dann wirft er sie aus dem SUV. Yay! Es ist wie bei „Wind Sprints“ aus S1, als er Riggins am Straßenrand zurückließ. Vince scheint schockiert, dass Coach sie tatsächlich verlassen hat, und die beiden Jungs gehen zusammen nach Hause. Vince braucht ein paar Augenblicke, um sich bei Luke zu bedanken… und dann reicht er Luke seine Brieftasche. Luke schnaubt, nimmt es aber hin. Ach.

Am nächsten Tag, Merriweather-Haus. Jess und ihre drei jüngeren Brüder rasen vom Haus zu Rays BBQ, wo Bertram ihr Mittagessen zubereitet hat. Sie zögert und gibt dann zu, dass sie gehört hat, wie Coach mit ihm über Fußball gesprochen hat; Sie sagt, dass sie und die Brüder Fußball lieben und respektiert, dass es nicht mehr sein Ding ist, aber sie plädiert dafür, dass die Pep-Rallye dort abgehalten wird. Bertram sagt nicht ja, aber sie hat einen guten Fall gemacht. Durch die Stadt fährt Tami undimmer nochdie Slammin’ Sammy Mead-Show hört, und die lokalen Anrufer *kreuzigen* sie in der Luke-Frage – sie wollen ihren Rücktritt, eine öffentliche Entschuldigung, sie wollen, dass sie auf einer Schiene aus der Stadt rennt. Tami zieht endlich ihr Auto an, tobt an ihrem Lenkrad, dass sie das Richtige getan hat und bricht dann in Tränen aus.

Dillon-Holz. Riggins und Saracen jagen, was einfach urkomisch ist. Ich meine, alles, was ich über die Jagd weiß, könntest du auf einen Zettel schreiben, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass du im Wald sein solltest und nicht auf offenem Feld, und dass deine Chancen um 5 Uhr morgens besser sind als um 10 Uhr morgens . Wie auch immer! Sarazene sieht etwas im Wald und lässt sich auf ein Knie nieder und schießt dreimal darauf; Riggins sucht praktisch in Deckung und fragt, was zum Teufel Seven macht. Saracen sagt, dass er glaubt, etwas gesehen zu haben, und das ist alles, was Riggins hören muss: Er schnappt sich Matts Gewehr und sagt ihm „KEINE WAFFE FÜR DICH“. Matt: „…wirklich?“ Später in der Nacht fragt Matt Riggins am Lagerfeuer noch einmal, wie das College war. Riggins listet Weckrufe um 7 Uhr auf, einen Trainer, der die ganze Zeit auf seinem Rücken war, 'nichts wie Coach Taylor'. Hast duschautedie Eröffnung des FNL-Piloten Riggs? Matt schnaubt ein Lachen; Riggins sagt ihm, 'wir waren verwöhnt.' Matt stellt die eigentliche Frage, ob Riggs Lyla vermisst hat. Tim sagt, sie seien auf „anderen Wegen“ gewesen; Matt nimmt das als Ja und Tim bestätigt es. Tim fragt, wie es war, in Dillon zu leben, und Matt sagt, es sei nicht so schlimm gewesen, wie er dachte. Er verbringt gerne Zeit mit Lorraine, er verdient mehr Geld mit Tipps von Panthers Pizza… „Also bist du im Grunde für Jules in der Stadt geblieben?“ fragt Tim. Matt stimmt dem zu und sagt, er wisse, dass sie sich an Colleges bewerben würde, er habe nur nicht erwartet, dass alle so weit weg sind. Er will ein Idiot sein und sagt, es sei seine Entscheidung zu bleiben; Es ist nicht ihre Schuld, dass sie gehen will. „Nun… Texas Forever, richtig?“ fragt er und Tim beginnt zu lächeln. 'Ja. Texas Forever“, sagt er und klirrt sein Bier gegen Matts. Ach, Jungs.

Ost-Dillon. Es gibt keine Möglichkeit für mich, die ausdruckslose Heiterkeit zu beschreiben, die Landry mit Jess unterhält, also werde ich es hier einfach transkribieren. Bereit?

Landry: Hallo, Jess! Hey, bin ich dein Freund?

Jess: *ist verblüfft*

HEE. Wie auch immer, Landry, der sein Fußballtrikot für die Pep-Rallye trägt, erklärt, dass Vince gekommen ist und mit ihm gesprochen hat, also wollte er die Dinge nur klären. Jess geht zurück, dass sie gerade gesagt hat, dass JEMAND ihr Freund war; sie hat Landry nie erwähnt. Landry lässt sich davon keine Sekunde täuschen, aber er spielt es cool und sagt, dass er sie später bei der Pep-Rallye sehen wird. Jess sieht aus, als hätte sie einen Käfer verschluckt.

Pep-Rallye! Die Taylors, einschließlich Baby Grace, kommen für das große Ereignis zu Ray's BBQ (wie gesagt!). Es gibt große Banner, Jess führt ein paar Mädchen in einer Tanzroutine vor der Funkband an und Bertram serviert ein lecker aussehendes BBQ. Landry beobachtet, wie Jess ihr Groove-Ding schüttelt; Buddy geht durch die Menge der überwiegend afroamerikanischen Menschen, vorsichtig lächelnd, unsicher. Apropos unsicher, Julie geht zu Stalker Coach und sagt ihm freundlich, dass sie niemandem etwas von der anderen Nacht erzählen wird. Sie hätte sich die Reise jedoch sparen können, da Stalker Coach UTTER dementiert: 'Jemand wovon erzählen?' Jules ist so fertig, dass sie nur stottert und weggeht. Nicht so, wie ich es gespielt hätte, Stalker Coach, aber ich wette, dass einige Leute in Dillon GROSSE Probleme damit haben werden, dass der Trainer einer örtlichen High-School-Fußballmannschaft schwul ist, also sage ich, du tust, was auch immer funktioniert.

Eric betritt die Bühne, um die Staatsmeister von 1983 vorzustellen, die herauskommen, ihre goldene Trophäe in die Höhe halten – meine Güte, es ist ein kleines Ding, wirklich nur eine fußballförmige Trophäe – und T-Shirts mit ihren alten Nummern tragen. Bertram steht mit verschränkten Armen an der Seite und sieht leicht wehmütig aus. Die neuen Teammitglieder stellen sich auf, machen einen Gang und schütteln den ehemaligen Champions die Hand, während sie die Bühne betreten. Der Diakon nimmt das Mikrofon und führt alle zum Gebet. Er erinnert die Menge daran, dass eine Gruppe von Löwen ein Stolz ist. „Wir stehen heute vor Ihnen, Herr: Ihr Stolz“, und ich werde ein wenig neblig. „Wir brauchen Stolz in dieser Welt. Und was haben wir hier?“ fragt der Diakon. „PRIDE“, ruft die Menge zurück. Sogar der Direktor von East Dillon, der eine Krawatte trägt, schreit es zurück. Schniefen! Die Menge bricht in Applaus und Jubel aus; Die Blicke von Tami und Eric treffen sich über die Menge hinweg und er bricht in ein kleines Lächeln aus. Ach. Später in der Nacht, in der Küche von Rays BBQ, hilft Landry Jess beim Aufräumen nach der Pep-Rallye. Sie murmelt, dass sie etwas putzen soll, als Landry einfach auf sie zukommt und sie küsst. Whoa! Jess ist überrascht, stößt ihn aber nicht weg. Als der Kuss endet, blinzelt Landry: „Wir gehen nicht zusammen, oder?“ „Definitiv nicht“, sagt Jess leise. Ich denke, das ist der Code für Keep This Quiet.

Am nächsten Morgen fährt Tim Matt von ihrem Jagdausflug zurück. Bei Chez Saracen stellen Lorraines und Matts Mutter (yay!) eine Einkaufsliste zusammen, und ihre Beziehung scheint viel freundschaftlicher zu sein. Das wird wichtig, denn es klopft an der Tür und als Matts Mutter sie öffnet, stehen zwei Polizisten in voller Uniform vor der Tür. Sie schluckt hart, die Musik setzt ein und die Dialoge versagen. Wir alle wissen, warum sie da sind, besonders Lorraine, die sich nur den Mund zuhält und zu jammern beginnt: Es ist eine Gnade, dass wir ihre Trauer nicht hören können. Tim setzt Matt bei Julies Haus ab und macht sich auf den Weg. Julie öffnet die Tür. Matt macht seinen Blick auf den Boden, weil er sich schämt, also sagt er ihr, dass er da ist, um sich zu entschuldigen, bevor er aufschaut und sieht, wie Tränen über Julies Gesicht fließen. Sie fragt, ob er mit seiner Mutter gesprochen hat, und segne ihn, er denkt sofort, dass Lorraine etwas zugestoßen ist. Sie sagt, dass es ihr leid tut und sagt ihm dann, dass sein Vater getötet wurde; Sie umarmt ihn und die Episode endet damit, dass Matt sie umklammert und fassungslos aussieht. Der arme Junge – er hat so lange so viel mit so wenig gemacht, und ich weiß, dass sein Vater nicht aktiv in seinem Leben war, aber das muss immer noch höllisch weh tun.