Ghost Whisperer 4.14 „Slow Burn“ Zusammenfassung

Hallo zusammen, ich bin Beansidhe, und ich werde Ihr Wiedererwecker sein fürGeisterflüsterer. Es ist ein wenig umständlich, nach der Hälfte der vierten Staffel in eine Show zu springen, aber ich werde mein Bestes geben. Für diejenigen unter Ihnen, die mit der Show nicht vertraut sind, gilt folgende Prämisse: Melinda Gordon (gespielt von Jennifer Love Hewitt) ist eine Hellseherin. Genauer gesagt sieht sie tote Menschen. Und auch nicht irgendwelche alten Toten. Sie wollen normalerweise etwas von ihr oder brauchen ihre Hilfe bei etwas oder jemandem, damit sie loslassen und überkreuzen können. Der Geist dieser Woche ist keine Ausnahme, aber dazu kommen wir.


Zunächst jedoch ein wenig Hintergrund. Außer Melinda, die einen Antiquitätenladen in Grandview betreibt, wenn sie nicht gerade Geistern hilft, gibt es noch Delia Banks (Camryn Manheim), die Melindas beste Freundin ist und im Antiquitätenladen arbeitet (wenn sie nicht gerade Immobilien als handliches Plotgerät verkauft ) und Delias schnell gealterter Teenager Ned (Christoph Sanders). Melinda sucht oft die Hilfe von Dr. Eli James (Jamie Kennedy), einem Psychologen, der die Toten hört, sie aber nicht so sehen kann wie Melinda (auch praktisch!). In den vorherigen Staffeln hat es mehr Spaß gemacht, als Mel oft die Hilfe von Professor Rick Payne (Jay Mohr) in Anspruch nahm, der ein totaler Spinner war, aber auf eine völlig tolle Art und Weise. Komm zurück, Payne! Melindas Ehemann Jim Clancy (nein, ich habe auch nie verstanden, warum sie seinen Namen nicht angenommen hat), gespielt von dem sehr heißen David Conrad, ist sehr heiß. Und sehr tot. Was in dieser Sendung nicht viel zu bedeuten scheint. Anstatt hinüberzugehen, hat Jim praktischerweise die Leiche von Sam Lucas (Kenneth Mitchell, zuletzt auf Jericho gesehen), der bei einem Unfall schwer verletzt wurde, besetzt. Um einsteigen zu können, musste Jim warten, bis Sams Geist auf dem Weg nach draußen war. Was bedeutet, dass Sam ohne Erinnerung aufwacht, aber das vage Gefühl, Melinda zu kennen. Ja, es macht für mich auch nicht viel Sinn; Wenn Sams Geist seinen Körper verlassen hat, wie ist dann eine Spur seiner Persönlichkeit übrig geblieben, und warum kannte Jim Melinda nicht, als er aufwachte? Mach einfach mit, so ist es einfacher. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Sam für Melinda (und uns) wie Jim aussieht und für alle anderen Sam – dies sagt uns die Show mit dem gelegentlichen Aufblitzen von Sam, der in eine reflektierende Oberfläche schaut. Kripke Owns Me sagt, es sollte ein Trinkspiel sein – Spot The Sam! ich denke sie hat recht. Außerdem werde ich fast jede Woche am Ende ganz weinerlich. Vielleicht hilft das Trinken dabei. Richtig.

Okay, dann ist das aus dem Weg. Wir öffnen diese Woche mit dem süßesten kleinen, das er sagte / sie sagte! Ja wirklich. Es ist fast ekelerregend süß. Melinda erzählt Delia alles über den 'Moment', den sie mit Sam hatte, kurz nachdem Sams Ex-Freundin (an die er sich nicht erinnern kann, weil er Amnesie hat) aufgegeben und die Stadt verlassen hat. Gleichzeitig erzählt Sam Eli dieselbe Geschichte. Es ist wichtig, denn sie haben sich fast geküsst! Aber nicht ganz! Nochmal. Irgendwo in der Mitte von all dem hat Delia Melinda dazu gebracht, als Begleitperson bei einem Tanz in Neds Schule zu helfen. Melinda zwingt Sam dann dazu, mit ihr zu gehen – ein erstes Date, Leute.

Sie spielen Katy Perry beim Highschool-Tanz. Ich muss alt werden, denn mein erster Gedanke war „Na ja, das ist eine interessante Wahl!“. Delia ist der Chaperone Nazi, was Ned zu Tode bringt. Und Melinda und Sam ignorieren die Kinder im Grunde und werden in Ohnmacht fallen, was eigentlich irgendwie bezaubernd ist. Na ja, oder es war, bis sie anfingen zu tanzen und Melinda The Robot machte. Das musste niemand sehen. Sie rockt jedoch dieses süße kleine Flapper-Kleid. Ooo, langsames Lied! Melinda und Sam fangen an zu tanzen (jetzt alle zusammen, awwww) und es ist eine typische Highschool-Tanzszene. Es gibt einen etwas erschöpften Jungen, der eindeutig den Schlag verpasst hat und er greift nach dem Hintern eines High-School-Mädchens. Nun, es war typisch, bis wir eine Frau mit einer großen alten Schnittwunde in der Stirn sehen, die das Teenie-Paar wütend anstarrt. In diesem Moment bemerkt Melinda sie, und Mel und Sams Moment wird ruiniert, als die Frau eine streng formulierte Warnung gibt und Mel erkennt, dass dies ein Geist ist und auch die Mutter des begrapschten Mädchens.

Ein etwas älterer Junge kommt, um das Teenager-Mädchen vor dem Tod zu retten (denn, wissen Sie, der tatsächlich einen High-School-Tanz beaufsichtigt, um zu verhindern, dass solche Dinge passieren,Melinda) und es gibt eine kleine Szene mit Schubsen auf der Tanzfläche. Frage mich, was als nächstes kommt – Schnellkampf ? Der ältere Junge begleitet das Mädchen hinaus und sie versuchen, in sein Auto zu steigen (das wie ein 70er-Jahre-Modell Impala aussieht und ein ernsthafter Treiber ist, yo. Metallicar muss abgetötet werden). Melinda folgt ihnen rechtzeitig, um zu sehen, wie die Frau dort steht und den Jungen wütend anschreit, er solle wegbleiben und die Autotürgriffe sehr heiß werden lassen. Was nicht viel zu tun scheint, da sie sowieso gehen. Eine Möglichkeit, diese jenseitigen Kräfte dort einzusetzen, Geister!


An dieser Stelle gehen wir davon aus, dass der Tanz vorbei ist, denn Melinda und Sam stehen verlegen vor Melindas Haustür und flirten. Sie lädt ihn auf einen Drink ein (sie mögen ihren Wein in dieser Show sehr) und sind gerade dabei, sich zu küssen, als hey! Ratet mal, wer erscheint? Ja, dieser Geist hat nicht nur einige unscheinbare außerweltliche Kräfte, sondern auch ein mieses Timing. Melinda macht Sam eine wirklich lahme Ausrede und geht hinein, wo der Geist wieder auftaucht. Sie warnt Melinda vor dem Jungen, der mit ihrer Tochter gegangen ist, erzählt Mel jedoch nichts Nützliches.

Am nächsten Morgen ist Melinda im Laden, wo sie mit ihrem Laptop online nach Informationen über den Geist sucht. Sie entdeckt, dass der Geist eine angesehene Anwältin war, Deborah Marks, und ihr Mann wurde gerade auf die Bank berufen. Sie kann jedoch nichts über den jungen Ritter in Beat-Up Car finden. Also beschließt Melinda, dem Ehemann des Geistes einen Besuch abzustatten, um zu sehen, was sie herausfinden kann. Es gibt viele Angelexpeditionen in dieser Show, und sie beinhalten selten Wasser. Oder, wissen Sie, echte Fische. Wie auch immer. Mel taucht im Haus unter dem Vorwand auf, von der High School wegen der Teenager-Tochter geschickt zu werden, die beim Tanzen trinkt, und der Vater, Douglas Marks, kauft es total. Außerdem macht die Garderobe einen wirklich guten Job, um J. Love in dieser Saison zu kleiden, und ich begehre ihre Stiefel total. Wie auch immer. Melinda findet heraus, dass der Junge Tim heißt und dass er in Schwierigkeiten war und Deborah ihm half. Wissen Sie, bevor sie ein Geist war und eigentlich Anwältin war. Melinda stellt Douglas weitere Fragen darüber, wie Deborah gestorben ist und erfährt, dass es ein Unfall war. Melinda ist sich nicht sicher und fragt sich, ob Tim möglicherweise involviert war. Sie berührt den Rahmen eines Familienporträts an der Wand und hat die Vision eines Safes hinter dem Bild, dessen Inhalt auf dem Boden verstreut geöffnet ist. Douglas fragt, was los ist, und sie deckt. Sie fragt noch einmal nach Tim, und er regt sich auf und sagt, dass Tim eine sehr schlechte Nachricht ist. Deborah erscheint und sagt, dass sie das jetzt weiß. Melinda ist verwirrt und sie ist nicht die einzige!


Melinda spricht mit Ned über das Mädchen und er bietet an, mit ihr in der Schule zu sprechen. Wir finden heraus, dass sie Kristy heißt und für jemanden, dessen Mutter gerade gestorben ist, schrecklich gesprächig ist. Sie erzählt Ned von Tim und dass sie in ihn verknallt war. Kristy denkt, dass ihre Mutter nicht zugestimmt hat, weil sie selbst heiß auf Tim war. Warum bezahlte sie sonst seine Studiengebühren und nahm ihn mit auf Geschäftsreisen? Hmmm.

Zurück im Laden kommt Sam zu Melinda und sagt ihr, dass er denkt, dass er weiß, was los ist. Er denkt, dass Melinda Zweifel hat und dass sie noch nicht bereit ist, sich zu verabreden. Melinda versichert ihm, dass er keine Bedenken hat und Sam lädt sie am nächsten Abend ins Kino ein. Melinda schwärmt davon, dass sie es gerne tun würde, und denkt dann, dass das vielleicht ein wenig übertrieben war (nein, wirklich?), aber Sam hatte auf genau diese Reaktion gehofft.


Ich schätze, es ist jetzt der nächste Nachmittag, denn Melinda ist für ihr Date ganz schön angezogen, geht aber mit Eli die Straße entlang und spricht über den Geist. Sie beschließt, mit Tim zu sprechen. Sie tut es, und zuerst bezieht er sich sehr liebevoll auf Mrs. Marks, aber nach ein paar Fragen wird er defensiv und geht. Melinda spricht mit einem Typen, der sich als Tims Mitbewohner herausstellt, der sagt, dass Tim Mrs. Marks als seine Mentorin bezeichnet hat, ihr Mann aber auch vermutete, dass sie eine Affäre haben. Als Melinda zu Hause ankommt, sieht sie vor ihrem Auto die Glut fallen. Deborah erscheint und sagt Melinda, dass sie ihre Hilfe nicht will und wegbleiben soll. So wie das hat Melinda noch nie zuvor abgeschreckt. Mel und Eli statten Mr. Marks einen weiteren Besuch ab, um herauszufinden, warum der Geist hier herumhängt. Melinda informiert ihn über ihr „Geschenk“ und Mr. Marks denkt erwartungsgemäß, dass Melinda verrückt ist, obwohl sie ihm Dinge erzählt, die sie sonst nicht wissen könnte. Er bittet sie zu gehen, aber bevor sie das tut, hat Melinda eine andere Vision, diesmal von einer Notiz, die im Kamin brennt.

Kristy kommt in Melindas Laden an und erzählt Mel, dass Tim festgenommen wurde und von der Polizei im Zusammenhang mit dem Tod ihrer Mutter befragt wird. Kristy besteht darauf, dass Tim unschuldig ist und unmöglich daran beteiligt gewesen sein kann, aber sie wird Melinda nicht sagen, warum sie sich so sicher ist. Eli geht zur Polizei, kann aber nichts herausfinden. Melinda beschließt, dass sie Tims Mutter sehen muss, um weitere Informationen zu erhalten. Tims Mutter sagt Melinda, dass Tim unschuldig an dem Raubüberfall war, wegen dem er zuvor in Schwierigkeiten war, dass er die Schuld für jemand anderen auf sich genommen hat. Melinda fragt, ob sie Tims Zimmer sehen kann – es erstaunt mich immer wieder, dass die Leute sie einfach in ihre Häuser lassen und ihr so bereitwillig ihre Lebensgeschichten erzählen. Muss etwas im Wasser sein. Wie auch immer, Melinda stößt auf eine Kopie des Buches „Der kleine Prinz“ und es fehlt eine Seite auf der Vorderseite des Buches. Tims Mutter sagt, das Buch sei mit Tim aus dem Krankenhaus nach Hause gekommen. Als er sechs Monate alt war. Weil er adoptiert wurde. Dun dun dun!

Nachdem Melinda gegangen ist, taucht Deborah wieder auf. Melinda sagt ihr, dass sie weiß, dass Tim ihr Sohn war. Deborah erzählt Mel, dass sie ihn im Alter von sechs Monaten zur Adoption freigegeben hat, weil sie 18 Jahre alt war und nicht dachte, dass sie sich um ihn kümmern und ihm geben konnte, was er brauchte. Deborah heuerte einen Privatdetektiv an und spürte Tim auf, erzählte ihrer Familie aber nie, wer er war, weil ihr Mann auf die Bank berufen wurde und sie eine Reihe von Regeln einer geschlossenen Adoption gebrochen hatte, indem sie nach Tim suchte und ihn kontaktierte. Deborah (die an dieser Stelle viel besser aussieht, komisch, wie das immer in dieser Show passiert) erzählt Melinda, dass sie zum Haus gegangen sei, um ihr vergessenes Telefon zu holen. Als sie ankam, war der Safe geöffnet und im Kamin brannte ein Zettel, der sich als die fehlende Seite aus „Der kleine Prinz“ herausstellte. Deborah gerät in Panik und legt alles zurück in den Safe, aber als sie sich zum Gehen umdreht, stolpert sie und schlägt sich den Kopf am Kamin. Muss ein ziemlicher Sturz gewesen sein.

Mit diesen neuen Informationen konfrontiert Melinda Kristy mit dem, was wirklich passiert ist. Kristy gesteht, dass sie und Tim in der Nacht, in der ihre Mutter starb, im Haus waren und dass Kristy den Alarm ausgeschaltet und den Safe geöffnet hatte. Kristy findet die Seite aus dem Buch und hält die Notiz für eine Liebesnotiz, aber Tim erkennt sie aus seinem Buch und erkennt, dass Deborah seine leibliche Mutter war, obwohl er dies nicht mit Kristy teilt. Er wirft den Zettel in den Kamin. Sie hören, wie Deborah zusammen nach Hause kommt und geht – Kristy weiß, dass Tim ihrer Mutter nicht wehgetan hat, weil er den ganzen Abend bei ihr war. Melinda sagt Kristy, dass der Geist ihrer Mutter da ist und teilt die Informationen darüber, dass Tim ihr Sohn ist. Kristy ist ein wenig verblüfft, als sie erkennt, dass der Typ, in den sie die ganze Zeit verknallt war, ihr Bruder ist. Ja, das ist ein bisschen ew. Kristys Vater kommt und Melinda erzählt ihm von Tim. Es amüsiert mich, dass nach vier Staffeln irgendwie jeder Mel immer glaubt, nachdem er nur ein paar Worte des Geistes wiederholt hat. Ich würde die Männer in den weißen Kitteln persönlich anrufen.


Wie auch immer. Szene: Nacht im Park. Melinda sitzt auf einer Bank und redet mit Tim. Melinda fragt ihn nach dem Zettel, den er verbrannt hat, und Deborah erscheint. Melinda sagt Tim, dass Deborah da ist und sie möchte erklären, warum sie ihn aufgegeben hat. Er sagt, dass er das versteht und dass er eine gute Familie hatte und glücklich war und dass er nur Deborah stolz machen möchte. Das ist sie natürlich schon. Tim sagt Melinda, dass er wusste, was der Zettel war, und dass es ihm leid tut, dass er ihn verbrannt hat, weil er sich nicht erinnern kann, was er sagte. Melinda wiederholt Deborahs Worte für Tim, ohne es zu paraphrasieren, erstaunlicherweise. Das macht meinen Mann immer wahnsinnig, wenn er mit mir guckt. Deborah, versichert, dass es allen gut gehen wird, beruhigt sie und geht hinüber. Und ich schniefe und tue so, als würde mich dieses Zeug nicht weinen lassen.

Melinda kommt zu Hause an und wir sehen, wie sie Sam zum wohl x-ten Mal anruft, um sich dafür zu entschuldigen, dass sie ihr Date verpasst hat, und fragt, ob sie einen Regencheck machen kann. Sie sieht das Licht in der Garage an (Sam wohnt in der Garage. Wirklich). Sie geht zur Tür und fragt ihn, ob er ihre Nachrichten bekommen hat. Er tat es nicht, weil er sie ignorierte. Hi. Er denkt, ihr Problem ist, dass sie noch nicht bereit für ein Date ist. Sie gerät deswegen in leichte Panik und versichert ihm, dass sie es ist, aber er schweigt deswegen nicht. Schließlich packt sie ihn und küsst ihn einfach – es wird Zeit und eine sehr gute Möglichkeit, ihn zum Schweigen zu bringen, möchte ich hinzufügen. Sie beschließen, ihr Date jetzt fortzusetzen. Awwwww.

Nächste Woche: Sam hat all die Ausreden ein wenig satt und will wissen, was wirklich mit Melinda los ist. Wird sie ihm von ihrem Geschenk erzählen? Denke, wir müssen aufpassen, um es herauszufinden.