Freundinnen Leitfaden zur Scheidung 4×04 Zusammenfassung: Beerdigungen, Familie, Essen


Sprechen Sie über einen Tränensack. Taschentücher waren beim Anschauen dieser Episode definitiv praktisch. Um es noch einmal zusammenzufassen: Episode 3 konzentrierte sich darauf, dass Abby davonlief, um ihren Vater zu sehen, der einen Schlaganfall hatte und im Krankenhaus bewusstlos war. Die Episode endete damit, dass ihre Mutter plötzlich nach einem Herzinfarkt starb und ihr Vater – von dem erwartet wurde, dass er nicht aufwachte – aufwachte, um seine Frau fortzufinden. Diese Episode konzentrierte sich auf die Beerdigung von Abbys Mutter und zeigte die unterschiedlichen Stadien der Trauer und wie verschiedene Menschen einen Verlust betrauern.

Verlust und Trauer sind nicht einfach. Jeder geht auf seine Weise damit um und diese Episode zeigte, wie verschiedene Persönlichkeitstypen mit Schmerz umgehen. Dies ist keine leichte Zeit für Abby, sie hat gerade ihre Mutter verloren – plötzlich. Sie muss jetzt eine Beerdigung veranstalten und ihre Mutter begraben – eine Situation, an die niemand denken möchte. Um das Ganze abzurunden, befindet sich ihr Vater noch in der Genesung und hat nicht ganz verstanden, dass seine Frau weg ist. Der Moment, in dem er das merkt, ist herzzerreißend.

Während der gesamten Episode hat Abby keine Chance, richtig zu trauern, bis alles erledigt ist. Sie rennt herum, um alles auf der Liste ihrer Mutter für die Beerdigung zu finden und versucht, die Stellung zu halten. Es ist stressig. Sie fängt an, es zu verlieren. Ihr Bruder Max (Patrick Heusinger) ist zur Beerdigung zurück, aber nicht so hilfsbereit, wie sie es sich gewünscht hätte – der Grund wird später erklärt, er trennt sich von seinem Mann und steht bereits unter einer Bootslast von Stress. Trotzdem schaffen sie es durch die Beerdigung. Nicht alles ist perfekt, aber echt, und sie finden hier und da Momente der Freude. Dieser Tag ist hart, aber als Kate Beckett (Schloss) sagte einmal: 'Auch an den schlimmsten Tagen gibt es eine Möglichkeit zur Freude.'

Während ihrer Trauerrede entfernt sich Abby von ihren Notizen und macht Fehler über vergangene Missgeschicke – Dinge, die sie während der Trauerrede ihrer Mutter nicht wirklich sagen sollte – aber es ist, was es ist. Sie wird nervös, wenn eine alte Flamme auftaucht, über die sie immer noch sehr nachdenkt. Couch Mike aus der letzten Staffel ist zurück, um Abby die Schulter zum Ausweinen zu sein. Er erfuhr von Barbara vom Tod ihrer Mutter und flog dorthin. Er ist endlich offiziell geschieden und kann hervorragend Geschirr spülen. Er erweist sich als der Fels, den Abby braucht, als sie endlich die Trauer rauslässt. Sie hielt ziemlich lange durch, aber der einzige Weg, um wirklich an etwas vorbeizukommen, besteht darin, es zuzulassen. Sie brauchte diesen Schrei und er war da, um sie hochzuhalten, während sie ihn ausstieß.


Gegen Ende der Beerdigung spielt Abbys Vater Klavier – begleitet von Jos Gesang –, als er sich umsieht und bemerkt, dass seine Frau nicht da ist. Es gibt einen Moment zwischen Vater und Tochter, während sie den Verlust von Dina betrauern. Dieser Moment ist wunderschön ausgeführt. Lisa Edelstein und Barry Bostwick porträtierten die Emotionen mühelos.

Am Ende der Episode kehren Abby und Max an einen Ort zurück, an dem sie vor Äonen waren, und entscheiden, was zu tun ist. Die beiden Geschwister und ihr Vater setzen sich zum Frühstück auf einen leeren Stuhl. Die Anwesenheit ihrer Mutter wird eindeutig vermisst und dies ist ein Moment, mit dem sich jeder in gewisser Weise identifizieren kann. Jeder erlebt Verluste. Wir alle verlieren geliebte Menschen in unserem Leben und dieser Moment ist bewegend. Abby möchte ihren Vater zu sich nach Hause nehmen, auf ihn aufpassen, während er sich erholt – und Max die Zeit geben, seine Trennung zu überstehen. Die Episode endet mit einer Art Witz und einem dringend benötigten Lachen.


Inzwischen sind die Mädchen in dieser Zeit alle für Abby da, kümmern sich aber auch um ihr eigenes Leben. Delia und Jo lassen endlich alles raus und kommen zu einer Einigung. Beide verdienen es, glücklich zu sein. Jo und Albert scheinen zu passen, so seltsam das auch ist. Delia konfrontiert ihre Gefühle für Paul. Sie will ihn nicht verlieren. Phoebe macht eine Auszeit von der Romantik, um sich auf ihr Leben zu konzentrieren, und dazu gehört der Verkauf ihres Hauses und der Umzug mit ihren Kindern nach Venedig. Ihre Kinder scheinen damit viel glücklicher zu sein, sie muss sie zur Priorität machen.

Trauer sieht bei jedem anders aus, aber sie vergeht. Du vergisst nie die, die du verloren hast, aber du wirst mit deinem Leben weitermachen. Das Leben hört nicht auf.


Bleiben Sie dran für mehr BravoLeitfaden für Freundinnen zur ScheidungNeuigkeiten, Vorschauen und Episodenrezensionen! Du kannst mir auch auf folgen Twitter um jeden Donnerstagabend um 22:00 Uhr während der Episoden mit mir live zu twittern.

speichern