Gotham Staffel 2 Episode 15 Rezension: 'Mad Grey Dawn'

Mehrere Handlungsstränge in der dieswöchigen Folge von Gotham machte viele Schritte nach vorne, als Nygma mit seinem Plan gelingt, Gordon einzurahmen, während Oswald endlich seinen Vater zum ersten Mal als Paul Reubens Gaststar als Pinguins Vater trifft, während Selina Bruce seine ersten Erfahrungen in einem harten Leben macht.


Ich vergesse immer seine frühere Batman-Geschichte, wenn ich darauf hinweist, dass Reubens auch Pinguins Vater in Batman Returns gespielt hat (wo Danny DeVito den berühmten Batman-Bösewicht spielte), was dieses Casting viel mehr Spaß macht. Genau wie der ausführende Produzent John Stephens in unserem exklusiven Interview vor ein paar Wochen sagte, konnte ich sehen, dass Taylor und Reubens im wirklichen Leben tatsächlich verwandt sind. Die Ähnlichkeiten sind fast beängstigend, weil sie sich ähnlich sehen. Verdammt, wenn Elijah sprach, wenn ich nicht hinsah, hätte Taylor leicht sprechen können.

Ihr erstes Treffen war auch herzzerreißend, weil er vor dem Grabstein seiner Mutter erfuhr, dass er einen Vater hatte. Aber weil das so istGotham, ich kann nicht anders, vermute aber, dass Elijah vielleicht nicht so gut ist und er etwas im Sinn hat. Das ist fast deprimierend, wenn man bedenkt, dass man in Gotham City so wenig trauen kann. Die Szene am Ende, in der Oswald in die Familie aufgenommen wird, hat mich neugierig gemacht, vor allem wegen des plötzlichen Auftauchens von Melinda Clarke, die ich völlig vergessen hatte, in dieser Show zu Gast zu sein. Ich hoffe nur, dass Oswald sein Herz nicht zu sehr gebrochen wird, weil mir etwas sagt, dass seine Beziehung zu seinem Vater ihn irgendwie an diesen dunklen Ort zurückbringen wird.

Apropos dunkle Orte: Nygma hat seine Verrücktheit auf ein neues Level gehoben, während er seinen Plan fortsetzt, Gordon aus dem Weg zu räumen. Da dies Episode 15 ist, war es nur eine Frage der Zeit, bis wir Nygma dazu bringen, eine Menge Ärger für Gordon zu machen. Barnes macht also nicht nur Gordon für Theos Tod (oder zu diesem Zeitpunkt „Tod“) verantwortlich, sondern auch für den Tod des Polizisten, um den sich Nygma gekümmert hat: Der Mann kann keine Pause einlegen. Ich weiß nicht, warum ich so überrascht war, dass dieser Teil passierte, aber in dem Moment, in dem Barbara aus ihrem Koma erwachte, gab ich das größte 'SAY WHAT'-Geräusch aller Zeiten von sich. Obwohl Gordons Handlungsbogen seit ihrer Rückkehr aus der Pause nicht mehr der interessanteste war, hat diese Episode dazu beigetragen, dass er überzeugender wird, wenn er sich diesem neuen Hindernis stellt.

Ich werde zwar nie 100% sagen, ob ich jemals ein Spin-off von dieser Show haben möchte, aber wenn ich es tue, wäre es absolut ein Selina und Bruce. Immer wenn diese beiden den Bildschirm gemeinsam teilen und gemeinsam Abenteuer erleben, die sie ihrem jeweiligen Schicksal näher bringen, ist es ein Riesenspaß. Es war zwar eine Menge zu sehen, wie Bruce immer wieder niedergeschlagen wurde, aber als Batman-Fan weiß ich, was solche Dinge für seine Reise tun werden.


Insgesamt war dies eine weitere solide Episode, in der viele bewegende Teile vorankamen und die diese zweite Hälfte der Saison weiterhin viel stärker und unterhaltsamer macht. Das einzige, worauf ich an dieser Stelle neugierig bin, ist, wie Butch und Tabitha in alles hineinspielen, was gerade in dieser Show passiert.

Gothamausgestrahlt am Montagabend, 8/7c auf FOX.


[Foto: Nicole Rivelli/FOX]

4

Zusammenfassung


Pinguin trifft zum ersten Mal seinen Vater, während Nygma Gordon in der starken Episode von Gotham dieser Woche in große Schwierigkeiten bringt.