Grey's Anatomy Staffel 11 Episode 12 Rezension: 'The Great Pretender'


Nach dem emotionalen Trauma der letzten Woche mit Jackson und April, Greys Anatomy benötigt, um wieder in den Alltag zu kommen. Was am Grey Sloan Memorial bedeutet, ausflippen zu werden und deinen inneren Teenager zu umarmen.

Meredith kehrt sehr zwielichtig nach Hause zurück und vermeidet alle Fragen ihrer Freunde über ihren Wochenendausflug, um Derek zu sehen. Andere mögen es nicht verstehen, aber Maggie erhielt persönliche Anrufe von Derek, die fragte, wo seine Frau sei, damit sie weiß, dass ihre Schwester nicht ehrlich ist. Meredith ist Meredith, anstatt ehrlich zu sein, geht mit Maggie in die Defensive und lässt sie sich nicht wertschätzen. Wo in aller Welt war Meredith Grey? Die ganze Zeit in der Stadt, anscheinend in einem Hotelzimmer in der Nähe des Flughafens, weil sie nicht ins Flugzeug einsteigen konnte. Sie gibt Alex später zu, dass es ihr tatsächlich Spaß gemacht hat, allein zu sein und für niemanden etwas zu sein. Obwohl sie sich nicht scheiden lassen will, will sie im Moment einfach nicht mit Derek zusammen sein.

Eine Wanderung in den Wald dient gleichzeitig als Beerdigung für Bens Vater, als Ben, Bailey und Bens Bruder Curt seine Asche an ihrer letzten Ruhestätte niederlegen. Bevor sie den Wald verlassen können, bricht Curt jedoch zusammen und rollt anschließend bewusstlos einen Hügel hinunter. Meredith versteht nicht, was sie in Curts Labors sieht, bis er zugibt, dass er im Übergang ist, eine Frau zu werden. Es dauert nicht lange, bis Bailey es herausfindet ('Ich würde töten, um solche Augenbrauen zu haben'), aber Ben nimmt die Nachricht nicht auch auf. Es fällt Ben schwer, sich darüber klar zu werden, dass er es nicht wusste, und er lässt sich von der Verletzung überwältigen. Miranda Bailey wartet jedoch nicht, bis sie aufgefordert wird, einzuspringen, und zwingt ihren Mann, sich zumindest der Tatsache zu stellen, dass dies geschieht, ob er nun an Bord ist oder nicht. Sie unterstützt Curt/Rosalyn sogar, indem sie Jackson dazu bringt, den Übergangsprozess zu beraten.

Herman macht diese Woche wirklich wirklich Spaß, das zu tun, was nur eine sterbende Frau mit voller Kraft tun kann, das ganze Leben zu umarmen, ohne dass ihr Urteil gefällt. Sie hat Spaß daran, ihren Flirt zu beginnen, und findet Arizonas Unbehagen, mit Alex und einer sehr nackten Jo zu leben, urkomisch. Sie kann nicht aufhören, darüber zu lachen, was für ein 'schmutziges Mädchen' und heuchlerische Arizona nach ihren Indiskretionen ist. Was Herman jedoch wirklich tut, ist, Arizonas Augen für die Tatsache zu öffnen, dass Sie Spaß im Leben haben sollen und sich von niemandem das Gefühl geben lassen, dass Sie nur die Bewegungen ausführen. Wenn es jemand wissen würde, wäre es die sterbende Frau, die zum Vergnügen Krankenhausmöbel stiehlt.


Die Ärzte sind nicht die einzigen mit dem Freak. Callie, Amelia und Jo haben es mit einer Patientin zu tun, die Fintenzauber vorgetäuscht hat, von denen einer sie nach einem Treppensturz im Krankenhaus landete, weil sie nicht mehr auf ihren Freund hören kann. Der Freund ist so unglaublich langweilig und übersensibel, dass das Mädchen tatsächlich ihr Leben riskiert hat, um von ihm wegzukommen. Das lässt Amelia und Callie über ihr nicht existierendes Liebesleben nachdenken, und ist es nicht traurig, dass die immer halbnackt im Haus herumlaufende Jo diejenige in der gesunden Beziehung ist? Wenn Amelia und Callie ihr eigenes Liebesleben nicht in Ordnung bringen können, werden sie ihrer Patientin zumindest bei ihrem helfen, wenn auch nur, um sie davor zu bewahren, ihr Leben erneut zu riskieren. Also Abschied vom überheblichen Freund und Hallo zu neuen Erfahrungen. Amelia bekommt ihr Spiel zurück, indem sie Owen einen Besuch abstattet, der in einer ernsthaften Lippensperre endet, und Callie lässt sich einfach tanzen.

Webber versucht sein Bestes, Catherine beim Verlust ihres Enkels zu helfen, aber es wird klar, dass sie mehr an Webber für seinen Krankenhauszugang interessiert ist als für sich selbst. Catherine will unbedingt bleiben und ihren Sohn und ihre Schwiegertochter nach ihrem Verlust im Auge behalten, aber die Art und Weise, wie sie es beschreibt, klingt eher nach Stalking. Webber fühlt sich benutzt, aber Catherine macht einen guten Punkt, als sie ihm sagt, dass er mächtige Frauen attraktiv zu finden scheint, bis sie seine Gefühle verletzen. Dies ist etwas, das Webber zugegeben hat, dass er es mit Ellis Grey getan hat, also muss er jetzt erkennen, dass er nicht beides haben kann.


Darum haben wir uns verliebtGreys Anatomyan erster Stelle. Wenn Sie in einer so stressigen, emotional anstrengenden Umgebung arbeiten, ist es wichtig, den Spaß am Leben zu finden.

Was halten Sie davon, dass die Ärzte wieder Risiken eingehen? Wie viel Risiko ist zu viel Risiko für Meredith und Derek?


[Foto über ABC]