Gumball hat gerade eine Hommage an die Golden Girls gemacht und es ist großartig

Die Hommage an die Golden Girls ist vielleicht das Interessanteste, was es bisher in The Amazing World of Gumball zu sehen gab. Nachdem ich die Show nur ein paar Mal gesehen habe, frage ich mich langsam über die Zukunft der Cartoons und wohin sie gehen könnten. Zum Glück hält Disney diese großartige und farbenfrohe Fassade der Mickey-Mouse-Cartoons immer noch am Laufen und hat angefangen, sich auf andere Shows zu stützen, um Kindern Moral und akzeptable Werte beizubringen, aber dann gibt es Shows wie diese. Zugegeben, die Golden Girls auf Gumball waren ein ziemlich interessanter und großartiger Clip, da er jeden von ihnen perfekt und ohne Fehler getroffen hat. Aber die Show selbst ist einfach nur WOW.


Cartoon Network scheint eine Weile am Rande zu liegen, und ich habe es nie wirklich bemerkt. Die gesamte Prämisse der Show ist nicht schlecht, aber das Thema lässt mich manchmal verwirrt den Kopf schief legen, bevor ich den Kanal umdrehe. In gewisser Weise scheint es für Kinder weniger als angemessen zu sein, und dann kommt es irgendwie zu diesen unschuldigen Momenten, die dazu beitragen, es wieder als Kinderzeichentrickfilm zu definieren. Es ist fast so, als ob das Netzwerk versucht, die Eltern dazu zu bringen, mit den Schultern zu zucken und zu sagen, 'meh, so schlimm ist es nicht', wenn es darum geht, ob sie ihre Kinder sehen lassen oder nicht. Es ist kein Cartoon auf Rick and Morty-Ebene, um ehrlich zu sein, aber es ist immer noch irgendwie verrückt.

Die Golden Girls in die Show zu bringen, fügt der Mischung ein bisschen Verwirrung hinzu, da nicht wirklich verstanden wird, warum dies passieren würde, es sei denn, Sie schaffen es, das Storyboard oder das Skript zu lesen. Die haben sie immer noch, oder? Ich weiß nicht, wie viele von Ihnen beim Lesen jemals die Golden Girls gesehen haben, aber zumindest müssen die Autoren dies getan haben, da sie die Einstellung jeder Frau perfekt auf den Punkt gebracht haben. Rose, Dorothy, Blanche und Sophia wurden alle genau richtig wiedergegeben und ihre unterschiedlichen Manierismen waren so gut gemacht, dass es irgendwie unheimlich war, sie wiederzusehen.

Blanche war immer das Partygirl, was für eine Frau ihres Alters seltsam erscheinen mag, da man meinen könnte, dass eine Person irgendwann ein bisschen langsamer wird. Aber nicht Blanche, oh nein. Sie war immer hier und da und tat, was sie konnte, um so jung wie möglich zu bleiben. Dann war da Rose, die sich auf eine sehr seltsame Weise als einer der besten Teile der Show herausstellte, da ihr Charakter klug genug war, aber immer noch naiv genug, um alles, was sie tat und sagte, humorvoll, wenn nicht geradezu lustig zu machen. Dorothy war natürlich die kritische Zynikerin, die sich immer gegen alles aussprach, was sie nicht für wahr hielt und an allem zweifelte, was sie nicht leicht überprüfen konnte. Sophia war jedoch mein liebstes Golden Girl, weil sie sagte, was sie wollte, tat, was sie wollte, und wenn es jemandem nicht gefiel, konnte er seine Meinung aufnehmen und sie durchsetzen.

Das ist die Gruppe, wie ich sie in Erinnerung habe.