Haus 5.12 „schmerzlose“ Zusammenfassung

SchmerzlosHallo Leute! Julia Thorne hier, Ihre neue Recapperin für „House“. Lassen Sie uns dieses Baby starten!


Es ist eine dunkle und stürmische Nacht. Nicht wirklich. Ein Mann beugt sich über seinen Schreibtisch und kritzelt wie verrückt, während draußen der Donner knattert. Die Kamera zoomt auf seinen Schreibtisch und wir sehen, wie er „Es tut mir leid“ schreibt, bevor er seinen Namen unterschreibt: „Jeff“. Jeff sieht gequält aus. Oder Verstopfung. Ich kann es nie sagen. Wir schwenken hinüber zu einem Bild von seiner Frau und seinem kleinen Jungen, die viel zu glücklich über ihre Reise zum Grand Canyon aussehen. Jeff zieht seinen Ehering ab (Oh nein! Vielleicht hat er eine Affäre.) und legt ihn auf seinen Zettel und schnappt sich seine Schlüssel. Er starrt ein paar Augenblicke auf seinen Schrank, bevor er ein paar Hemden von den Kleiderbügeln nimmt. Weißt du was, Jeff? Ich habe manchmal das gleiche Problem. Sie können nichts zum Anziehen finden, also schnappen Sie sich eine Handvoll Kleidung und stapeln sie so lange, bis etwas richtig aussieht. Du gehst, Alter.

Wir wechseln zu einer Jeffs Frau, die ihren Minivan in der dunklen und stürmischen Nacht steuert, während sie den kleinen Zach beschimpft, seinen Hockeyschläger vergessen zu haben. Siewerdendreh dieses Auto um, verdammt noch mal! Zach stöhnt darüber, was für ein beschissener Hockeyspieler er ist und bittet Mama, ein Kind zu nennen, das schlimmer ist als er. Mama hält ein paar Sekunden zu lange inne und wir bekommen unseren ersten Einblick, warum Zach als Erwachsener eine ernsthafte Beratung braucht. Sie unternimmt einen letzten verzweifelten Versuch, die Namen einiger der anderen Kinder im Team herauszuwerfen, und Zachs Augen leuchten für einen Moment, aber KOMMEN SIE AUF.

Der Minivan fährt im dunklen und stürmischen Licht in die Einfahrt zurück. Mama schickt Zach, um seinen Stock zu holen, und die Garage öffnet sich, um eine süße, metallblaue Chevelle SS von 1971 zu enthüllen. Ruder. Aber was ist das? Aus dem Auspuff kommt Auspuff! Zach und Mama sagen: 'Oh, Mist!' und ich denke: 'Na ja, zumindest hat er nicht geschummelt.' Mutti flitzt schlau aus dem Auto und ruft dabei 911, bevor sie die Zündung ausschaltet und den schlaffen Körper ihres Mannes von seiner süßen Fahrt holt. Zach fragt naiv, warum Papas Auto an ist. Mommy beginnt mit der Wiederbelebung, während Zach seinen größtenteils toten Daddy weiter anstarrt (unser zweiter Blick auf Warum Zach als Erwachsener eine ernsthafte Beratung braucht), bis Daddy zum Leben erwacht und ein bedauerndes 'Es tut mir leid' murmelt. Äh! Das hast du in deiner Notiz schon gesagt. „Ich habe einfach“, fährt er fort, „ich konnte die Schmerzen nicht mehr ertragen.“ DUN DUN DUN. Klingt nach einem Fall für…

Dr. Haus! Die Pause war viel zu lang. Die nächste Szene beginnt auf mysteriöse Weise in einem Badezimmer. Aus der Badewanne kommt schweres Atmen, aber es ist nur House, der mit seinem kaputten Bein im Wasser herumspielt. Holen Sie Ihre Gedanken aus der Gosse!


Schnitt zum Princeton-Plainsboro Teaching Hospital (im Folgenden PPTH genannt), wo House hereinhumpelt, Cuddy dicht auf den Fersen. Haus macht aDschungelbuch(awww) Crack über 'Mowgli' (alias Cuddys neu adoptiertes Baby), das sie zu spät zur Arbeit macht. Cuddy ist nicht amüsiert. Sie scherzen hin und her – Cuddy hat betont, dass es Zeit für Budgets ist, House hält sie für eine beschissene Mutter – und Cuddy verrät, dass Cameron Houses Budget bereits abgegeben hat. House reagiert, als hätte ihm jemand gerade gesagt, dass Britney Spears als neue Außenministerin ausgewählt wurde. Sieht aus, als ob House Cameron einen Gefallen schuldet. Hoppla!

Anstatt House dazu zu bringen, sich wie Gordon Freeman aus 'Half-Life 2' zu verkleiden und mit einem Brecheisen herumzutänzeln, bittet Cameron ihn stattdessen, einen Blick auf Jeff zu werfen, der 'überall chronische Schmerzen' hat. House erwartete „Schlagsahne und Zungenspatel“, was bei weitem nicht so cool ist wie Gordon Freeman. Anscheinend hat Jeff in drei Jahren sieben verschiedene Spezialisten aufgesucht und alle haben ihm keine Diagnose gestellt oder seine Schmerzen gelindert. House beginnt mit der offensichtlichen Metapher für die Nacht: „Oh, ich bin“fasziniertbereits. Es ist, als würde ich mich selbst behandeln!“ Owww. Amboss traf meinen Zeh.


Cameron nennt ihn stur und sie streiten sich weiter, während Foreman, Thirteen, Kumar (sorry, ich kann ihn einfach nicht 'Kutner' nennen) und Taub unbehaglich aussehen. House deutet an, dass Jeff nur nach Drogen sucht (wie er!), aber Cameron sagt ihm, dass Jeff Medizinschränke voller Betäubungsmittel hat. Dreizehn deutet auf Fibromyalgie hin, aber Cameron überfällt sie und weist darauf hin, dass eine Diagnose, die weder eine Erklärung noch eine Heilung bietet, keine Diagnose ist. Oh! Brennen! Ich rieche, dass ein Catfight im Gange ist. Foreman springt ein, um seinen kleinen Turteltauben zu retten, und sie streiten sich mehr über diagnostische Kriterien. Cameron zählt Jeffs Symptome auf: Bauchschmerzen, starke Kopfschmerzen und periodische Muskelkrämpfe. Taub denkt, dass der Typ nur ein Spinner ist, und der Schmerz ist psychologisch, weil „gesunde Menschen keinen Selbstmordversuch unternehmen“. Okkaaaay. Kumar ist bei mir dabei. House ordnet ein Schmerzprofil an (um psychosomatische Schmerzen auszuschließen), eine Hausdurchsuchung und eine Nachfüllung seines eigenen Vicodin. Und ein Donut. Wissen Sie,Prioritäten.

Taub wird dem Schmerzprofil zugeordnet. Jeff sieht scheiße aus, besteht aber darauf, dass er nicht depressiv ist. Dumm, ja, aber nicht depressiv. Er hat große Schlafprobleme. Taub plaudert dann mit Jeffs Frau, die bestätigt, dass seine Schlafzyklen ziemlich unregelmäßig sind. Oh, und er ist lächerlich ruhig, obwohl er lähmende Schmerzen hat. Es ist ein Bewältigungsmechanismus. Taub sagt, dass sie dies bei anderen Patienten gesehen haben. Ich frage mich, von wem sie reden. Zach sagt, dass Daddy im Haus sehr hilfsbereit ist, 'er ist wirklich stark' und früher ein guter Hockeyspieler war. Awwww. Schade, dass das Kind verleugnet.


Unterdessen überprüfen Foreman und Thirteen das Haus, wo sie eine 'Schmerzmedikamente im Wert einer Apotheke' finden, die verdammt gut organisiert ist. Foreman stimmt mir über Jeffs süße Fahrt zu. Er will auch wissen, warum Dreizehn ihm die kalte Schulter zeigt, seit sie sich geküsst haben. Sie war gerade beschäftigt. Oh, und Metallpolitur könnte Nervenschäden verursachen, und die Chevelle ist verdammt glänzend. Außer Jeff besitzt eine Karosseriewerkstatt und eine Hochleistungsmaske, also ist er wahrscheinlich nicht nachlässig genug, um es in seine Lungen zu bekommen. Foreman bittet Thirteen zum Abendessen, aber sie lehnt ab. Der Verweigerungszug trifft heute Nacht alle! Dreizehn hat Angst, Foreman zu verletzen, weil sie bald sterben wird. Jammern, jammern, jammern. Oh, und dann finden sie Wachtelfleisch in Jeffs Garage. Hä?

Zurück am PPTH glaubt Thirteen, dass Jeff eine Lebensmittelvergiftung durch die Wachtel bekommen hat. Taub glaubt, dass die Symptome einer Lebensmittelvergiftung mit der Kohlenmonoxidvergiftung verwechselt werden könnten. Es ist immer noch alles in seinem Miiiiind. House denkt, dass es sich um Rhabdo handelt (was meiner Krankenschwester-Freundin zufolge die Abkürzung für „Rhabdomyolyse“ oder den Abbau von Muskelfasern ist), also müssen sie Biopsien an allen seinen Muskeln durchführen. Autsch. Hauslaub und Mann, weinerlich heute oder was?

Muskelbiopsie. Ewww. Zach sieht zu und hofft, dass alles gut wird, wenn Daddy einfach aufhört, Wachteln zu essen. Außer Jeffs rechter Arm beginnt zu schmerzen und er beginnt einen Herzstillstand. Hallo, Beratung!

Zurück auf Houses Pad klingelt sein Telefon. Er ignoriert es für ein paar Klingeln, lange genug, um ein paar Pillen zu schlucken. Bei PPTH finden wir heraus, dass Jeff eine Lungenembolie hat, was bedeutet, dass eswar nichtalles in seinem Miiiiind. Nimm das, Taub! Aber es ist auch kein Rhabdo. Und es wird schlimmer. House ruft zurück und sagt, Jeff habe wahrscheinlich chronische Schmerzen und eine Lungenembolie. Was? Jetzt ist House einHellseher? Aber nein, es ist nach Mitternacht, also muss es ein Herzproblem sein und… er sagt noch etwas über die Lunge, aber der ganze medizinische Jargon lässt mein Gehirn schmerzen. Kumar glaubt, dass es sich um ein Krebssyndrom wie das von Trouseau handeln könnte, das die Blutgerinnsel, die Schmerzen usw. erklären würde. House fordert die Bande auf, nach Tumoren zu suchen. Er legt den Hörer auf, reibt sich das Bein und schaut zur Decke, als er das Geräusch von fließendem Wasser hört (es regnet nicht). Er sieht nasse Stellen. Wie jeder vernünftige Mensch stößt er ihn mit seinem Stock an, was zu einer Wasserkaskade führt, die durch die Decke bricht und auf ihn herunterspritzt. Vielleicht möchten Sie einen Klempner rufen, House.


Zurück am PPTH bekommt Jeff einen CT-Scan. Kumar und Taub streiten sich über die Natur des Selbstmords. Kumar glaubt, dass jemand, der Taub nahe steht, Selbstmord begangen haben muss, damit er eine so extreme Einstellung zu diesem Thema hat. Taub schließt ihn ab. Kumar findet etwas auf dem CT-Scan, aber zuerst…

…wir kommen wieder zu House, der meinen Rat befolgte und sich einen Klempner besorgte. Und wie die meisten Klempner ist er eine königliche Nervensäge. Denn rate mal was? Der Selbstbehalt der Hausratversicherung deckt den Schaden am Rohr nicht ab, weil es wargezogenein Teil. Verdammt diese Fahrlässigkeitsklauseln!

Unterdessen halten Foreman und Thirteen Händchen. Awww, wie Junior High von ihnen. (Okay, nicht wirklich. Es ist eine Prüfung.) Foreman fühlt sich immer noch gemieden, aber Thirteen will ihn nicht traumatisieren. Weißt du, wer hier wirklich traumatisiert wird? Die Zuschauer. Aber ich schweife ab. Kumar und Taub platzen ein und sagen, sie hätten Luft in Jeffs Darm gefunden. Foreman ordnet unter anderem eine Angioplastie an und Thirteen eilt davon, bevor Foreman wieder ihre Hand halten kann.

House kehrt zurück, Foreman erzählt ihre Diagnose und House schießt sie nieder, bis er hört, dass Luft im Darm ist. Er humpelt zu Jeffs Zimmer, wo Kumar und Thirteen einen Katheter einführen wollen. House sagt ihnen, dass sie das Angio abbrechen sollen, weil Jeff in seine Infusionsröhre geblasen hat. Selbstmordversuch Nummer zwei! Aber Jeff will einfach nur sterben. Und House, ein sturer Kerl, der er ist, lässt ihn einfach nicht.

Schnitt zu Cuddys Kinderzimmer, wo House eine Stoffgiraffe schlägt. Nicht wirklich. Cuddy fragt sich, wer zum Teufel die selbstmörderische Patientin beobachtet, denn die ganze Gang ist im Moment bei ihr. Sie denkt auch, dass House stinkt. („Duft nach einem Mann!“, brüllt er.) Cuddy flippt aus, weil sie in weniger als 24 Stunden eine Hausinspektion durch das Sozialamt bekommt. Sie gehen hin und her und House kommt zu dem Schluss, dass „Foreteen“ Recht hat. Hä? Kommen Internet-Versendernamen jetzt wirklich in die Show? Beeindruckend. House ordnet einen „ischämischen Unterarmtest“ an. Auf dem Weg nach draußen drückt Cuddy Kumar etwas Babymüll in die Hand und befiehlt ihm, den Müll rauszubringen, denn er ist ihr Angestellter und sie kann ihn dazu bringen, alles zu tun, was sie will. Oder so. Ebenfalls? Ihr Baby ist verdammt süß.

Zurück am PPTH trifft Thirteen auf Janice, eine Leidens- und Leckerbissen eines anderen Huntington-Kollegen. Es geht ihr gut. Yay! Ein Hoffnungsschimmer!

Kumar und Taub machen den „ischämischen Unterarmtest“, der trotz seines offiziell klingenden Namens nur aus dem Drücken eines Tennisballs zu bestehen scheint. Jeff bittet seine Familie zu gehen, weil sie ihm Unbehagen bereiten. Sein linker Arm – der mit dem Tennisball – tut schrecklich weh. Er schreit auf und lässt den Tennisball fallen, bevor er nach seinem linken Bein greift.

Thirteen nähert sich Foreman und beschuldigt ihn, Janices Termin geändert zu haben, damit sie wie ein 'heller Sonnenstrahl' auf Thirteen trifft, um in ihre Hose zu kommen. Ich... was? Vorarbeiter bestreitet. Dreizehn fühlt sich dumm an.

Kumar und Taub sind verwirrt, wie Jeffs Schmerzen vom linken Arm zum linken Bein springen und seinen Rumpf vollständig überspringen können. House hört halb zu und sucht online nach dem Namen eines Anwalts. Kumar und Taub debattieren über das Körper-Gehirn-Dilemma, bevor House Cuddy vorschlägt, Jeffs Kopf abzuschneiden. Nur ein Scherz! Sie müssen ihm Lidocain unter dem Hirnstamm verabreichen, um seinen Körper zu betäuben und zu sehen, ob der Schmerz anhält. Wenn ja, ist es in seinem Gehirn. Cuddy findet es zu gefährlich, und sie ist auch sauer auf House, weil sie sie morgens beim Sozialdienst angerufen hat. Sie gibt schließlich nach („Tu was auch immer du denkstRecht.“).

Am nächsten Morgen flippt Cuddy wieder aus über den Besuch beim Sozialamt. Der Typ taucht früh auf. Cuddy entschuldigt sich für das Chaos im Haus, während der Sozialdienst fragt, ob sie Waffen im Haus, Haustiere usw. hat, bevor sie ihr das Okay gibt und zur Adoption ermutigt. All ihre Sorgen waren umsonst!

Jeff macht sich für die Lidocainspritze fertig. Er und House debattieren über die Natur des Schmerzes für alleinstehende Männer im Vergleich zu einem Familienvater und die Erwartungen, die jeder mit sich bringt. Mehr Ambosse. Cameron schaut aus dem Beobachtungsraum in die Operation hinein. Nach einer Weile sagt Jeff, dass es seinen Beinen besser geht. Nicht ganz besser, aber besser. Ja, Leute. Er kann den Schmerz immer noch spüren. House ist verwirrt, genau wie ich.

Zurück in Houses Büro stürmt ein angepisster Anwalt herein und legt eine Rechnung auf den Tisch. Sehen Sie, Anwalt Dude ist sauer, dass House seinen Namen in einer Droh-E-Mail an die Versicherungsgesellschaft wegen seiner Pfeifen verwendet hat. Nächstes Mal? Klage-ville. Wie auch immer, Pager gehen los und wir schneiden zu Zach, der im Flur auf dem Boden liegt und seinen kleinen Kopf wegschreit. House ist misstrauisch und stapft zu Jeffs Bett hinüber, um eine Flasche Isopropanol zu entdecken, die er bei einem weiteren Selbstmordversuch trinken wollte. Er ordnet eine Dialyse an und nennt Zach einen schlechten Schauspieler (einverstanden), und Zach fleht: „Bitte! Bitte lass ihn einfach sterben.“

Die PPTH-Bande feuert andere mögliche Krankheiten bei House ab. Sie erwähnen Lupus natürlich nicht. Ihnen gehen die Ideen aus und House schlägt vor, dass Jeff früher eine Verletzung hatte, die die Schmerzen verursachte, aber als es besser wurde, erzeugten die Medikamente weiterhin die Illusion von Schmerzen („Schmerzrezeptoren lesen Schmerzmittel als Killer-Schmerz“) und befiehlt Jeff, die Drogen abzusetzen. Die PPTH-Gang findet das lächerlich und Thirteen fragt, wie House sich fühlen würde, wenn er Vicodin abgenommen würde. Oooh, pass auf, Dreizehn. Du hast es nur wütend gemacht.

Zu Cuddys Haus bringt Wilson dem Baby eine riesige gelbe Ente (ADORABLE!!) und Cuddy verprügelt sich selbst, weil sie unter anderem eine schmutzige Windel in ihre teure Aktentasche geworfen hat. Wilson denkt, dass sie zu dramatisch ist – sie hat schließlich bestanden. Nur dass sie nach „ihrem“ mageren Standard bestanden und nach ihrem eigenen versagt hatte. Wilson fragt sich, warum Frauen „das“ immer tun. 'Scheitern?' Cuddy fragt. Autsch. Nein, anscheinend schaffen sie lächerliche Standards. Und Männer sind faul und machen andere für ihre Mängel verantwortlich. Wieder AUCH. Wilson denkt, dass sie einen Helfer braucht, bei der Arbeit und zu Hause.

Zurück im PPTH wird Jeff an sein Bett geschnallt, und es gefällt ihm nicht. Kumar nervt Taub immer noch wegen der Selbstmorddebatte, und Taub enthüllt, dass er einen Kollegen hatte, der versuchte, Selbstmord zu begehen und scheiterte, wobei er fast seine Familie und Freunde zerstörte ('Ein egoistischer Arsch'). House beobachtet von außerhalb des Zimmers, wie Jeff drinnen animalische Geräusche macht. Als sich Foreman nähert, deutet er auch an, dass Foreman Thirteen in die Drogenstudien aufgenommen hat, weil er mit seinem Gehirn von unten dachte.

In Houses Wohnung gibt es einen riesigen Brandfleck über dem Ofen und ein Loch in der Decke („Erstmals Kirschen-Jubiläum“). Der Punk-Klempner ist zurück und House hofft, dass der Schaden an den Rohren unter der 'Klausel für unbeabsichtigte Feuerschäden' seiner Police gedeckt wird. Darauf kannst du wetten. Außer dass die Rohre von House während des Feuers nicht beschädigt wurden. Seine Nachbarn waren, alsoihrRohre werden repariert. Drat! Wieder foliert!

Jeff hat unterdessen schreckliche Schmerzen. House gibt auf und Jeffs Frau fleht ihn an, ihren Mann gesund genug zu machen, damit er das Krankenhaus verlassen, nach Hause gehen und sich in Frieden umbringen kann. Beeindruckend. durcheinander gebracht. Haus stimmt zu.

Am nächsten Morgen werden die Rohre repariert, weil House den Klempner bestochen hat, um auf der Forderung zu liegen, obwohl es ihn mehr kostete als die gesamten Reparaturkosten. Es stellte sich heraus, dass House ein bisschen einen Autoritätskomplex hat. Wer hätte es vermutet? Er besteht immer noch darauf, dass er das Rohr nicht zerbrochen hat. Oh, und kurz bevor der Klempner geht, fängt er an, sich an den Eiern zu kratzen, was für House ein Moment der Erleuchtung ist. Ja wirklich. House kommt zu dem Schluss, dass die anfänglichen Bauchschmerzen tatsächlich Hodenschmerzen waren, die ein Symptom von Epilepsie waren. Jeff bestätigt dies schließlich und sie bekommen ihn so schnell wie möglich mit Epilepsie-Medikamenten. Yay! Die Familie überlebt! Aber Zach braucht immer noch Beratung.

Kumar fragt Taub, ob er der „egoistische …..“ sei. Taub bestreitet. Ich bin mir nicht sicher, ob ich ihm glaube. Im Behandlungszimmer bekommt Thirteen ihre Huntington-Behandlung. Foreman kommt herein und bemerkt, dass ihre Infusion ein wenig ausläuft. Sie hält ihn auf dem Weg nach draußen auf, um das Problem zu beheben und nimmt seine Einladung zum Abendessen an. Foreman sagt einer Krankenschwester, dass die Infusion ausgelaufen ist, und die Krankenschwester sagt, dass die Medizin etwas schrecklich riecht, nicht wahr? Foreman sagt: „Waaaaaa? Ich habe nichts gerochen.' Die Krankenschwester kommt zu dem Schluss, dass sie das Placebo nehmen muss. Oh nein! Der kleine Hoffnungsschimmer von Dreizehn ist zerbrochen!! Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich mich interessiere.

In der Notaufnahme nähert sich Cuddy Cameron. Sie möchte, dass Cameron einige ihrer Aufgaben übernimmt. Ich rieche Ärger!

In Houses Wohnung (wieder) bereitet House sein Bad vor und greift sich an seiner Handicap-Bar, um sich ins heiße Wasser zu heben. Außer die Stange klappert ziemlich heftig an den Rohrleitungen. Ups! Denke, du kannst sie nicht alle gewinnen.

Nächste Woche: Cameron! Haus! Machtkämpfe! Irgendwas mit neurologischen Problemen!!

Das ist es, Kinder. Kommentare und Feedback sind sehr willkommen. Wir sehen uns nächste Woche!