Wie funktioniert Pokemon GO-Handel?


Die ursprüngliche Veröffentlichung von Pokemon GO sorgte für faszinierende Szenen, als die Spieler in Scharen für das AR-Spiel verrückt wurden. Einen ganzen Sommer lang war der Anblick erwachsener Erwachsener, die hektisch auf öffentlichen Plätzen herumliefen und Telefone auf leere Plätze richteten, völlig normal. Seien wir ehrlich, es war eine ziemlich seltsame Zeit. Während die tollwütige Inbrunst um dieses Handyspiel nachgelassen hat, gibt es immer noch viele Leute da draußen, die versuchen, sie alle zu fangen. Und jetzt können sie Pokemon-Handel mit anderen Spielern machen. Im Sommer 2018 veröffentlichte Entwickler Niantic offiziell Pokemon GO Trading, eine aktualisierte Version des Spiels, mit der Spieler tauschen und teilen können. Schauen wir uns Pokemon GO Trading genauer an und was es für Fans des Spiels bedeutet.

Wie funktioniert Pokemon GO-Handel?

Das erste, was Sie wissen müssen, ist, dass Spieler nicht einfach in den Handel einsteigen können. Wir überlassen es Ihnen, zu entscheiden, ob es fair ist oder nicht, aber wir wissen, dass nur Level 10 und höher gespielt werden können. Sie können einen Handel grundsätzlich nur durchführen, wenn Sie über genügend Spielerfahrung verfügen. Um es zu bekommen, spielen Sie weiter und suchen Sie nach Pokémon in freier Wildbahn. Wirf weiter Pokebälle, brüte Eier aus und führe Überfälle durch. Um einen Trade abzuschließen, müssen Sie sich zuerst mit einem anderen Spieler verbinden. Sie müssen dein Freund im Spiel sein. Sie müssen sich auch in einer bestimmten Entfernung von ihrem tatsächlichen physischen Standort befinden. Niantic sagt, dass diese Entfernung alles innerhalb von 100 Metern ist. GO Trading ist also so eingerichtet, dass Geschäfte in unmittelbarer Nähe stattfinden können. auf der anderen Straßenseite, mit Ihrem Nachbarn oder mit Ihren Freunden bei der Arbeit. Das haben die meisten von uns erwartet. Es ist jedoch immer noch ein wenig enttäuschend zu wissen, dass Sie möglicherweise einen Freund ein paar Straßen entfernt haben und nicht von Ihren jeweiligen Häusern aus handeln können (aufgrund von Entfernungsbeschränkungen). Hundert Meter sind nicht allzu weit, wenn es darum geht, schwer fassbare Pokémon in Ihrer Nachbarschaft zu jagen.

Welche Währung wird für Pokemon-Trades verwendet?

Pokemon GO-Fans werden Stardust, die Spielwährung des Titels, kennen. GO-Trades verwenden weiterhin diese Währung, wobei jeder Trade einhundert Stardust kostet. Spieler können sich zusätzliche Währung verdienen, indem sie Eier ausbrüten und wilde Pokémon fangen. Sie können auch spezielle Vergünstigungen namens Star Pieces im Ingame-Store kaufen. Star Pieces geben den Spielern für eine Dauer von 30 Minuten doppelte Punkte für alle im Spiel verdienten Stardust. Es gibt viele Möglichkeiten, zusätzliches „Geld“ zu verdienen. Wenn Sie also die notwendige Erfahrung und Level-Ups haben, sollte es Ihnen leicht fallen, mit dem Handel zu beginnen.

Was ist das Friend-System und sollten Sie es verwenden?

Niantic hat den Freundschaften im Spiel einen Level-Up-Mechanismus hinzugefügt. Sobald Sie sich mit jemandem verbunden und Handelsmöglichkeiten eröffnet haben, haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Freundschaft zu verbessern. Es ist einfach zu machen und vor allem gibt es Spielern Zugang zu ermäßigten Trades und zusätzlichen Angriffspunkten, wenn sie Fitnessstudios überfallen. Das Freundschafts-Leveling beeinflusst auch die Reichweite von HP und CP des Pokémon, das Sie erhalten können. Beide werden von Ihrem eigenen Erfahrungsstand und der Erfahrung Ihres Freundes beeinflusst. Sie können eine Vorschau auf die potenzielle Bandbreite an Statistiken erhalten, bevor Sie einen Trade abschließen. Nachdem der Handel abgeschlossen ist, ändern sich die Statistiken des Pokémon zufällig, um die in der Vorschau angezeigte Reichweite widerzuspiegeln.


Was ist mit Super Special Shiny Pokemon?

Was ist mit glänzenden Pokémon, wir hören dich weinen! Nun, Niantic hat auch dafür ein System. Zum einen sind sie auf einen Trade pro Tag beschränkt. Sie können nicht täglich mehrere Special Trades tätigen; Deals mit legendären oder glänzenden Pokémon oder Pokémon, die sich noch nicht in Ihrem Pokedex befinden. Es sollte beachtet werden, dass es umso billiger ist, spezielle Trades durchzuführen, je höher Ihr Freundschaftsgrad mit einem anderen Spieler ist. Und du wirst jede Hilfe brauchen, die du bekommen kannst. Verglichen mit einem regulären Trade, der hundert Stardust kostet, sind spezielle Trades sehr teuer. Sie kosten 1.000.000 Sternenstaub, wenn sie zwischen Spielern mit niedrigeren Freundschaftsstufen durchgeführt werden. Wenn Sie mit einem anderen Spieler beste Freunde sind, kostet es Sie nur 40.000, denselben Spezialhandel zu tätigen.

Es lohnt sich also, ein guter Freund in der Welt des Pokemon GO-Handels zu sein. Bleibt nur noch zu sagen, glückliche Trading-Leute. Ich hoffe, Sie fangen einige gute!