Wie man mit Mord davonkommt Staffel 2 Episode 3 Rezension: 'Es heißt der Oktopus'


Unser saisonlanges Mysterium ist mit den ersten beiden Folgen dieser Staffel von bereits gut in Gang gekommen Wie man mit Mord davonkommt , also werfen wir einen Blick auf den neuen Eintrag dieser Woche mit dem wunderbaren Titel „It’s Called the Octopus“.

Die Episode beginnt wie immer mit einem fortlaufenden Blick auf die zukünftigen Ereignisse um Annalise, aber eine lustige Enthüllung in der Eröffnung dieser Woche ist, dass die Praktikanten alle den Tod des Staatsanwalts kennen (und anscheinend damit einverstanden sind) und dass Nate näher an Annalise ist in sieben Wochen, als er in der „Gegenwart“ ist (Zeitpläne sind oft schwer zu erklären inWie man mit Mord davonkommt). Ich habe es in einem früheren Interview erwähnt, aber ich bin in dieser Staffel so viel mehr in das Annalise-Mysterium investiert als in der letzten Staffel mit Sam, und ich denke, dass die Autoren unglaubliche Arbeit geleistet haben, um genau zu wissen, welche emotionalen Knöpfe sie drücken müssen die Lernkurve, die sie im letzten Jahr erlebt haben.

Der Fall der Geschwister, die beschuldigt werden, ihre Eltern getötet zu haben, nimmt Annalise heutzutage viel Zeit in Anspruch, und der Fall erweist sich als einer der interessanteren, die wir in der Show gesehen haben. Neben „It’s Called the Octopus“, das den Fall nach der (zugegebenermaßen großartigen) Charakterentwicklung der ersten beiden Folgen der Staffel wieder in den Vordergrund rückt, bekommen wir auch eine Rückkehr in Annalises Klassenzimmer. Der Unterricht im Klassenzimmer aufWie man mit Mord davonkommtwerden fast immer wunderbar dem Privatleben unserer Hauptfiguren gegenübergestellt (was oft eine Aufhebung des Unglaubens erfordert, aber das ist Fernsehen, oder?), und das ist hier wieder der Fall mit einer Lektion über Sex, die zum Motiv führt. Eine der Stärken dieser Serie ist die Fähigkeit, Sie zu begeisternjederCharakter, auch wenn sie schreckliche Dinge tun, und die Verflechtung von Privatleben mit Beruf und Schule trägt dazu bei, dies äußerst erfolgreich zu bewerkstelligen.

An anderer Stelle an der juristischen Front traf der Fall der Woche diese Woche genau die richtigen Töne: lustig, interessant und sexy (er bietet auch eine typisch schlüpfrige Erklärung des Titels der Episode). Die Handlung ist eine, die Sie nur sehen könnenWie man mit Mord davonkommt, und die Gastbesetzung wird genau so verwendet, wie sie benötigt wird. Das heißt, es hält sich wirklich an die allgemeine Formel der Show, und das ist sowohl eine gute als auch eine schlechte Sache. Es ist gut, weil wir wissen, dass die Qualität so stark sein wird wie gewohnt, aber Sie fragen sich, ob die Autoren später bereit sind, etwas mehr Out-of-the-Box zu versuchen.


Das Schreiben in dieser Show ist immer besser als das meiste, was Sie anderswo finden, aber ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass sich „It’s Called the Octopus“ jedes Mal „seifenhafter“ anfühlt als sonst, wenn hier das Privatleben ins Spiel kommt. Ich meine, seien wir ehrlich,Wie man mit Mord davonkommtist im Wesentlichen eine prozedurale Seifenoper, also wissen wir alle, worauf wir uns einlassen, wenn wir jede Woche einschalten, aber es fühlte sich diese Woche so viel schwerer an. Ein wichtiger Grund dafür könnte wirklich die Tatsache sein, dass das Sexleben eine so große Rolle gespielt hat, aber ich muss mich fragen, ob man es besser hätte machen können.

Ich möchte auf eine Sache hinweisen, die ich denkeWie man mit Mord davonkommtist in dieser Saison viel besser als in der letzten Saison, und das ist Matt McGorrys Asher. Aufgrund der Geschichte wurde Asher oft von den anderen Charakteren abgegrenzt, meistens nur als komische Erleichterung verwendet, wenn er tatsächlichwarum. Während er immer noch viel Zeit ohne die anderen verbringt, hat der Charakter jetzt einen echten Zweck, den er vorher nicht hatte, und das stärkt die Show viel mehr, als ich dachte, es könnte sein. Er bekommt immer noch einige großartige komödiantische Momente (und er hatte eine meiner Lieblingszeilen in dieser Episode), aber die Erzählung nutzt ihn jetzt tatsächlich zu ihrem Vorteil.


Wie man mit Mord davonkommtist toll. Auch wenn es ungleichmäßig ist, ich glaube nicht, dass es jemals eine wirklich schlechte Episode gegeben hat. War „It’s Called the Octopus“ meine Lieblingsfolge in dieser Staffel? Nein, aber es war immer noch sehr gut, trotz der Probleme, die ich damit hatte. Ich kann es kaum erwarten, den Rest der Saison zu sehen, und ich denke wirklich, dass wir uns auf eine noch bessere Saison vorbereiten als im letzten Jahr.

Was denkst du über 'Es heißt die Krake?' Stimmst du mir zu, dass Staffel 2 vonWie man mit Mord davonkommtIst die Formgebung noch besser als die erste? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!


[Bildnachweis: Mitch Haaseth/ABC]