Wie sich Last Man Standing seit Staffel 1 verändert hat


Letzter Mann stehtist eine US-amerikanische Sitcom, die 2011 auf ABC gestartet ist. Für Neugierige ist Tim Allen als leitender Angestellter eines Sportgeschäfts zu sehen, der zu Beginn des Films verheirateter Vater mit drei Töchtern und Enkel ist Serie. Inhaltlich,Letzter Mann stehtist insofern bemerkenswert, als sie eine ziemlich klare politische Haltung hat, was vielleicht nicht überraschend ist, wenn sie von Allen geleitet wird, der 2017 einen ziemlich geschmacklosen Vergleich zwischen Republikanern in Hollywood und Juden in Nazi-Deutschland angestellt hat.Letzter Mann stehtwird jetzt auf Fox statt auf ABC ausgestrahlt, daher sollte es keine Überraschung sein zu erfahren, dass sich im Laufe der Zeit einiges verändert hat.

Wie hat sich Last Man Standing seit Staffel 1 verändert?

Für Starter,Letzter Mann stehtgehört nicht zu den Sitcoms, in denen das Setting stillsteht. Stattdessen durchlaufen die Charaktere weiterhin ihre jeweiligen langjährigen Erzählungen, die für einen Großteil der Veränderungen zwischen Staffel 1 und der aktuellen Staffel 7 verantwortlich sind.

Dies zeigt sich daran, wie sich die Baxter-Familie im Laufe der Zeit verändert hat. Wie bereits erwähnt, begann die Serie mit Tim Allen, der einen verheirateten Vater mit drei Töchtern sowie einem Enkel spielte. Zu diesem Zeitpunkt hat die Familie Baxter eine beachtliche Expansion erlebt, da sowohl die älteste als auch die zweitälteste Tochter Kristin und Mandy jetzt verheiratet sind. Abgesehen davon gab es auch andere Änderungen, mit Beispielen, die davon reichen, wie der Bud-Charakter mit einem Herzinfarkt aus der Serie herausgeschrieben wurde, bis hin zu verschiedenen Nebencharakteren, die nicht mehr in der Serie erscheinen, weil die Geschichten der Hauptcharaktere weitergegangen sind aus den Kontexten, in denen sie auftreten würden.

Es überrascht nicht, dass es auch eine ganze Reihe von Casting-Änderungen gegeben hat. Allerdings scheint es so zu seinLetzter Mann stehtwar anfälliger für dieses spezielle Problem als viele seiner Kollegen. Kristin wurde zum Beispiel von zwei verschiedenen Schauspielerinnen gespielt, eine davon war Alexandra Krosney in Staffel 1 und die beiden seitdem Amanda Fuller. Die bemerkenswertesten Änderungen kamen jedoch mit Staffel 7, obwohl dies fairerweise mit dem Wechsel von ABC zu Fox verbunden war.


Apropos,Letzter Mann stehtDer Wechsel von ABC zu Fox ist vielleicht der bekannteste Vorfall über die Sitcom. Kurz gesagt, was passiert ist, war dasLetzter Mann stehtwurde im Mai 2017 abgesagt, obwohl noch viele Leute die Serie sahen. Dies führte zu enormen Spekulationen über die genauen Gründe für die Absage, denen Allens Vergleich von Republikanern in Hollywood mit Juden in Nazi-Deutschland einige Monate vor der Absage nicht half. Die wahrscheinlichere Ursache ist jedoch nicht eine einzige Sache, sondern ein paar Dinge. Zuerst beschloss ABC, am Freitagabend keine Komödien mehr zu machen, was bedeutete, dass es keinen guten Zeitblock mehr für gabLetzter Mann stehtpassen in. Zweitens war der Vertrag von ABC mit 20th Century Fox ausgelaufen, was bedeutete, dass es, wenn es weitermachen wollte, die Produktionskosten fürLetzter Mann stehtzusätzlich zu den bereits hohen Gehaltsverhandlungen von Allen. Gemessen an der Tatsache, dass ABC gefallen istLetzter Mann steht, ist klar, was sie davon hielt, diese zusätzlichen Kosten aufzufangen.

Wie dem auch sei, es gab viele Leute, die auf die Absage negativ reagierten. Infolgedessen gab es genug Inbrunst, dassLetzter Mann stehtauf Fox gelandet, obwohl der Erfolg der Verhandlungen, die zu diesem Ergebnis führten, keineswegs garantiert war. Schon damals entschieden sich einige der Hauptdarsteller Molly Ephraim und Flynn Morrison, für Staffel 7 nicht in die Serie zurückzukehren, während Kaitlyn Devers Rolle auf eine wiederkehrende reduziert wurde, da sie keine Verpflichtungen hatte, eine Rolle zu spielen in einer Netflix-Show namensNicht zu glauben. Aktuell bleibt abzuwarten, obLetzter Mann stehtwird auch für eine achte Staffel fortgesetzt, aber wenn dies der Fall ist, wird sich der Zeitblock ändern, da Fox unter Vertrag stehtWWE SmackDownin diesem Zeitblock ab Herbst 2019.