Wie viel würde es tatsächlich kosten, einen Todesstern zu bauen?


Es mag sich anfühlen, als wäre Episode VII erst gestern erschienen, aber die Star Wars-Hype-Maschine wird nie enden. Dies brachte die Leute bei Twizzle-Partyplanern dazu, sich zu fragen, wie viel es das Imperium tatsächlich gekostet hat, ihren Giganten einer Raumstation zu bauen? Nun, die kurze Antwort ist VIEL! Sie schätzten, dass die Gesamtkosten für den Bau atemberaubende 22.452.000.000.000.000.000 US-Dollar betragen würden (das sind etwas mehr als 22 Trillionen US-Dollar, falls Sie sich fragen!). Also ja, wenn Sie daran denken, Alderaan bald in die Luft zu sprengen, sollten Sie besser sparen!

Obwohl in Betracht gezogen Es wird geschätzt, dass es weltweit nur 80,9 Billionen US-Dollar gibt Wie auch immer, es ist vielleicht besser, sich nicht die Mühe zu machen! Warum also genau würde es so viel kosten? Schauen wir uns die Daten etwas genauer an. Erstens scheinen Star Wars-Fans im Allgemeinen zuzustimmen, dass der Todesstern aus Stahl besteht, und die Infografik deutet darauf hin, dass bei einem Durchmesser von 140 km satte 1.080.00.000.000.000 Tonnen benötigt würden.

Das bedeutet, dass es bei der heutigen Produktionsrate (1,3 Milliarden Tonnen pro Jahr) 833.315 Jahre dauern würde, um den für den Bau benötigten Stahl zu einem Preis von 852 000 000 000 000 000 zusammenzustellen. Als Alternative könnten Sie Eisen verwenden, das die Erde im Überfluss hat. Tatsächlich hat die Erde genug Eisen, um bis zu 2 Milliarden Todessterne zu bauen! Dabei gibt es nur ein Problem. Der überwiegende Teil dieses Eisens befindet sich im Erdkern, daher könnte es etwas schwierig sein, es auszugraben.

Die endgültige Zahl deckt nur die Außenhülle der Raumstation ab, sodass Sie noch alle anderen Kosten wie Arbeit und Personal, Waffen, Traktorstrahlen und Kommunikationsausrüstung berücksichtigen müssen. (Aber anscheinend kein Geländer…)


Was können wir also aus all dem schließen?

  1. Das Imperium hat viel Geld zur Verfügung.
  2. Vielleicht legen Sie das Geld besser auf ein Sparkonto!


(Twizzle produziert auch als ähnliche Infografik vor der Veröffentlichung von Captain America: Civil War, wenn man sich ansieht, wie viel es kosten würde, Cap zu sein, und du hast es erraten, es ist nicht billig!)