Wie man die besten Socken für den Trail auswählt


Socken sind das am meisten unterschätzte - und am häufigsten ignorierte - Outdoor-Gerät. Ein hochwertiges Paar Socken mag auf den ersten Blick teuer erscheinen, aber es ist Gold wert und macht Ihre Zeit auf dem Trail so viel angenehmer.

DIE 5 SOCKENBEFEHLE

1. Du sollst niemals Baumwollsocken zum Wandern tragen. Sie nehmen Schweiß schnell auf und trocknen sehr langsam. Feuchte, verschwitzte Füße = BLISTER.

2. Du sollst nur Socken aus Wolle oder synthetischen Fasern tragen… oder eine Mischung aus beiden. Sie trocknen schnell, leiten den Schweiß von Ihren Füßen ab und sorgen dafür, dass sich Ihre Füße auf dem Trail wohler fühlen.

3. Du sollst Socken tragen, die passen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Socken gut sitzen. Wenn sie zu groß sind, sammeln sie sich in Ihren Stiefeln oder Schuhen und fühlen sich unwohl und können Blasen verursachen.


4. Du sollst deine Socken nicht am Lagerfeuer auf einem Stock trocknen. Sie könnten Feuer fangen oder schmelzen. Wringen Sie sie stattdessen aus und legen Sie sie auf einen warmen Felsen in der Sonne.

5. Du sollst immer drei Paar Socken packen. Auf diese Weise haben Sie ein Paar zum Wandern, ein zusätzliches Paar zum Wandern, wenn das andere nass wird, und ein sauberes, trockenes Paar zum Schlafen.


GELDSPARENDE SOCK KAUFTIPP

Hier ist ein kleines Geheimnis: Es gibt häufig Größenüberschneidungen zwischen großen Kindersocken und kleinen erwachsenen Socken. Sie sind im Wesentlichen das gleiche Produkt und decken die gleichen Fußgrößen ab, aber die Kinderversionen sind normalerweise viel billiger. Überprüfen Sie daher die Sockengrößen-Diagramme des Unternehmens online und wählen Sie, wenn sie passen, die günstigere Kinderversion.