Ist „Food Network Star“ eine Fälschung?


Die Reality-Kochshow “ Food Network Star “ ist seit einiger Zeit Gegenstand einer Kontroverse. Es macht zwar Spaß, es zu sehen, aber es gibt Zuschauer, die nicht davon überzeugt sind, dass es tatsächlich so echt ist. Die große Frage für einige Wesen ist, dass die Show ein Fake ist, der inszeniert wird? Wir haben Beweise gefunden, die darauf hindeuten. Folgendes haben wir herausgefunden, was uns dazu veranlasst, dies zu glauben.

2016 Vorwürfe der Takelage

Im Juli 2016 beschuldigten Fans die Richter, die Show manipuliert zu haben, um Tragaye Fraser zu Unrecht den ersten Platz im Wettbewerb zu vergeben. Den Zuschauern war klar, dass Damiano Carrara die Nase vorn hatte, doch Carrara wurde im Finale nach Hause geschickt. Es gab ziemliche Aufregung über die Veranstaltung, denn es war schwer zu verstehen, wie Tragaye hoch genug hätte abschneiden können, um an der Spitze der Liste zu stehen. Die Fans waren mit den Entscheidungen der Jury nicht zufrieden. Es gibt ein Muster von Teilnehmern italienischer Herkunft, die in der Endrunde ausgeschieden sind. Ist das Zufall oder gibt es bei den endgültigen Entscheidungen eine gewisse Voreingenommenheit?

Fans boykottieren die Show


Sie müssen nur die Diskussionsforen über die Show überprüfen, um zu erfahren, wie die Fans zum Ende der Saison 2016 denken. Viele von ihnen sind überzeugt, dass die „Fleek“-Frau prädestiniert war, den Wettbewerb zu gewinnen. Es gab wenig Beweise dafür, dass sie die beste Köchin ist, und es gab andere, die sich bei mehreren Gelegenheiten über sie erhoben haben.

Staffel 9: Folge 8


Stacey Kinney hatte solide Ideen und mit Hilfe von Mentoren wurde daraus der Stoff, aus dem Träume gemacht sind. Ihr Pitch war auch großartig und passte perfekt zu dem, was Susie und Bob behaupteten, wonach sie suchten. Wie können sie also erklären, warum sie diesmal nicht davon beeindruckt waren? Diese Episode gab den Zuschauern einen weiteren Grund zu der Annahme, dass die Show gefälscht ist.

Mathe machen


Es gibt genügend Gründe für den Verdacht, dass die Show manipuliert ist, um eine Abstimmung in diese Richtung zu unterstützen. Einst treue Zuschauer waren von den Ergebnissen so enttäuscht, dass sie soziale Medien und Foren nutzten, um ihrem Unmut Ausdruck zu verleihen. Es ist eine glaubwürdige Theorie im Umlauf, dass die Richter voreingenommen sind und wenn sie einen bestimmten Teilnehmer nicht besonders mögen, gibt es keine Möglichkeit, dass der Einzelne den ersten Platz erringen kann.

Ist die Sendung sehenswert?

Es besteht kein Zweifel, dass man beim Einschalten viel lernen kann. Es werden erstaunliche Gerichte kreiert und die Zuschauer können sehen, wie es zumindest teilweise gemacht wird. Wenn Sie nach neuen Ideen oder neuen Kochmethoden suchen, ist dies definitiv eine gute Show. Es ist unterhaltsam, aber wenn Sie nach einer unvoreingenommenen Beurteilung der Köche suchen, die nach dem Volksglauben im Zuschauerland um die Nummer eins konkurrieren, werden Sie in dieser Show nicht fündig.

speichern