Lohnt es sich, Marvels Avengers 6 Monate später zu spielen?


Square Enix 'Marvel's Avengers' wurde am 14. August 2020 veröffentlicht. Es ist jetzt Februar 2021, was bedeutet, dass es eine Lebensdauer von 6 Monaten erreicht hat. Der Start von Marvels Avengers war….nicht großartig, um es gelinde auszudrücken, viele Fans, die sich auf das Spiel freuten, waren unglaublich enttäuscht von dem Mangel an Inhalten, Helden und Leistung des Spiels. Square Enix hatte jedoch 6 Monate Zeit, um das Spiel in vielerlei Hinsicht zu verbessern, aber wie gut schnitten sie ab? Wie haben sie den Inhalt und das Gameplay des Spiels verbessert? Haben die jüngsten Spiel-Updates und War Table-Ankündigungen ausgereicht, um die Spieler mit dem Zustand des Spiels zu beschäftigen und zufrieden zu stellen? Die Frage, die wir uns jetzt stellen müssen… lohnt es sich, Marvel’s Avengers 6 Monate später zu spielen? (Diese Überprüfung gilt nur für die Kampagne „Reassemble“ und umfasst keine Operationen nach der Kampagne, die nach dem Start enthalten waren).

Performance

Während meines Durchspielens des Spiels lief ich Marvels Avengers auf dem PC mit der Voreinstellung „Sehr hoch“, obwohl ich die Bewegungsunschärfe auf 0 gestellt habe (ich mag Bewegungsunschärfe beim Spielen einfach nicht.) Mein Spiel wurde mit einer Auflösung von 2560 x 1080 ausgeführt, mit ausgeschaltetem VSync im Vollbildmodus (nicht exklusiver Vollbildmodus.) Ich habe derzeit 16 GB RAM, eine 2080-GPU und eine Intel Core i7-8700K-CPU mit 3,7 GHz. Insgesamt läuft das Spiel flüssig, obwohl ich hier und da immer noch ziemlich ordentliche Ruckler bekomme. Ich hatte ziemlich konstante 60+ FPS und während es unter 60 fiel, stieg es manchmal bis Mitte der 70er Jahre.

Hauptgeschichte

Das Spiel beginnt mit der Geschichte von Kamala „Ms. Marvel“ Khan, und obwohl ich mit ihrem Charakter nicht ganz vertraut bin, denke ich, dass es zeigt, wie gut Marvel’s Avengers sie vorstellt. Es ist großartig, es bringt mich dazu, mich mit dem Charakter zu verbinden, und ich musste tatsächlich in mich hineinkichern, als Thor und Captain America sie bei der A-Day-Feier trafen. Wenn Sie das Spiel zum ersten Mal starten, werden Sie einem jungen Kamala Khan vorgestellt, einem Finalisten eines Fan-Fiction-Wettbewerbs. Während des gesamten Prologs des Spiels kicherte ich vor Freude, als Kamala ihre Kindheitshelden Thor und Captain America traf. Nachdem der Prolog und Kamala Bruce Banner auf der scheinbar verlassenen Chimera findet, gibt es einen Kurzfilmkann sein45 Sekunden langes Intermezzo, in dem Kamala und Bruce einen Roadtrip in einem Wohnmobil machen und die ganze Sache darin besteht, dass Kamala ein Kind ist, das lautstark ihren riesigen Drink schlürft und mit dem Radio spielt, während Bruce die Rolle des mürrischen alten Mannes übernimmt, der ihr die lustigster Blick und schaltet das Radio aus – Kamala hebt prompt ihr Getränk vors Gesicht und schlürft noch lauter. Ich habe alles an dieser Szene absolut geliebt – sie gibt den Charakteren wirklich, nun ja…..Charakter. Ironischerweise vermenschlicht es die sogenannten „Inhumans“.

Tony Starks Einführung in das Spiel ist eine der besten. Vielleicht liebe ich einfach alles, was mit Nolan North (Stimme von Iron Man) zu tun hat, aber der Mensch ist das Geplänkel zwischen Tony und Bruce, einige der besten Dialoge, die das Spielen zu bieten hat. Tony ist genauso schnippisch – wenn nicht sogar schnippischer – wie in den Comics und der MCU und es ist wirklich lustig. Gibt mir irgendwie Deadpool-Vibes von der Spiel 2013 von High Moon Studios entwickelt, in denen Nolan North auch die Titelfigur zum Ausdruck bringt. Es scheint ziemlich offensichtlich, dass North sich von Deadpool zurückgezogen hat, als er entschied, wie er Tony seine Persönlichkeit geben sollte. Ich muss aber sagen, seine Sprintanimation istJa wirklichkomisch und ich vermisse seine langen haare.


Was die Geschichte insgesamt angeht, fand ich sie fantastisch. Das Spiel wechselt ziemlich nahtlos zwischen den Geschichten jedes Helden hin und her und führt jeden Avenger mit seinen eigenen einzigartigen Story-Missionen zum Durchspielen ein, nach denen Sie den Helden freischalten, um aufzusteigen und für den Rest des Spiels weiter aufzurüsten. Ich muss sagen, die Hauptgeschichte selbst ist unglaublich kurz. Ich habe insgesamt 11,5 Stunden gebraucht, um von Anfang bis Ende fertig zu sein. Wenn Sie also nur das tun möchten, dauert es nicht lange. Es gibt jedoch eine Menge anderer Dinge im Spiel außerhalb der ursprünglichen Kampagne und jetzt hat Kate Bishop auch ihre eigene Kampagne, daher gehe ich davon aus, dass jeder DLC-Held auch seine eigenen Story-Missionen mitbringen wird.

Ich fand es toll, dass Marvels Avengers MODOK verwendet haben, einen klassischen Marvel-Bösewicht, der noch in der MCU zu sehen ist. Das Spiel enthält auch Taskmaster und Abomination als scheinbar prominente Bösewichte zu Beginn des Spiels, jedoch nach einer einzigeneinfachBosskampf mit diesen beiden Schurken, sie tauchen nicht wirklich wieder auf. Abomination erscheint in einigen Zwischensequenzen, hat aber in der Hauptgeschichte keine andere Erscheinung im Spiel. Diese beiden riesigen Marvel-Schurken als Hauptfiguren in der Hauptgeschichte einzurichten und sie dann nach den ersten Missionen des Spiels nicht zu verwenden, ist eine ziemlich große Enttäuschung. Der Endgegner fehlt in Bezug auf die Mechanik ziemlich; Im Grunde müssen Sie zwischen den Charakteren hin und her wechseln, um verschiedene Aufgaben zu erledigen. Iron Man nutzt die Reichweite, um einige Triebwerke auszuschalten, Captain America wirft seinen Schild aus, um ein weiteres Triebwerk auszuschalten, Hulk und Ms. Marvel helfen dabei, einige Unmenschen zu eskortieren, und Black Widow ..... schießt auf MODOKs dicken Kopf. Das ist so ziemlich das Wesentliche. Der große Kampf am Ende ist einmassivDie übergroße Ms. Marvel kämpft gegen einen riesigen Kree-Wachposten, aber Sie können nicht wirklich viel tun – es ist nur ein schnelles Ereignis. Ziemlich enttäuschend, wenn Sie nach einigen involvierten Mechanikern für einen harten Bosskampf suchen, aber das ist nicht genau das, was Sie hier bekommen.


Insgesamt hatte ich viel Spaß mit der Geschichte, ich fand sie interessant, wenn auch kurz, und die Charaktere und die Interaktionen zwischen jedem einzelnen von ihnen sind einfach phänomenal.

Spielweise

Das Gameplay in Marvel's Avengers ist ziemlich genau richtig ... zum größten Teil. Dieses Spiel ist ganz klar ein Story-Spiel, was bedeutet, dass es sich nicht gerade um extrem komplexe Kämpfe dreht, sondern sich darauf konzentriert, Sie so einfach wie möglich durch die Geschichte zu bewegen, was ich zum Beispiel mehr schätze als andere. Obwohl ich definitiv ein gutes Kampfspiel wie Devil May Cry liebe, ist das nicht das, was ich von Avengers suche – ich suche nach einer großartigen Geschichte und Avengers hat genau das geliefert. Leider hatte ich mir von den letzten Bosskampfmechaniken oder irgendwelchen Bosskämpfen etwas mehr erwartet, da es in der Hauptgeschichte nicht allzu viele gab. Eine andere Sache ist, dass ich bei der Interaktion mit In-Game-Objekten wie Stronghold-Truhen und anderen Objekten, die für den Fortschritt im Spiel erforderlich sind, beim Drücken der 'X' -Taste (auf einem Xbox-Controller) schlug, anstatt mit dem Objekt zu interagieren. Ich weiß nicht, ob dies beabsichtigt war, aber es ist nicht sehr benutzerfreundlich, wenn die Interaktionstaste dieselbe wie die leichte Angriffstaste ist, da Sie am Ende versehentlich gegen eine Wand oder in die Luft schlagen, anstatt eine Truhe zu öffnen oder ein zu entsperren Tür.


Beute

Ich denke, Sie können keinen Plünderer wirklich überprüfen, ohne in irgendeiner Weise über die Beute zu sprechen. Die Ausrüstung in Marvel’s Avengers kann ziemlich kompliziert werden; Sie müssen Ihren Nahkampfwert, Verteidigungswert, Reichweitenwert, Heldenwert sowie Macht (Nahkampfschaden), Präzision (Fernkampfschaden), Geschick (kritische Chance, Vorteilswahrscheinlichkeit), Tapferkeit (heroische Effektivität, kritischer Schaden), Entschlossenheit (maximale Willenskraft/Gesundheit, Wirksamkeit der Willenskraftwiederherstellung), Belastbarkeit (Rüstung) und Intensität (Betäubungs-/Statusanzeigeschaden, Statusresistenz). Ja, es sind also definitiv viele Informationen, die Sie ständig im Hinterkopf behalten sollten. Wenn Sie jedoch ein so großes Gehirn wie MODOK hätten, würden Sie es wahrscheinlich nicht so schwer haben. Verschiedene Ausrüstung kann zu Ihren Werten für Macht, Präzision, Kompetenz, Tapferkeit, Entschlossenheit, Belastbarkeit und Intensität beitragen, aber es scheint nicht viel zu bewirken, bis Sie zu viel höherstufiger Ausrüstung kommen. Sie können Ihre Ausrüstung jedoch mit einer ganzen Reihe verschiedener Upgrade-Materialien aufrüsten, die Sie im Laufe des Spiels in Missionen und Feinden finden. Ich bin an das etwas vereinfachte Design des Beutesystems von Destiny gewöhnt, bei dem es nicht viele Informationen gibt, die Sie sich merken müssen, sondern verschiedene Vorteile, mit denen Sie sich vertraut machen. Dies ist ein völlig anderes Ballspiel und erfordert eine ziemlich genaue Untersuchung jeder Rüstungsstatistik, um Ihre Ausrüstung so effizient wie möglich zu maximieren. Ich bin noch nicht ganz am Ziel, aber irgendwann werde ich es schaffen und wenn ich es tue ... AIM erwartet eine böse Überraschung.

Grafik

Die Grafik in Marvel's Avengers ist auch wirklich gut, zumindest auf meinem High-End-PC läuft das Spiel gut, bis auf ein paar seltsame Bugs und Frame-Skips gibt es wirklich nicht viel zu sagen. Das Spiel sieht großartig aus und es funktioniert großartig (größtenteils). Ich bin auf ein paar visuelle Fehler gestoßen, die ich ehrlich gesagt nicht einmal wirklich erklären kann, im letzten Bosskampf gab es ein riesiges grünes ... Ding (nein, nicht der Hulk), das sich nur um den Bildschirm drehte und dann nach einer Sekunde verschwand oder Zweitens, Caps Schild schwebte ein- oder zweimal in der Nähe seines Arms, überlappte Dialoge, nur kleine Dinge, die das Spiel nicht wirklich beeinflussten, aber dennoch wahrnehmbar waren.

Helden

Obwohl ich definitiv alle Helden im Spiel und ihre Interaktionen untereinander liebe, finde ich, dass die Heldenliste etwas abwechslungsreicher sein muss. Nach Abschluss der Hauptkampagne „Reassembled“ haben Sie Zugriff auf Ms. Marvel, Hulk, Iron Man, Black Widow, Thor und seit kurzem Kate Bishop. Iron Man und Thor funktionieren im Kampf im Wesentlichen gleich, also bleiben uns im Grunde 5 verschiedene Helden zur Auswahl in einem Spiel, das sich um Superhelden dreht. Das ist nicht gerade eine vollständige Liste. Während wir in Zukunft mehr Helden wie Hawkeye am 18. März bekommen, Spider-Man irgendwann auf PS4 und angeblich auch Black Panther , es gibt definitiv ein paar Helden, die ich gerne in das Spiel aufgenommen hätte, um es etwas abwechslungsreicher zu machen.

Gesamtgedanken

Ich habe dieses Spiel geliebt. Ich fand die Geschichte phänomenal, die Charaktere waren großartig, der Kampf fühlte sich gut an (wenn auch sehr einfach), das Spiel sieht großartig aus und liefert konstant auf seinen höchsten Einstellungen. Wenn Sie es jedoch aus der Zeit-zu-Geld-Perspektive betrachten, würde ich wahrscheinlich warten, bis das Spiel in den Verkauf geht, da Sie weniger als 15 Stunden nach der Hauptkampagne haben, aber es gibt noch jede Menge zu posten -Kampagne. Das einzige was ich wirklich sehen konntebrauchtVerbesserung ist die Heldenliste. Ich möchte immer mehr Helden und mehr Geschichten durchspielen. Nun, wenn Sie mich entschuldigen, ich habe in meinem zweiten Durchspiel einige AIM-Arschtritte zu erledigen!