Lethal Weapon Staffel 1 Episode 16 Rezension: „Unnötige Rauheit“



In der dieswöchigen Episode von Lethal Weapon: Als der Cousin eines Highschool-Footballstars erschossen wird, fangen Riggs und Murtaugh den Fall auf.

Während einer College-Party gerät ein High-School-Footballstar namens Jesse Raines in eine Auseinandersetzung. Nachdem er und sein Cousin Steven die Party verlassen, werden sie angeschossen und Steven wird getötet und Jesse wird verletzt, was seine Fußballkarriere beendet.

Währenddessen wacht Riggs auf, nachdem er die Nacht mit Agent Palmer verbracht hat, als er vom Zimmerservice des Hotels an der Tür klopft und Agent Palmer Essen für ihn bestellt hat. Als der Kellner Agent Palmer versehentlich mit Riggs‘ Frau verwechselt, fängt Riggs fast wieder an zu trinken.

Als Dr. Cahill Riggs später fragt, wie es ihm geht, nachdem er einige Wochen nüchtern war, sagt er, dass alles in Ordnung sei und dass er die Nacht mit Agent Palmer verbracht habe. Als Dr. Cahill sagt, er sei nervös, bläst er sie an und geht.

Als Riggs und Murtaugh zum Tatort gehen, finden sie Reifenspuren, eine Schramme am Boden, die aussieht, als käme sie vom Auto und eine 9-mm-Granatenhülle. Sie gehen ins Krankenhaus, um mit Jesse zu sprechen, der die Person beschreibt, mit der er in eine Auseinandersetzung geraten ist. Mitten im Interview mit Jesse kommt Walter Hancock herein, um Jesse Blumen zu bringen, um ihn für den Küstenstaat zu rekrutieren. Als Riggs Murtaugh sagt, dass Jesse nicht mehr Fußball spielen wird, sympathisiert Murtaugh mit ihm, weil er seine Chance verloren hat, Fußball zu spielen.

Roger spricht mit Captain Avery über den Fall und er möchte wissen, ob Jesse jemals wieder Fußball spielen wird, weil er Saisonkarten für den Küstenstaat hat. Roger sagt nein, aber sie konnten eine Aufnahme des Verdächtigen machen, der auf der Party mit Jesse in die Auseinandersetzung geraten war, und wenn er ein Schüler ist, kann die Schule vielleicht helfen, ihn zu identifizieren.

Als sie an der Schule ankommen, treffen sie auf Mike Ramos, der früher im Robbery Homicide gearbeitet hat, aber jetzt der Sicherheitschef von Coastal State ist. Während Riggs seinen Golfwagen fährt, erzählt Ramos Murtaugh alle Vorteile, die er als Sicherheitschef hat.
Als Riggs zurückkommt, bringt er eine Schülerin namens Jenna mit, die ihren Verdächtigen als Carson Tate identifiziert. Als Riggs und Murtaugh Carson im Verbindungshaus finden, rennt er davon und Riggs muss ihm nachjagen. Riggs und Carson springen beide vom Balkon und zerbrechen die Tischtennisplatte.

Als Riggs Carson verhört, gesteht er, Pillen verkauft zu haben, sagt aber, dass er niemanden getötet hat. Er bedrohte Jesse nur mit einer Waffe, weil seine Freundin ihn überrollte und er ihn erschrecken wollte. Scorsese sagt Riggs, dass die Ballistik nicht zu Carsons Waffe passt und dass er einen blauen Fleck an Stevens rechtem Oberkörper gefunden hat. Riggs sieht ein Mal und Scorsese sagt ihm, dass es aussieht, als käme es von einem Ring, und dass Steven so hart geschlagen wurde, dass er sich zwei seiner Rippen auf der rechten Seite gebrochen hat. Riggs sagt Scorsese, dass er mit Jesse sprechen wird.


Als Riggs und Murtaugh bei Jesse ankommen, redet Roger alleine mit Jesse, weil Riggs immer noch nach Bier riecht, als er durch die Tischtennisplatte gefallen ist. Während Riggs draußen ist, stiehlt er ein Hemd von einem der Nachbarzäune. Als er von einem Kind erwischt wird, muss er zwei Dollar bezahlen.

In der Zwischenzeit zeigt Jesse in Jesses Haus Roger sein Highlight-Reel. Roger sagt ihm, dass er, obwohl seine Fußballkarriere vorbei ist, noch nicht vorbei ist. Er erzählt Jesse, wie er seine Chance verlor, Fußball zu spielen, dann ging er zur Schule und wurde Polizist. Jesse erzählt Roger, dass er einen Manager hatte, der auf ihn zählte.

Draußen spricht Riggs mit dem Jungen, der ihn beim Stehlen erwischt hat. Der Junge sagt, dass Steven getötet wurde, weil er sich mit dem Falschen angelegt hat. Wer ist zufällig Jesses Manager namens Benny Barnes?


Riggs und Murtaugh gehen in Bennys Boxhalle. Während er mit ihm spricht, erkennt Riggs, dass Bennys Ring mit dem Zeichen übereinstimmt, das bei Steven gefunden wurde. Um es zu beweisen, macht er Benny so wütend, dass er ihm ins Gesicht schlägt und den Eindruck von Bennys Ring auf seiner Wange hinterlässt und sich den Zahn bricht. (Ich fand die Art und Weise, wie Riggs den Eindruck von Bennys Ring erweckte, so verrückt, aber auch so.)

Nachdem er mit Captain Avery über das Motiv gesprochen hat, warum Benny Steven töten musste, erhält Roger einen Anruf von Mike Ramos, der ihm den Job des Sicherheitschefs für den Küstenstaat anbietet, weil er in Rente geht. Roger denkt ernsthaft darüber nach, nachdem Rianne ihm früher in der Episode gesagt hat, dass er, da Trish nicht mehr arbeitet, 18 weitere Jahre bei der Polizei bleiben müsste, um all seinen Kindern das College zu bezahlen.

Roger erzählt Trish von dem Jobangebot und beschließt, das Interview zu führen. Auch Riggs spielt die Voicemail ab, die Agent Palmer ihm hinterlassen hat, aber nachdem er sie angehört hat, sieht er Mirandas Bild auf seinem Startbildschirm, was ihn dazu bringt, sich schuldig zu fühlen und wieder zu trinken.

Er trifft sich mit Bailey, die Benny überwacht. Sie sehen, dass Benny Walter Hancock trifft, dem Riggs folgen will. Zu seiner Überraschung folgt er Walter zu einem Restaurant, wo er Roger trifft, um das Jobangebot zu besprechen. Zu wissen, dass Walter ein Mordverdächtiger ist, unterbricht Riggs Rogers Interview, was Roger zunächst verärgert, bis Riggs ihm sagt, dass Walter sich früher in der Nacht mit Benny getroffen hat.

Während Murtaugh mit Captain Avery spricht, kommt Bailey herein, um ihnen zu sagen, dass die Schulden von Jesses Mutter in einem Monat mit dem Gehalt einer Kellnerin beglichen wurden. Als Roger Riggs dazu bringt, mit ihm zu gehen, um mit Jessies Mutter zu sprechen, stellt er fest, dass Riggs weg ist.

Riggs geht zurück nach Coastal State, um mit Walter Hancock zu sprechen. Er gibt zu, dass er Jesse im Coastal State haben wollte und bat Benny, Steven zu überreden, an Bord zu gehen. Aber wenn Benny Steven verletzte, war es Bennys Idee und dass das Geld, das er Benny gab, für Jesses Familie war. Bevor Riggs geht, sagt er Walter, er solle sich von seinem Partner fernhalten.

Riggs trifft Murtaugh in Jesses Haus. Gerade als sie sich auf den Weg machen, sehen sie die gleichen Reifenspuren und Kratzspuren wie am Tatort. Murtaugh fragt den Jungen, den Riggs vorhin kennengelernt hat, ob er weiß, wessen Auto die Spuren hinterlassen hat. Nachdem Roger ihm drei Dollar gegeben hat, sagt er, dass es Wendells Auto ist, den sie kennengelernt haben, als sie das erste Mal zu Jesses Haus kamen.

Nachdem Jesse Murtaughs Gespräch mit seiner Mutter belauscht hat, konfrontiert sie sie und sie gibt zu, dass sie zu Wendell gegangen ist. Als Jesse Wendell damit konfrontiert, dass seine Mutter ihn bezahlt hat, um Steven in die Reihe zu bekommen, aber Wendell Steven stattdessen getötet hat, schlagen Wendell und seine Jungs Jesse zusammen und entführen ihn.

Murtaugh erhält einen Anruf von Mike Ramos, der sagt, dass er den Bolo gehört hat, den sie herausbringen, und dass das Auto, das sie suchen, auf dem Parkplatz des Stadions geparkt ist. Wendell und seine Leute planen, Jesse vom Dach des Stadions zu stürzen und es wie einen Selbstmord aussehen zu lassen.

Als Riggs und Murtaugh dort ankommen, beschließen sie, sich zu trennen, stehen aber eine Minute lang zusammen (was keinen Sinn machte, Sie suchen später nach einem verdächtigen Gespräch), bis sie Schüsse hören. Jesse ist in der Lage, sie abzuwehren und zu rennen, was dazu führt, dass Wendell und seine Leute auf ihn schießen.

Während Riggs mit Wendells Jungs in einer Schießerei ist und sie tötet, folgt Roger Jesse und Wendell zum Fußballfeld, wo er und Riggs beide auf Wendell schießen, um Jessies Leben zu retten, und sich dann darüber streiten, wer ihn tatsächlich erschossen hat.

Am Ende der Episode sagt Trish Roger und Rianne, dass sie wieder arbeiten wird, Riggs spricht mit Dr. Cahill, Roger setzt Jesse am College ab und stellt sich auf den Fußballplatz und Riggs trifft Agent Palmer im Hotel.


Alles in allem fand ich diese Episode wirklich gut, abgesehen von der Tatsache, dass Riggs und Murtaugh beschlossen, zu bleiben und zu reden, wenn sie einen Verdächtigen jagten, was keinen Sinn ergab.


Lethal Weapon Staffel 1 Episode 16 Rezension: 'Unnötige Rauheit'
4.5

Zusammenfassung

In der von Herzen kommenden Episode von Lethal Weapon: Als der Cousin eines Highschool-Footballstars erschossen wird, fangen Riggs und Murtaugh den Fall auf.

Senden
Nutzerbewertung
5 (1 Stimme)