Mark Hamill sagt, dass Luke sich in The Last Jedi . nicht der dunklen Seite zuwendet


Dachten Sie, dass die Jedi enden würden, weil Luke Skywalker auf die dunkle Seite gehen würde? Schade, dass Sie denken, dass Luke es in den Comics, die ja jetzt nicht kanonisch sind, irgendwann geschafft hat, auf die dunkle Seite zu wechseln. Er hatte jedoch seine eigenen Motive dafür und machte schließlich seine erlösende Rückkehr. In den Filmen hat er sich immer der dunklen Seite widersetzt, obwohl er durch seine eigene rücksichtslose und impulsive Art behindert wurde, wie in Das Imperium schlägt zurück zu sehen war. Luke ist jedoch nie auf die dunkle Seite gegangen, aber er hatte definitiv seine Chancen.

Luke Skywalker hielt sich für den letzten Jedi in einer Zeit, in der der Orden so gut wie verschwunden war. Es gab sicherlich mehr als ein paar, die nach Order 66 übrig geblieben waren, aber als Luke in seine Fähigkeiten kam, waren sie so gut wie verschwunden und hatten in einigen Fällen geschworen, sich für immer von den Geschäften des Universums fernzuhalten. Als Yoda beschloss, Luke auszubilden, wusste er, dass er ein gefährliches Risiko einging, das ganz anders hätte ausgehen können. Doch trotz allem, was er über Lukes Vater wusste und was passiert war, wusste er auch, dass Luke einen starken Sinn für Ordnung und Gerechtigkeit hatte, der den von Anakin Skywalker übertraf.

Luke war einst ein sehr positiver Charakter. Er glaubte an Ordnung, Gerechtigkeit und daran, das Richtige zu tun. Aber seit der Rückkehr der Jedi wurde sein Charakter immer als beunruhigt und in einigen Fällen fast verloren angesehen, als ob er ständig etwas vermisste, das da sein sollte. Während The Force Awakens bekommen wir die Idee, dass er von der Tatsache heimgesucht wird, dass er beim Training von Ben Solo eine sehr schlechte Entscheidung getroffen hat, dass die Zerstörung seiner Akademie und seiner Schüler hätte vermieden werden können. Er zog sich nicht lange danach in Abgeschiedenheit zurück und blieb ihnen für Jahre folgen, vielleicht weil er dachte, dass er diejenigen im Stich gelassen hatte, die ihn um Führung gebeten hatten. Er wurde ein Einsiedler, der ständig von dem Gedanken gequält wurde, was er hätte tun sollen, um das Grauen zu verhindern, das ihm begegnete.

Jetzt in The Last Jedi wird uns die Idee präsentiert, dass es an der Zeit ist, dass die Jedi enden. Allein diese Zeile lässt die Leute sich fragen, ob Luke auf die dunkle Seite wechseln wird, was wirklich etwas naiv ist. Wenn Sie es sich ansehen, ist Luke zu diesem Zeitpunkt der letzte aktive Jedi im Universum, obwohl seine Aktivität so gut wie nichts ist. Die Tatsache, dass Reys rohe Kraft ihn so sehr erschreckt, lässt mich denken, dass es Rey sein könnte, der möglicherweise mit der dunklen Seite flirten könnte, wenn jemand dies tut. Schließlich ist ihre eigene Vergangenheit nicht die glücklichste von allen und sie hat viele Gründe, gegen diejenigen vorzugehen, die sie beschützen und beschützen sollten, als wer auch immer sie entlarvt werden mögen.


Ich denke, im Moment ist es nur ein Wartespiel, um zu sehen, was passiert. Aber eines ist sicher, Luke wird nicht auf die dunkle Seite gehen.