New Girl Staffel 7 Episode 4 Rezension: „Wo die Straße hingeht“


Seit seinem ersten Auftritt zurück in Neues Mädchen Staffel 3, Furguson Bishop war einer der unterhaltsamsten Charaktere der Serie, und seine verrückte und wundervolle Verbindung zu Winston sorgte ständig für Gelächter, da Winston seine Katze nicht nur als Haustier, sondern in vielerlei Hinsicht als Bruder und Sohn. Diese Verbindung zwischen den beiden war schon immer mehr als ein bisschen seltsam, denn Winston war in den letzten Jahren der seltsamste von allenNeues Mädchen's Hauptakteure, und diese Verrücktheit wurde verständlicherweise für Humor abgebaut. In „Where the Road Goes“ beschäftigt sich Winston immer noch mit dem Verlust von Furguson ein Jahr nach seinem Tod, da er seine Freunde zu einem Denkmal für ihn zusammenkommen lässt, und während diese ganze Zeremonie hauptsächlich zum Lachen gespielt wird, bietet sie auch uns die Gelegenheit, einige der Kernbeziehungen der Serie tiefer zu erkunden, wie die Freundschaft zwischen Nick und Coach und die Romanzen zwischen Nick und Jess und Schmidt und Cece.

Es ist immer eine Freude, Damon Wayans Jr. wieder zu habenNeues Mädchen; die komödiantische Energie, die er in die Rolle des Coachs einbringt, ist unübertroffen. In „Where the Road Goes“ ist es für Coach jedoch etwas angespannter als bei seinen anderen Reisen nach Los Angeles, und das liegt daran, dass er Nick nicht nur 71.000 US-Dollar schuldet, sondern auch, weil er nicht mit seinem Freund gesprochen hat in knapp drei Jahren. Den Kontakt zu Freunden zu verlieren, kommt leider im Leben der meisten Menschen häufig vor; Wenn man älter wird, geht man alle in verschiedene Richtungen, sowohl im übertragenen Sinne als auch im Fall von Nick und Coach buchstäblich, und die Unmittelbarkeit der Menschen und Orte um einen herum lenkt einen von den Verbindungen ab, die man anderswo hat, egal wie speziell sie sind sind.

Es ist verständlich, dass sich die Freundschaft zwischen Nick und Coach im Laufe der Jahre langsam auflöst, aber wir lernen, dass es nicht nur darum geht, dass das Leben im Weg steht. Stattdessen ist es Coachs Verlegenheit, das Geld zu verlieren, das Nick ihm geliehen hat und das er in ein Restaurant investiert hat, das schnell ins Stocken geraten ist und die Entfremdung der Freunde verursacht hat. Coach fühlte sich so schlecht über das, was passiert war, dass er nicht in der Lage war, den Mut aufzubringen, mit Nick wie früher zu sprechen. Auch diese Entwicklung lässt sich sehr gut nachvollziehen; Wie oft haben Sie oder ein Freund von Ihnen sich vor einem potenziellen Problem versteckt, anstatt es zu konfrontieren, weil Sie Angst davor hatten, wie ein anderer Freund reagieren würde? Wie alle besten Freunde es tun würden und sollten, winkt Nick Coachs Bedenken ab und besteht darauf, dass das Geld nie das Problem war; er will nur seinen Freund zurück, und innerhalb eines Augenblicks kehren die beiden zu ihren eigenen Wegen zurück und lachen über eine Geschichte mit Nicks verbranntem Penis, den sie urkomisch und grob als 'gegrillte Garnelen' bezeichnen. Der Austausch fängt perfekt die Essenz einer langen Freundschaft ein, wie sie Nick und Coach haben. Dinge wie Geld und Zeit sind aufgrund der tiefen Geschichte, die Sie miteinander teilen, niemals legitime Probleme.

Diese Idee ähnelt dem Gefühl, das Nick und Jess einander zum Ausdruck bringen, nachdem sie ihm gesteht, dass sie Furguson versehentlich getötet haben könnte (Spoiler-Warnung: sie hat es nicht getan – er hatte einen Herzinfarkt). Nick teilt Jess immer wieder ein peinliches Eingeständnis nach einem peinlichen Eingeständnis, weil er glaubt, dass sie ihm nichts vorenthält, bevor er schließlich zugibt, dass er ihr nie davon erzählt hat, Coach-Geld zu leihen, weil seine mangelnde Verantwortung in Bezug auf seine Finanzen ein Teil des Grundes ist warum sie sich vorher getrennt haben. Er war besorgt, dass es sie abschrecken würde, wenn er ihr die Wahrheit sagen würde, aber Jess sagt ihm, dass er sich keine Sorgen machen muss, dass das jemals wieder passiert – sie liebt ihn für ihn und das Gefühl beruht auf Gegenseitigkeit, da Nick sagt Jess, dass sie nichts tun könnte, was ihn dazu bringen würde, sie nicht mehr zu lieben. Es ist ein kleiner, aber wichtiger Moment in der Folge dieser Woche, denn es istNeues Mädchenzeigt, wie sehr diese beiden Charaktere als Individuen gewachsen sind, aber vor allem als Paar. Die Nick und Jess aus Staffel 3 hätten nie so offen und ruhig reden können wie Nick und Jess in „Where the Road Goes“. Beide sind jedoch gereift und haben gelernt, die Fehler des anderen zu akzeptieren und sich für sie zu lieben, anstatt sie zu trotzen.


Es ist vergleichbar mit dem Wachstum von Schmidt und Cece währendNeues Mädchendie dritte und vierte Staffel, bevor sich die beiden endlich verlobten. Als Ehepaar haben sie nun jedoch noch viel größere Probleme zu bedenken, weshalb Schmidt die Spirale dreht und Cece fragt, wie lange sie warten würde, um wieder zu heiraten, sollte er plötzlich sterben. Es ist Schmidts klassische neurotische Natur in voller Wirkung und führt zwar zu keinen bahnbrechenden Enthüllungen für ihn und Cece, aber zu einem süßen Moment, in dem die beiden ihre Liebe zueinander bekräftigen. Außerdem zeigt Schmidt, dass Ceces Glück ihm mehr bedeutet als alles andere, weshalb er möchte, dass sie jemanden findet, mit dem sie alt werden kann, wenn er tatsächlich weg wäre, und es zeigt, wie sehr sich Schmidt währenddessen entwickelt hatNeues Mädchenüber sechs Staffeln. Er hat sich vom selbstsüchtigen, arroganten Arschloch der ersten Staffel zu einem glücklich verheirateten Vater entwickelt, der sein eigenes Ego für die Erfüllung seiner Lieben opfern kann. Auch das ist kein NeulandNeues Mädchenerforscht, aber es dient als schöne Erinnerung an die Reisen, die wir mit diesen Charakteren unternommen haben, während wir uns auf die letzten vier Episoden der Serie vorbereiten.

Andere Gedanken:


  • NAFTA, so nennt Winston die Katze des Barkeepers, die er und Aly am Ende der Episode auf der Couch finden, ist süß und alles, aber keine Katze wird jemals die Anbetung von Furguson übertreffen. Ruhe in Frieden, mein Katzenfreund. Sie werden uns fehlen.
  • Winston hielt Furguson für jüdisch, weil er es natürlich tat.
  • Was war Ihr bizarrster Aspekt des Denkmals? Es ist für mich ein Unentschieden zwischen dem LAPD-Acapella-Chor, der „Cat World“ singt, und Robby, der sich als Furgusons Lieblingslaserpointer für einen interpretativen Tanz verkleidet, den wir leider nicht zu sehen bekommen.
  • Zusätzlich zu Coach und Robby zeigt diese Episode auch die Rückkehr von Sam, der ein Katzenhemd trägt, um mit Winston in Kontakt zu treten; Dunston, Winstons ewig unglücklicher und unbeholfener Kollege beim LAPD; und Outside Dave, der in dieser Episode endlich reinkommt, was ihn dazu bringt, zu bemerken: 'Der Himmel ist so nah, und er ist aus Holz!'
  • Coach ist Teil von zwei der lustigsten Momente der Episode, als er und Nick über den Titel von . debattierenPaul Blart: Mall Cop(Nick denkt, er hätte 'Paul Blop' heißen sollen, damit sich der Titel reimt hätte), und er antwortet auf Nicks und Jess' Poesie-Katastrophe, in der Nick laut sagt, dass Jess glaubt, sie hätte Furguson getötet, indem er darauf hinweist, dass nichts davon Reime.
  • 'Was? Die Katze ist nicht echt. Das ist alles so Shyamalan-ian!“
  • „Manchmal trage ich meine Boxershorts absichtlich verkehrt herum, weil ich die Anschmiegsamkeit vorne sehr mag, aber auch die Belüftung hinten mag ich sehr. Das ist richtig, ich bin wie die Nase eines dicken Jungen gegen das Glas eines Süßwarenladenfensters gequetscht.“

Was halten alle anderen von der Episode dieser Woche vonNeues Mädchen? Kommentieren Sie unten und lassen Sie es mich wissen.

[Foto über FOX]


New Girl Staffel 7 Episode 4 Rezension: 'Wo die Straße hingeht'
4

Zusammenfassung

Coach kehrt zurück, als alle zusammenkommen, um das Leben von Furguson auf unterhaltsame und überraschend emotionale Weise zu feiernNeues Mädchen.

Senden
Nutzerbewertung
0 (0 Stimmen)