Pedro trifft den Chef

Chef-Top


Als wir uns auf den Weg machten, um den Chef von The Boss zu interviewen, kannten wir nur einen unerschrockenen Reporter, der der Aufgabe gewachsen war.

Leider war dieser Reporter nicht verfügbar, so dass wir uns mit… Pedro the Mailburro zufrieden geben mussten.

Bitte bereiten Sie sich darauf vor, wie der hungrige, fröhliche Haarball die Pfadfinder des amerikanischen Chief Scout Executive, Mike Surbaugh, interviewt.


F:Chief, was ist ein Chief Scout Executive? Http://scoutlife.org/wp-content/uploads/2016/10/chief-feature.jpg 'alt =' Chief-Feature '/>


F:Ihr bescheidener, aber großartiger Postbeamter zu Ihren Diensten, Chief. Ich bin so froh, dass wir dies für Sie realisieren konnten.

Jetzt habe ich eine Frage, die mir ein Freund gestellt hat: Nehmen wir an, Sie haben einen gemeinen Chef, der sich schlecht kleidet, nach Käse riecht, Sie ständig anschreit und nicht Ihre einzigartige Art von hausgemachtem Humor bekommt. Wie würden Sie damit umgehen?


ZU:Nun, das ist eine schwierige Frage, Pedro. Ich habe einmal für einen Chef gearbeitet, der ziemlich hart war. Er roch nicht nach Käse, aber es war eine kleine Herausforderung, jeden Tag zu arbeiten. Was ich jeden Morgen tat, wenn ich zur Arbeit kam, war, mir den Pfadfindereid und das Gesetz zu sagen. Ich dachte nur: 'Ich werde diesen Kerl so sehr wie einen Pfadfinder behandeln, und vielleicht kommt er vorbei.'


F:Hat das bei dir funktioniert?


ZU:Es hat ungefähr zur Hälfte funktioniert.


F:Was ist mit der anderen Hälfte? Denn hier sind The Boss und ich - ich meine, mein Freund und sein Chef - gerade.

ZU:Ich musste nur feststellen, dass Sie nicht für immer für dieselbe Person arbeiten. Wenn Sie es schaffen und einfach dabei bleiben, sind Scouting und das Programm und die Dinge, die wir tun, wichtiger als jede einzelne Person.


F:Ich nehme an, ich - ich meine, mein Freund - kann damit leben. Was ich nicht ohne leben kann, ist mein geheimer Nickerchenplatz. Wo ist deins?


ZU:Eigentlich, Pedro, bist du der erste deiner Rasse, der auf meinem Nickerchen sitzt. Sie befinden sich auf einer schönen, bequemen Couch in meinem Büro. Von Zeit zu Zeit kann es sein, dass ich ein kurzes Nickerchen mache.


F:Ich mache ein Nickerchen zurück. Sie sind sehr erfrischend.

ZU:Das habe ich gehört. Ich freue mich darauf, Ihren Corral hinten zu sehen.


F:Nun, es ist ein Geheimnis, also kann ich Ihnen nicht sagen, wo es ist ... ähm ... Chef.

Sind Sie stattdessen bereit für eine blitzschnelle Runde von Fragen?

ZU:Sicher.


F:Erste Frage: Pedro - ein großartiger Mailburro oder der größte Mailburro?

ZU:Ich würde einen großartigen Mailburro sagen müssen, denn Pedro, wenn ich sagen würde, dass du der Größte bist, hättest du nichts zu erreichen. Jeder kann es immer besser machen. Du bist ein fantastischer und großartiger Mailburro, aber es gibt immer das nächste Level.


F:Fair genug. Alfalfa-Milchshake - ein großartiger Snack oder der beste Snack?

ZU:Ich persönlich finde es ein abstoßender Snack. Aber für Sie ist das wahrscheinlich der beste Snack.


F:Ich kann mich nicht an die Definition von 'Aufruhr' erinnern. Bedeutet das fantastisch oder fantastisch oder lecker?

ZU:Es bedeutet, dass es wirklich ekelhaft schmeckt, Pedro.


F:Ooohhhh. Dann geht es weiter.Jungenleben- eine großartige Zeitschrift oder die größte Zeitschrift?

ZU:Boys 'Life ist das größte Magazin, weil es schwer vorstellbar ist, wie dieses Magazin jemals besser werden könnte. Irgendwie ist es immer so, aber ich habe jede einzelne Ausgabe genossen, seit ich 8 Jahre alt war. Ich lese es, wann immer es herauskommt; Ich habe es von vorne bis hinten gelesen. Bis heute noch tun.


F:Dankeschön; vielen Dank.

ZU:Nein; Danke, Pedro. Vielen Dank für alles, was Sie seit Generationen von Pfadfindern getan haben. Sie haben die Erfahrung viel reicher gemacht.


Danke, Chef. Sie sind die Art von Chef, an die sich ein Mailburro gewöhnen könnte. Und ich werde mich jetzt daran gewöhnen, in meinem Stall hinten, mit dem größten Snack aller Zeiten, einem Alfalfa-Milchshake. Wir sehen uns im BSA Café, Chief!