Person von Interesse Staffel 4 Folge 18 Rezension: „Überspringen“


Das war keine gute Folge von Person von Interesse , und es war keine gute Fernsehfolge im Allgemeinen. Die Darstellung der Themen, der Charakterentwicklung und der Gesamtbewegung der Handlung war so ungewöhnlich ungeschickt, dass ich es fast nicht glauben konnte.

Das ist so viel schlimmer als die Probleme, die ich damals erwähnt habe meine Kritik zu Episode 16 . Dies ist keine Frage des Charakters, der für die Handlung geopfert wird; Dies ist eine Frage der sehr schlechten Ausführung einer unglaublich wichtigen Episode der Charakterentwicklung.

Es ist nicht wiePerson von Interessehat diese Themen auch noch nie getroffen. Dies war eine weitere Episode, in der der Kampf gegen den Samariter detailliert beschrieben wurde, ohne Ihre Menschlichkeit zu verlieren. Sie sollten diese Art von Handlung inzwischen im Griff haben, zumal die Episode direkt davor auch eine Auseinandersetzung mit diesem Thema war. Die heutige Episode war so viel wichtiger als die, die nur eine Hintergrundgeschichte war, um die Bedeutung von Harold Finch weiter zu unterstreichen. „Skip“ beinhaltete den eigentlichen Charakter, eine sinnvolle Charakterentwicklung von zwei Hauptfiguren.

Es macht mich fast wütend, um die Wahrheit zu sagen. Meine Gefühle zu Harold Finch und Samantha Groves sind sehr klar, und die Show zu sehen, die herumfummelt, und Gut , es ist sehr frustrierend.


Samantha Groves ist seit ihrer ersten Einführung so stark gewachsen. Ihre und Harolds Beziehung war eine meiner Lieblings-Nebenhandlungen, die ich mir im Verlauf der Show ansehen sollte. Sie sind voneinander abhängig geworden; sie sind für immer durch die Maschine verbunden und für immer verbunden durch das Verständnis, das sie vermittelt. Wir haben nie eine explizite Aussage zu ihrer Beziehung erhalten; die beiden handeln ausschließlich mit Aktionen, und obwohl sie sich nahe gekommen sind, haben sie nie eine Antwort gegeben, wie sie es heute Abend getan haben. Harold und Root brauchen einander und würden füreinander sterben und füreinander töten. Und das haben wir durch einen halb gespannten, unglaublich überstürzten B-Plot gelernt, der die ganze Richtung der Saison-Plots verändert hat. Es macht mich einfach so wütend.

Lass mich nicht einmal mit der Vergiftungssache anfangen. Ich kann mir nicht einmal vorstellen, wie das an der Schreibstube vorbeigekommen ist. Sie sagen, Harold hat noch elf Minuten zu leben; Er kann auf keinen Fall in ein Krankenhaus kommen, eine richtige Diagnose erhalten und in elf Minuten behandelt werden. Besteht nicht auch die Gefahr, dass er bei der Polizei angezeigt wird? Wie erklärt er sich, dass er aus Versehen eine solche Substanz eingenommen hat? Ich kaufe total ab, dass Root diese Frau töten würde, um Harold zu retten; Ich finde es auch total gut, dass Harold etwas Verzweifeltes tun würde, um sie aufzuhalten. Aber die Vergiftung war nur ein Schritt zu weit.


Es macht keinen Sinn, und um die Sache noch schlimmer zu machen, hatte es einige der auslegendsten und reduzierendsten Dialoge, die die Serie je gemacht hat. Immer wieder Dinge erklären, damit wir ein Bild davon bekommen, wie nah Harold und Root tatsächlich sind. Wir hätten diese großartige Vorbereitung auf das Eingeständnis dessen haben können, was ich nur als platonische Liebe zwischen den beiden vermuten kann, und stattdessen bekommen wir ein Durcheinander.

Oh, und Reese muss einen Kopfgeldjäger vor dem Tod retten. Auch das war lahm. Nichts von dem, was in dieser Handlung geschah, war schlüssig, aber was auch immer. Harper ist immer noch kein guter Charakter. Fusco wird immer noch kriminell zu wenig genutzt. Der Schauspieler, der Frankie, den Kopfgeldjäger, spielte, lieferte eine gute Leistung ab, aber die Figur selbst war am Ende Standard-Trophäe.


Einfach rundum enttäuschend. Ich hoffe auf Verbesserungen in der Zukunft.

Verirrte Gedanken

– Der Laptop mit dem Trojanischen Pferd ist vorerst tot. Das ist eine riesige Entwicklung, und sie ist wegen dieser Episode verschwendet.

– habe ich wirklich noch nie gesehenPerson von Interessevermassel es so schlimm. Erstes (und hoffentlich letztes) Mal für alles.


– Harper braucht einige ernsthafte Verbesserungen.

– Also bezahlt Ray Harper mit diesem Flash-Laufwerk (nur aus Gründen der Handlung, bitte schieße mir ins Gesicht) und gibt es dann auf, um sein Leben zu retten, und dann beschließt er, Harper anzugreifen (er hält eine Waffe in der Hand, warum?) stürmt er nach vorne?) und wird dann erschossen. Das war so schlechtes Fernsehen.

[Foto über CBS]