Scout Life Fiction Monster Jamboree

Hören Sie sich diese Geschichte an:

Fiktion von Brandon Mull
Illustrationen von Heath McKenzie & Kevin Hurley



Verlassene Gebäude sackten zu beiden Seiten des Feldweges zusammen, als wir mitten in der Nacht nach Larill, Arizona, rollten. Unsere Scheinwerfer blitzten über zerbrochene Fenster und blätterten Farbe ab.

Keine anderen Lichter deuteten auf das Leben in der Gegend hin. Unsere Truppe von 14 Pfadfindern und drei Anführern war in zwei SUVs und einem alten Minivan untergebracht.

Die drei Fahrzeuge hielten auf dem Hauptplatz der Stadt an. Unsere Führer haben die Motoren abgeschaltet und wir sind ausgestiegen. Als ich meine Tür zuschlug, prallte das Echo vier oder fünf Mal ab. Eine warme Brise seufzte durch die Wüste und trug trockenen Staub und den Geruch von Salbei. In der ausgedörrten Einöde jenseits der Stadt heulte ein Kojote einsam. Mit voll ausgestrecktem Arm konnte meine Hand die blasse Größe des hellen Mondes nicht ganz bedecken.

'Hast du das Datum überprüft?' Ich fragte.

Unser Scoutmaster, ein schlaksiger Mann mit einem Schnurrbart, hielt seine Zwischenablage hoch und klickte auf eine Taschenlampe. „Das Monster Jamboree soll heute Abend um Mitternacht hier beginnen. Wir sind pünktlich. Vielleicht ein oder zwei Minuten zu früh. “

'Mitternacht ist eine seltsame Stunde für Eröffnungszeremonien', sagte ich.

'Ich habe nachgesehen, als ich angerufen habe', beharrte unser Scoutmaster. 'Die Tradition reicht viele Jahre zurück.'

Ich zuckte die Achseln. 'Ich sehe niemanden.'

Unser Scoutmaster ärgerte sich. 'Sie versprachen, dass dies sehr gut besucht sein würde.'


Vergrößern

Monster-Feature

Eine zerlumpte Wolke trieb über den Mond und verdunkelte die Nacht. Einige der jüngeren Männer in der Truppe drängten sich mit großen Augen zusammen.

Ich habe mich nicht vorgestellt. Ich bin Chase Davis, leitender Patrouillenführer der Truppe 6526 aus Highland, Utah. Ich bin ein Life Scout, nur zwei Abzeichen und ein Projekt kurz vor Eagle.

Letztes Jahr wollte unser Scoutmaster uns unbedingt zum nationalen Jamboree in West Virginia bringen, aber er konnte es nicht arrangieren. Als er am vergangenen Memorial Day auf einem Friedhof war, fand er einen Flyer für das Monster Jamboree in Larill, etwas mehr als sechs Autostunden von unserer Heimatstadt entfernt.

Entschlossen, diesen nicht zu verpassen, sammelten wir das Geld, packten unsere Ausrüstung zusammen und machten uns auf den Weg. Wir wären früher am Tag angekommen, aber ein Abschnitt des Highway 89 war gesperrt und wir haben uns verlaufen, als wir versucht haben, eine alternative Route zu finden.

'Dies ist eine Geisterstadt', sagte ich und richtete meine Taschenlampe auf ein dünnes Opossum auf einer Fensterbank.

Unser Scoutmaster schüttelte den Kopf. 'Meine Karte und mein GPS stimmen darin überein, dass dies das Richtige ist ...'

Er wurde vom Gong einer Kirchenglocke abgeschnitten. Es schien so laut wie eine Kanone, und wir sprangen alle. Die Glocke läutete ein zweites Mal und ein drittes Mal.

Aus schattigen Gassen und verlassenen Gebäuden strömten Pfadfinder auf den Platz. Sie marschierten in geordneten Reihen. Einige trugen Fackeln und zündeten damit Lagerfeuer an.

'Das ist eher so', sagte unser Scoutmaster.

Ich wies meine Pfadfinderkollegen an, sich zu geordneten Reihen zusammenzuschließen. Als sich eine andere Truppe neben uns aufstellte, grub ich einige Patches aus, die ich zum Handeln mitgebracht hatte. Ich hatte viele Patches des Utah National Parks Council, war mir aber nicht sicher, ob wir weit genug von zu Hause entfernt waren, um großes Interesse zu wecken.

Ich näherte mich einem Pfadfinder in der benachbarten Truppe. Er war blass mit dunklen Augen. “Haben Sie Patches zum Handeln? Http: //fiction.boyslife.org/files/2015/10/monster-2.jpg 'title =' '>

Vergrößern

Monster-2

Er akzeptierte meine und gab mir einen Patch vom Siebenbürgischen Rat. 'Ist dies aus Europa?' ''>

Eine Gestalt in einem Kapuzengewand schlurfte in die Mitte des Platzes.

'Willkommen im 75. jährlichen Monster Jamboree', sagte eine schlüpfrige Stimme, die meine Ohren erreichte, als würde sie aus der Nähe flüstern. „Wir haben heute Abend Monster Scouts aus 19 Ländern anwesend. Truppe 23 von der Barbary Coast wird als Farbwächter dienen, danach wird uns Truppe 888 unter dem Sand von Kairo im Pfadfindergesetz führen. “

Eine ordentliche Gruppe von Pfadfindern in perfekter Formation brachte eine Flagge hervor und hisste sie mit Würde. Anstelle der bekannten Sternenbanner zeigte diese Flagge einen Totenkopf auf einem schwarzen Feld.

'Ich dachte, das' Monster 'in' Monster Jamboree 'bezieht sich auf die Größe des Ereignisses', murmelte ich unserem Scoutmaster zu.

'Mit oder ohne Monsterthema', murmelte er, 'das scheint respektlos.'

Eine Gruppe von Pfadfindern in Bandagen marschierte in die Mitte des Platzes. Ein Pfadfinder trat vor. 'Bitte schließen Sie sich dem Pfadfindergesetz an.'

Ich fing an, die vertrauten Wörter zu sagen, hörte aber auf, als mir klar wurde, dass alle anderen andere rezitierten. 'Ein Pfadfinder ist blutrünstig, trickreich, schädlich, tödlich, ominös, heftig, dunkel, rachsüchtig, hinterhältig, ernst, gemein und respektlos.' Am Ende fügten verstreute Stimmen hinzu: 'Und hungrig!'

Ich wusste, dass etwas nicht stimmte. Das Monsterthema ging zu weit.

Der Junge, der mir das Siebenbürgen-Pflaster gegeben hatte, stand in der Nähe. Ich schob mich zu ihm hinüber.

'Bist du schon mal dazu gekommen?' Ich fragte.

'Zum ersten Mal', antwortete er. 'Aber ich bin seit meiner Kindheit ein Monster Scout. Ich habe mir meinen Pfeil der Dunkelheit verdient und bin auf dem Weg zum Drachen. '

'Drachen? Welchen Rang hast du? '

'Ich bin ein Death Scout. Ich brauche nur mein Lifetaking Merit Badge und ein paar andere. Scheint, als wäre ich erst gestern ein Tenderthroat gewesen. “

Die zottelige Wolke entfernte sich vom Mond. Mehrere Truppen verwandelten sich sofort in Wolfsformen. Eine geflügelte Herde uniformierter Wasserspeier landete nicht weit entfernt.

'Du bist kein Pfadfinder', stöhnte ich.

Er grinste und enthüllte Reißzähne. 'Einige von uns waren, bevor wir gebissen wurden.'

Ich wich zurück. Mehrere Stimmen schrien: 'Menschen!'

'Zeit zu gehen', sagte ich meiner Truppe. Wir brachen die Reihen und rannten auf unsere Autos zu.

Als der Junge, der mir den Patch des Necropolis Council gegeben hatte, auf mich zustolperte, fiel ihm der Arm herunter. 'Brutto!' Ich schrie.

'Gehirne', krächzte er.

Mit Dutzenden von Monster Scouts hinter mir war ich der letzte im Minivan. Wir rissen die Türen zu und schlossen sie ab, als Körper mit entblößten Zähnen gegen die Fenster schlugen. Unser Scoutmaster hat es niedergeschlagen und Monster sind aus dem Weg gesprungen. Staub sprühte hinter uns, als wir aus der Stadt rauschten.

Jetzt könnte man denken, dass etwas davon zu verrückt klingt, um wahr zu sein. Ein alternatives Scouting-Programm voller Werwölfe, Vampire, Zombies, Mumien und Wasserspeier scheint viel zu schlucken.

Man könnte argumentieren, dass wir davon geträumt haben. Und ich muss vielleicht zustimmen, wenn ich keine wirklich ungewöhnlichen Patches in meiner Sammlung hätte!


Vergrößern

monster_jam_main_patch

Über den Autor:Brandon Mull ist ein Eagle Scout und hat viele Romane verfasst, darunter dieFablehaven,GeistertiereundJenseitsSerie. Seine neueste Serie istFünf Königreiche.