Scout überwindet Behinderungen, um Eagle zu verdienen

Es ist immer wieder inspirierend, über junge Männer zu lesen, die außergewöhnliche Chancen überwinden müssen, um den Rang eines Eagle Scout zu erreichen.


Nehmen wir zum Beispiel Garrett Becker aus Waukesha, Wisconsin, der an Zerebralparese, Epilepsie und Blindheit leidet. Garrett hat kürzlich sein Eagle Scout-Projekt abgeschlossen, indem er Kleidung für a gesammelt hat lokale gemeinnützige Agentur das hilft den Obdachlosen und anderen benachteiligten Bewohnern.

Als Garrett geboren wurde, sagten Ärzte seinen Eltern, er habe nur eine 15-prozentige Chance, länger als 6 Monate zu leben. Er ist jetzt 21 Jahre alt.

(Gemäß die offiziellen BSA-Regeln für den Rang eines Adlers Pfadfindern können Verlängerungen zum Fälligkeitsdatum von Eagle Scout gewährt werden, wenn sie an „erheblichen Behinderungen leiden, die nicht den Schweregrad oder die Dauerhaftigkeit erreichen, die für die Registrierung über das Alter der Berechtigung hinaus mit einem Behinderungscode erforderlich sind, aber so sind, dass sie den Aufstieg im Wesentlichen ausschließen innerhalb des zulässigen Zeitrahmens. ”)

Lesen Sie hier mehr über Garrett.


GB