South Park Staffel 20 Episode 2 Rezension: 'Skank Hunt'

Skank-Jagd


Süd Parkist für seine 20. Staffel zurückgekehrt, nachdem er eine einzigartigere vorherige Staffel mit einer seriellen Handlung hinter sich gebracht hat. Die vorherige Staffel konzentrierte sich auf die Probleme mit der Mainstream-Kultur in Amerika, und in dieser Staffel scheint es, dass die Pläne in Richtung Internetkultur und ihre Ansichten zu den verschiedenen Themen und Ideen zu gehen scheinen, die 2016 ihren Weg in das, was als normal galt, zu erzwingen schienen Die Folge von gestern Abend, „Skank Hunt“, geht wirklich auf die Geschichte ein, die letzte Woche gepflanzt wurde; Internet-Trolling.

Trolle sind jetzt überall und bei Kindern und Erwachsenen zu einem ziemlich anerkannten Thema geworden. Trolle gab es schon immer, aber passen Sie sich einfach der bequemsten Plattform an, die seit kurzem das Internet ist. Die Sache mit den Trollen ist, dass viele von ihnen nichts Besseres zu tun haben, und während jeder versucht, daran vorbeizukommen, indem sie behaupten, 'es ist nur ein trauriger Kerl, der noch bei ihm lebt, Mama', ist die Wahrheit, dass manche Leute einfach gerne zuschauen die Welt brennt, egal in welchem Ausmaß.

Gerald galt bis zu dieser Staffel als normaler Kerl und erfuhr von seiner nächtlichen Identität als Skank Hunt. Er ist ein erfolgreicher Typ mit einem guten Job, einer normalen und liebevollen Familie und vielen Freunden in seiner Gemeinde. Geralds Leben ist nicht langweilig, aber auch nicht übermäßig aufregend. In seinen Augen kann er nach seinem Tag fast als Sport „im Topf umrühren“, und es wird zu seiner Art, sich auszutoben und zu entspannen. Gerald ist ein ziemlich guter Mensch, wir sehen ihn durch seinen normalen Tag gehen und die Dinge ziemlich positiv halten und nicht bei den kleinsten Unannehmlichkeiten verärgert oder wütend werden. Nur so dekomprimiert er nachts und kann es den ganzen Tag über zusammenhalten. Das rechtfertigt nicht, was Gerald tut, aber es hilft, es zu erklären, und was es interessanter macht, ist seine völlige Missachtung, zuzugeben, dass das, was er tut, gemein und falsch ist. Es scheint ehrlich gesagt nur so, als ob Gerald sich mit seinem natürlichen Leben langweilt Routine und peppt die Dinge auf, indem er ein nächtlicher Internet-Troll ist. Für ihn ist es ein Sport, und bis zum Ende der Folge von gestern Abend hatte er noch keine echte Herausforderung. Es scheint jedoch, als würde er mehr im Topf rühren, als ihm bewusst ist, sowohl in South Park als auch auf der ganzen Welt, daher wird es sehr interessant sein zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln.

Tatsächlich hat Gerald bereits einige schreckliche Kollateralschäden verursacht, die wir gestern Abend mit den Jungs gesehen haben. Die Kinder in South Park sind nicht dumm, also gehen sie automatisch davon aus, dass Skank Hunt kein anderer als Cartman selbst ist, und vermeiden geschickt die Schuld, indem sie öffentlich gegen den Troll sind. In dieser Episode ergreifen die Kinder endlich Maßnahmen und tun, was sie für richtig halten, indem sie Cartman tief in den Wald führen, um alle seine elektronischen Geräte zu zerstören und zu vergraben. Am nächsten Tag, nachdem Gerald noch mehr Chaos angerichtet hat, erkennen die Jungs schnell ihre Fehleinschätzung und dass Cartman ausnahmsweise unschuldig ist. Sie sagen, dass jede Aktion eine gleiche entgegengesetzte Reaktion hat, und es scheint, dass Gerald dies nicht erkennt; Jedes Mal, wenn er jemanden trollt, erzeugt dies einen größeren Welleneffekt. Cartman wurde betrogen, zu Unrecht betrogen, und das wird er nicht gut vertragen. Diese Saison hatte einen soliden Start, aber die Aufnahme von Cartman auf Rache ist eine aufregende Ergänzung.


Es wird interessant sein zu sehen, wie Cartman reagiert, aber es würde Spaß machen, diese Staffel zu parodierenHerr Roboterund Cartman zu einer zweiten Internet-Troll-Präsenz werden.Süd Parknutzt gerne, was in der Gesellschaft relevant ist, und jetzt ist das Internet der Ort, an dem die meisten Dinge beginnen und alles kommuniziert wird. Stone und Parker haben viel zu tun und haben mit ihren Geschichten großartige Arbeit geleistet. Diese Saison hat bereits die Saat für einige aufregende und wilde Möglichkeiten gesät, daher wird es interessant sein zu sehen, wohin die Macher dies führen.

Andere Gedanken:


  • Der erste Twitter-Selbstmord war unglaublich. So zu dramatisch, so genau.
  • Ich finde es toll, dass wir sehen, was Gerald schreibt. Ich hoffe, dass es weiter eskaliert, da immer mehr Leute versuchen, ihn zu ignorieren.
  • Die Musik während der Szene, in der die Jungs alle Schluss machen, war phänomenal.
  • South Park Staffel 20 Episode 2 Rezension: 'Skank Hunt'
4

Zusammenfassung

Süd Parkkommentiert in der zweiten Folge der neuen Staffel weiterhin satirisch die moderne Internetkultur.


Senden
Nutzerbewertung
4.56 (16 Stimmen)