„Stitchers“ nach 3 Staffeln abgesagt: Kann es jemals wiederkommen?


„Stitchers“ ist eine Freeform-Fernsehserie, die sich auf eine Frau konzentriert, die die Fähigkeit hat, sich an die Gedanken von Menschen zu „heften“, die kürzlich gestorben sind. Nach nur drei Staffeln hat Freeform bekannt gegeben, dass die Show abgesetzt wurde. Gibt es eine Chance, dass diese Serie jemals wieder ins Fernsehen kommt? Wir denken, die Antwort ist ja und hier ist der Grund.

Niedrige Zuschauerzahlen

Die Show blieb drei Staffeln mit insgesamt 31 Episoden auf Sendung. Wir glauben, dass dies zeigt, dass es ein gewisses Potenzial hat, aber der Grund für die geringe Zuschauerzahl liegt darin, dass es in einem der kleineren Sender ausgestrahlt wurde, das noch keine solide Präsenz in der Kabelnetzwerk-Community aufgebaut hat. Wenn die Show von einem größeren Netzwerk aufgenommen würde, hätte sie vielleicht größeren Erfolg.

Der Inhalt ist interessant


Kirsten Clark, gespielt von der Schauspielerin Emma Ishta, wurde von einer Regierungsbehörde angeworben, um für sie bei der Lösung von Mysterien zu arbeiten. Aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeit, sich die Erinnerungen des Verstorbenen anzuzapfen, hat sie das Potenzial, Informationen zu erhalten, die bei der Aufklärung von Morden und anderen Verbrechen helfen könnten. Der Charakter ist hell und hochintelligent. Sie ist sowohl in ihrem Aussehen als auch in ihren Fähigkeiten für die Zuschauer attraktiv. Wer würde nicht gerne herausfinden, was in den Köpfen eines anderen vorgeht, nachdem er weg ist? Kirsten ist eine mentale Hackerin und die Informationen, die sie erhalten kann, sind sehr wertvoll, um die echten Kriminellen zu fassen und die Welt zu einem sichereren Ort zu machen.

Potenzielle Haken


Die letzte Episode endete mit einer unerwarteten Wendung. Der letzte Stich, den Kirsten durchführte, verursachte eine Art Kurzschluss in ihrem Gehirn. Ihr Langzeitgedächtnis wurde gestört. Sie erinnert sich an keines der Mitglieder ihres Teams und dazu gehört auch Cameron. Ihre Amnesie würde sie sicherlich vom Nähen abhalten.

Heilmittel für eine Auferstehung


In unzähligen Situationen haben Charaktere mit Amnesie eine totale Erinnerung erfahren und haben weitere Staffeln verfolgt, die denselben Handlungen und Handlungssträngen folgen. In Kirstens Fall und „Stitches“ zuliebe, könnte womöglich ein neuer Lauf mit einem dramatischen Opener beginnen, der sie noch ohne ihr Langzeitgedächtnis zeigt. Es gibt viele Richtungen für Schriftsteller, um diese Situation zu nehmen. Sie könnte eine dramatische Erholung erleben, ausgelöst durch ein bekanntes Objekt oder eine bekannte Person, oder vielleicht könnte ein anderer „Stitcher“ die Szene betreten.

Es würde Zusammenarbeit erfordern

Wenn die Macher die Serie wirklich zurückbringen wollen, gibt es noch Raum für mehr. Ist es wahrscheinlich? Dies ist eine gute Frage. Obwohl es Grund zu der Annahme gibt, dass diese Show ein Comeback feiern könnte, müsste sie von einem größeren Netzwerk mit breiterer Reichweite akzeptiert werden. Wir denken, dass es möglich ist, aber viel hängt davon ab, ob die Macher, Produzenten und Schauspieler bereit sind, in das Projekt zurückzukehren, wenn es ein Zuhause in einem neuen Netzwerk findet. Die Fans hoffen sicherlich, dass dies passieren wird, aber sobald eine Show abgesagt wird, sind die Chancen, dass sie zurückkommt, nicht so groß. Wir belassen es dabei, das Potenzial für ein Comeback zu haben.