Supernatural Staffel 12 Episode 3 Rezension: „Die Gießerei“

Das Ding, das diese frühen Staffeln von definiert hat Übernatürlich waren es Horror-Wurzeln. Es wurde (zumindest teilweise) als Horrorshow präsentiert und als Horrorshow präsentiert. Es war auch effektiv; die frühÜbernatürlichEpisoden haben eine tiefe, düstere Schwere, die viel mehr Gefahr und Magenverdrehung verleiht als einige der späteren Episoden. Sie würden sich schließlich aus dem Horror-Genre herausbewegen und es in reine Fantasy treiben und die Campiness aufdrehen, aber in seltenen Fällen würden sie diese Gruseligkeit wieder aufleben lassen.


Aber für diese zwölfte Staffel vonÜbernatürlich, es fühlt sich weniger wie ein Rückruf an als eine Rückkehr zur Form. Diese ersten paar Stunden hatten viel von dieser tiefen, dunklen Grusel, die in diesem vierzigminütigen Horrorfilm gipfelte. Die Nahaufnahme dieser kaputten Babypuppe war eines der gruseligsten Dinge, die ich das ganze Jahr über gesehen habe, und sie machen gute Arbeit, um kein Trinkgeld zu geben, ob es sich um ein echtes Baby oder eine Babypuppe handelt. Natürlich wissen wir alle, dass es selbst für einfache Kabel wie das CW zu viel wäre, ein echtes totes Baby zu haben, aber es ist lebensecht und schmutzig genug, um jemandem eine Pause zu geben, was es für mich sehr getan hat.

* * *

Ich bin kein großer Fan davon, wie Robert Singer diese Episode inszeniert hat.

Jede Show hat ihren „House Style“ in der Art, wie sie Regie führen und schreiben. Eine Folge vonÜbernatürlichfühlt sich immer an wie eine Folge vonÜbernatürlich; Es tut bestimmte Dinge in jeder Episode und, was noch wichtiger ist, andere nicht. Sie tun es nichtKrieg der Sterne-Style-Wipe-Cut-Übergänge zum Beispiel, noch machen sie Ironie-Cuts (oder zumindest nicht sehr oft). Sie machen auch keine seltsamen Zoom-Nahaufnahmen, die aus- und in etwas anderes einblenden, noch punktieren sie komödiantische Szenen mit alberner Musik wie in einem Avengers-Film.


Diese beiden Dinge sind sehr spezifisch, weil diese beiden Dinge, wie Sie wahrscheinlich erraten haben, in der Episode passiert sind. Die Musiksache ist tatsächlich ein paar Mal passiert, das bemerkenswerteste ist, wenn Cas und Crowley versuchen, miteinander zu reden, und einer schaut weiter durch den Truck, um zu reden, und der andere geht über die Motorhaube. Es ist ein süßer kleiner Gag, der viel effektiver wäre, wenn nicht diese alberne Musik darüber wäre. Wir verstehen, dass es lustig sein soll; Wir brauchen Rainer Wolfcastle nicht, der uns erzählt, was der Witz ist. Der seltsame Schnitt geschah zweimal; einmal, als Mary telefonierte und versuchte, Aufzeichnungen zu finden (der einzige Grund, warum sie diesen Schnitt gemacht haben, war, mit der Hand zu winken, wie Mary diese Frau überhaupt zum Sprechen brachte), und als Rowena und Cas und Crowley sich trafen. Beides war nicht notwendig und beides war merklich fehl am Platz.

Sänger, der bei dieser Episode Regie führte, und meine Probleme damit sind irgendwie perfekt, weil sie mit meinen Gedanken über seine und Andrew Dabbs Amtszeit als Showrunner übereinstimmt. Ich denke, dass sie beide auf etwas viel Ehrgeizigeres zielen als ihre Vorgänger, vielleicht so viel wie Kripke oder sogar noch mehr. Die Episoden haben ein frischeres, lebendigeres Gefühl, fast so, als würde man einen Fan die Show machen lassen; Dabb und Singer gibt es schon lange, und sie wissen genau, was sie tun und welche Art von Show sie machen wollen.


Aber ich denke, dieser Ehrgeiz bringt sie in Schwierigkeiten und diese seltsame Musik und seltsame Regieentscheidungen ziehen mich aus der Folge heraus. Es ist erst die dritte Folge, also sind meine Beschwerden mehr als ein bisschen lächerlich, ganz zu schweigen davon, dass ich den Weg liebeÜbernatürlichfühlt sich im Moment an, aber ich möchte es erwähnen, falls es zu einer Sache wird. Ich glaube nicht, dass es das wird, aber wenn es so ist, möchte ich schlau aussehen, anstatt wie der dumme Arsch, der ich wirklich bin.

* * *


Oh, sieh mal, Sam Winchester hat mal wieder Recht.

Natürlich stürzte sich Mary in die Jagd. SIE WAR Dreißig Jahre lang tot, DEAN. Sie weiß nicht, wie man ein Handy oder einen Computer benutzt; sie weiß wahrscheinlich nicht einmal, wie man automatische Autositze bedient! Wenn Sie sie in einem Toyota Solara sitzen würden, wüsste sie nicht, wie man die Sitzheizung einschaltet.

Jesus Christus; Die Frau ist eine Zeitreisende, und sie steckt hier fest! Aber Dean, der gute alte Dean, der keine Lektionen lernt, möchte nur, dass sie 'eine gute Sache' haben. Ich meine, es stimmt mit seinem Charakter überein, aber VERDAMMT!!! BITTE ETWAS LERNEN.

Hören Sie sich vielleicht Sam an, der buchstäblich Äonen im Käfig verbrachte, während Luzifer gefoltert wurde; Hölle, hör auf deine eigenen Instinkte, seit du selbst aus dem Grab gekrochen bist! Menschen, die ein Trauma erleiden und wieder in die Arbeit zurückkehren möchten, sind keine gesunden Menschen (üblicher Haftungsausschluss: Dies ist eine pauschale Aussage, die nur für die Fernsehsendung gedacht ist); sie sind innerlich leer und hoffen verzweifelt, dass es sie wieder füllt. Aber das tut es nicht; sie brauchen Zeit, um nachzudenken und ihre Probleme zu besprechen. Aber Dean will es nicht sehen, also tut er es nicht.


Es ist nicht so, dass Dean Traumata nicht versteht oder wie man es heilt; er möchte es abkürzen, obwohl er weiß, dass er es nicht kann. Er rennt von einer Sache zur nächsten und hofft, dass beim nächsten Blick in den Rückspiegel alles gut und schön wird. Aber es ist nie. Es ist nie, niemals.

* * *

Ich finde es interessant, dass sie sich zumindest bisher dazu entschieden haben, Sams Schaden durch die Folter in den ersten beiden Episoden mit der Hand zu winken. Er wurde schwer gefoltert und obwohl Castiel seine Wunden geheilt hat, ist der psychische Schaden hier, um zu bleiben.

Oder sollte es zumindest sein. Sam sollte mit all dem schwer zu kämpfen haben, einschließlich der Rückkehr seiner Mutter. Noch mehr als Dean wird er die Hauptlast des Weggangs seiner Mutter spüren, weil er sie nie gekannt hat; das Wort „Mama“ fällt ihm immer noch wie ein Unfall aus dem Mund.

Ich hoffe, sie erforschen das mehr.Übernatürlichhat viel Raum, um mit den Winchester-Jungs in die Tiefe zu gehen, aber manchmal ziehen sie vor, damit sie sich auf andere Charaktere konzentrieren können. Ich mag Castiel sehr und seine Beziehung zu Mary ist wirklich faszinierend für mich, aber ich möchte, dass Sam kämpft und ich möchte, dass Sam wächst. Ich will mehr von Sam als ein paar B-Plots, weil Sam dope ist und seit Staffel 6 viel in der Plot-Abteilung zu kurz kommt. Don't @ me.

* * *

Eine sehr solide Folge vonÜbernatürlich. Wenn dies der Boden für die Saison ist, dann werden sie in wirklich guter Form sein.

3.3

Zusammenfassung

Mary will jagen, Sam widerstrebt und Luzifer ist immer noch ein dummer leichtgläubiger Idiot in Supernatural.

Senden
Nutzerbewertung
0 (0 Stimmen)