Machen Sie eine Scout History Tour durch Washington, D.C.

Washington, D.C., ist voller Pfadfindergeschichte. Der erste National Scout Jamboree fand 1937 in der Nähe des Washington Monument statt, und jeder Präsident seit Howard Taft war Ehrenpräsident der BSA.


Erkunden Sie die interaktive Karte unten, um einige der Scouting-bezogenen Attraktionen in der Hauptstadt unseres Landes zu sehen, und scrollen Sie dann nach unten, um zu sehen, wie Sie eine tatsächliche Wanderung zur Scouting-Geschichte in Washington, DC, unternehmen können.

Klicken Sie auf die Symbole, um historische Stätten anzuzeigen.(( Vollbild )


WANDERN DURCH DIE GESCHICHTE DER SCOUTING

Der National Capital Area Council Programm zur Geschichte des Scouting Trail (HOST) soll Besucher nach Washington DC auf eine Tour durch die Vergangenheit von Scouting mitnehmen.

Das HOST-Programm bietet vier Optionen: die 8 km lange Colin Livingstone-Wanderung, benannt nach dem ersten Präsidenten der BSA; die 7,2 Meilen lange Baden-Powell-Wanderung, benannt zu Ehren des Gründers von Scouting; die 8 km lange James E. West Hike, benannt nach dem ersten Chief Scout Executive; und die 2,5-Meilen-Geschichte Wanderung.


Jede Route bietet Scouting-bezogene Attraktionen, aber das Finden dieser Attraktionen ist Teil der Herausforderung. Das liegt daran, dass HOST teils Kapital-Tour, teils Schnitzeljagd ist. Pfadfinder müssen Karten ausfüllen, aus denen hervorgeht, dass sie an jedem Standort eine Herausforderung abgeschlossen haben.

scouthistory