Die 20 gruseligsten Fernsehsendungen aller Zeiten


Es ist eine Sache, ins Kino zu gehen und einen wirklich gruseligen Horrorfilm zu sehen, aber es ist eine ganz andere, von einer wöchentlichen Fernsehserie süchtig zu werden. Im Laufe der Geschichte des Fernsehens haben Filmemacher Shows zusammengestellt, die uns begeistern und es schwer machen, nachts in einem dunklen Raum zu schlafen. Warum kehren wir immer wieder zurück? Weil sie so unterhaltsam sind, dass wir daran interessiert bleiben, mehr zu erfahren! Selbst Wiederholungen älterer Shows aus den 1950er und 60er Jahren machen immer noch Spaß. Sie zeigen uns, wie sich das Horror-Genre über die Jahrzehnte in der Film- und Fernsehproduktion entwickelt hat. Wir haben eine Liste der 20 gruseligsten Fernsehsendungen aller Zeiten zu Ihrer Unterhaltung zusammengestellt.

'Hast du Angst vor der Dunkelheit?' (1990-2000)

Dies war eine der beliebtesten Kindersendungen in den Neunzigern. Es war Teil der SNICK-Shows am Samstagabend im Nickelodeon-Netzwerk. Die Show ist kanadisch und drehte sich um eine Gruppe von Geschichtenerzählern, die kurz vor dem Eintritt in ihre Teenagerjahre standen. Jede Welt erzählt dem Rest der Gruppe abwechselnd die gruseligsten Geschichten, die sie zusammenbringen können, während sie sich um ein Lagerfeuer versammelt haben. Dies gab den Zuschauern eine noch unheimlichere Kulisse, um die gruseligen Geschichten zu beginnen. Für jüngere Zuschauer mag es etwas dunkel gewesen sein, aber das hat sie nicht davon abgehalten, es zu sehen. Die Show war eine der gruseligsten Kindersendungen im Netzwerk und legte den Grundstein dafür, dass diese Kinder zu Erwachsenen heranwachsen, die sich den Reihen der Erwachsenen anschließen, die von Horrorshows süchtig sind

„Die Vampirtagebücher“ (2009-2017)


'The Vampire Diaries' ist eine Fernsehserie, die wirklich beängstigend ist, aber zusammen mit Horror, Schüttelfrost und Nervenkitzel haben die Macher der Show ein sexy Thema eingefügt, das attraktive und sexy Jungs und Mädchen zeigt, die sich ausziehen. Es ist eine Teenie-Seifenoper, die ihren Anteil an Romantik, Humor und Gewalt hat. Es ist eine der gruseligsten Shows im Fernsehen, die sich an das jugendliche Publikum richtet. Die Show bietet eine angemessene Menge an Schockwert, um alles andere zu begleiten, was vor sich geht. Wenn Sie ein Zuschauer sind, müssen Sie bei jeder Episode den Überblick behalten, oder Sie fallen schnell zurück und verlieren sich, weil jede Episode voller Geheimnisse steckt, die nach und nach ein kleines Stück nach dem anderen enthüllt werden.

„Geschichten aus der Krypta“ (1989-1996)


Diese beliebte Fernsehserie richtete sich an Menschen jeden Alters. Es erschreckte Jung und Alt gleichermaßen mit dem berühmten Gruftwächter, der gerade humorvoll genug war, um einen denken zu lassen, dass die Show nicht allzu gruselig sein könnte. Er war gruselig genug, um deine Haut zum Kribbeln zu bringen, und er machte die Einleitungen und Schlusskommentare für jedes Segment mit witzigen Wortspielen, die einen schwarzen Humor hatten. Die Show brachte während ihrer siebenjährigen Laufzeit einige große Prominente an Bord. Die Serie war eine Adaption des Comics, der in den 1950er Jahren von EC Comics veröffentlicht wurde. Wir haben Whoopi Goldberg, Demi Moore, Joe Pesci, Arnold Schwarzenegger und eine Vielzahl anderer gesehen, die dazu beigetragen haben, die Geschichten zum Leben zu erwecken. Dank Walter Hill, Richard Donner, Robert Zemeckis und Joel Silver, die bei der Adaption und Produktion der Serie halfen, wurde sie zu einem großen Hit bei HBO.

„Die äußeren Grenzen“ (1963-1965)


Diese alte Serie aus den 1960er Jahren schaffte es nur für zwei Staffeln, aber das hielt sie nicht davon ab, eine Sensation zu werden. Erinnern Sie sich an den berühmten Satz „An Ihrem Fernsehgerät ist nichts auszusetzen. Versuchen Sie nicht, das Bild anzupassen. Wir kontrollieren die Übertragung. Wir werden die Horizontale kontrollieren. Wir werden die Vertikale kontrollieren?“ So begann jede Episode der Show. In dieser Ära war dies so gut wie es nur ging, wenn es darum ging, das Publikum auf eine aufregende Fahrt vorzubereiten. Es war so gruselig wie der Film „Psycho“ und das aus gutem Grund, denn viele der Folgen wurden von Joseph Stefano geschrieben, der auch für den Hitchcock-Thriller verantwortlich war.

„Kolchak: Der Nachtpirscher“ (1974-1975)

Es gibt viele von uns, die heute leben, die sich daran erinnern, ein Teenager zu sein und von den gruseligen Schurken, denen Darren McGavin in seiner Rolle als Carl Kolchak begegnen würde, Angst zu haben. Er war ein Chicagoer Reporter, der regelmäßig dunklen Mächten gegenüberstand und gezwungen war, sich mit ihnen auseinanderzusetzen. Er watete in Reiche, die die Polizei sich weigerte zu durchqueren. Die Show war voller Verschwörungen und Begegnungen in dunklen Gassen. Die meisten von uns erinnern sich an das Kreuz, das Kolchak bei sich trug, um die bösen übernatürlichen Kräfte abzuwehren, denen er in seiner Arbeit mit Sicherheit begegnen würde. Dieser dauerte nicht lange, tatsächlich beendete er nicht einmal die gesamte Saison, aber er hatte immer noch viele Anhänger, die unglücklich waren, als die Show abgesagt wurde. Es wurde gemunkelt, dass McGavin, der die Hauptfigur spielte, nicht weitermachen wollte.

„Geisterjäger“ (2004-2016)


Die Atlantic Paranormal Society, auch bekannt als TAPS, war die Crew von Wissenschaftlern, die paranormale Aktivitäten an ausgewählten Orten untersuchten. Das Team bestand aus dem Leader Jason Hawes und Grant Wilson. Sie stellten der Welt eine Vielzahl verschiedener Gadgets und elektronischer Geräte vor, die dazu gedacht sind, Beweise für paranormale Aktivitäten zu erfassen. Die Zuschauer würden sich ihnen anschließen, wenn sie einige der berüchtigtsten Häuser und Einrichtungen betraten, die dafür bekannt waren, heimgesucht zu werden. Es gab viele beängstigende Momente, die von bewegten Objekten bis hin zu Geistern reichten, die mit dem Ermittlungsteam in Kontakt kamen. Sie ließen es uns in manchmal bunter Sprache wissen, wenn ihnen etwas Beängstigendes passierte.

„Die Zurückgekehrten“ (2012-heute)

„The Returned“ ist eine Fernsehserie, in der tote Menschen wieder zum Leben erweckt werden. Wenn sie aus ihren Gräbern auferstehen, verleihen sie dem Wort Terror eine ganz neue Bedeutung, da ein kleines Stück Hölle mit ihnen einhergeht. Diese französische Fernsehserie handelt von toten Menschen, die wiederbelebt werden und in die Welt zurückkehren, die so aussieht, wie sie es vor ihrem Tod getan haben. es passiert nur in einer kleinen Stadt und wenn sie zurückkehren, sind sie bestrebt, wieder zu dem zurückzukehren, was sie vor ihrem Tod gemacht haben. Diese Show war voller Horror und Spannung als eine der gruseligsten Fernsehserien der Welt.

„Dunkle Schatten“ (1966-1971)

Wer könnte die erschütternden Serien vergessen, die in den 1960er und frühen 70er Jahren Kinder wach hielten? „Dark Shadows“ war eine wirklich erschreckende Soap mit Barnabas Collins in der Hauptrolle als Vampir, der vom Schauspieler Jonathan Frid gespielt wurde. Diese Gothic-Geschichte von Werwölfen, Hexerei, Monstern und Vampiren wurde auch mit einigen der bewegendsten Liebesgeschichten, die jemals erzählt wurden, gemildert. Es war ein so großer Erfolg, dass die Show kürzlich in einem Film mit Johnny Depp in der Rolle des Barnabas neu aufgelegt wurde.

„Nachtgalerie“ (1969-1973)

Rod Serlings „Night Gallery“ war eine der erschreckendsten Serien, die Ende der 60er Jahre ausgestrahlt wurde. Der Moderator der Show bot zu jedem gezeigten Segment ein Vorspiel und einen Kommentar. Diese Show hatte eine besondere Art, jede Show mit einer normal aussehenden Szene zu beginnen, die schrecklich irreführend war. Wenn Sie unschuldig einschalten würden, würden Sie nicht wissen, dass es eine Horrorshow war, bis es zu spät war und Sie bereits zu tief waren, um sie auszublenden. Eines der interessantesten Dinge an dieser Show ist, dass es sich um die Fernsehserie handelt, in der der berühmte Filmregisseur Steven Spielberg sein Debüt als Regisseur im Pilotfilm der Serie gab. Jede Vignette war kurz, auf den Punkt gebracht und furchtbar beängstigend. Das Genre war Horror und die Themen reichten von Spuk, Schuld, Mord, Rache, Geisteskräften und sogar Untoten.

„Das Königreich“ (1994-1997)

„The Kingdom“ war der bleibende Eindruck von Regisseur Lars von Trier auf der Welt. Es wurde ursprünglich für das dänische Fernsehen entwickelt, fand aber seinen Weg um die Welt. Die Serie lief zwei Jahre lang und erschreckte das Publikum auf der ganzen Welt. Das Ziel von Von Trier war es, den Leuten Gänsehaut zu verschaffen, und er benutzte ungewöhnliche Wege, dies zu tun. Im Mittelpunkt stand ein Krankenhaus in Kopenhagen. Die Show beschäftigte sich mit Leben, Tod und Leben der Ärzte und Patienten des Krankenhauses. Es war so gruselig, dass es keine dritte Staffel schaffte.

„Übernatürlich“ (2005-heute)

„Supernatural“ ist eine der beliebtesten Horrorserien im Fernsehen. Die beiden Winchester-Brüder Sam und Dean sind Dämonenjäger, die nicht lange suchen müssen, um zu finden, wonach sie suchen. Jensen Ackles und Jared Padalecki haben eine einzigartige Chemie, die die Show zu einem astronomischen Erfolg gemacht hat. Diese Show bietet einige sehr berührende Nebengeschichten, aber es gibt viele Engel und Dämonen, die Sie aus dem Gleichgewicht bringen. Neben Nervenkitzel und Spannung steckt auch viel Humor in der Serie. Jede Show scheint eine gute Balance zwischen Terror und Humor zu besitzen, um sie noch schmackhafter zu machen.

„The Walking Dead“ (2010-heute)

Warum ist „The Walking Dead“ so ein Kultklassiker geworden? Es ist eine knallharte Horrorshow darüber, was mit der Menschheit im Falle einer Zombie-Apokalypse passieren würde. Frank Darabont beschloss, das Konzept für die Fernsehserie zu testen, und hat es während seiner Zeit mit der Crew zu einer Sensation gemacht, die Fans dazu bringt, Theorien darüber zu entwickeln, wer als nächstes sterben wird und wie es passieren könnte. Wenn es dir nichts ausmacht, Zombies zuzusehen, wie sie jemandem in den Nacken kauen oder bin, dann ist es eine actiongeladene Show. Es gibt uns einen Eindruck davon, was passieren könnte, wenn die Zivilisation untergeht und wir ohne Recht und Ordnung bleiben. Wenn Sie von Kannibalismus beleidigt sind, ist dies möglicherweise nicht die richtige Show für Sie.

„American Horror Story: (2011-heute)

Dies ist eine weitere der beliebtesten Fernsehserien, die direkt in das Horror-Genre fällt. Einige der Dinge, die in den Episoden dieser Show untergehen, sind manchmal geradezu schwer zu sehen. Sie säen alles, von dämonischen Nonnen über Killerclowns bis hin zu Spukhotels. In 'American Horror Story' ist ein bisschen von allem enthalten, was Sie möglicherweise erschrecken könnte. Wir haben in dieser Serie einige beliebte Megastars gesehen, darunter Emma Roberts, Lady Gaga, Kathy Bates, Glenn Close und mehr.

„Schwarzer Spiegel“ (2011-heute)

Wie würde es sich anfühlen, in einem fremden Haus aufzuwachen und nicht zu wissen, wie man dort hingekommen ist? So geht es einer Frau. Die Show ist ein Konglomerat von erschreckenden Ereignissen, die stattfinden, einschließlich der Begehung von Verbrechen, schrecklichen Strafen und der schlimmsten aller schlimmen Ängste und Befürchtungen, die in die Episoden einfließen. Für viele ist es, als würde man den Albtraum Ihrer schlimmsten Ängste durchleben. Dies ist eine britische Serie, aber wir konnten sie wegen des Angstfaktors, den sie liefert, nicht von der Liste lassen. Es ist zweifellos eine der erschreckendsten Fernsehserien der Welt.

„Wahrer Detektiv“ (2014-heute)

„True Detective ist ein HBO-Angebot, das im Anthologie-Serienformat präsentiert wird. Die beliebte Horrorserie wird von Zuschauern auf der ganzen Welt gesehen. Diese bizarre Serie nimmt die Gedanken von H.P. Lovecraft und verschmilzt es mit einem wahrhaft verzerrten Geist, denn nur so kann man sich die abstrakten Schrecken, die in dieser Show gezeigt werden, vorstellen. Stellen Sie sich Woody Harrelson und Matthew McConaughey vor, die in einer surrealen Geschichte als Serienmörder erscheinen, die eine Pipeline direkt in die dunkle Seite des Okkulten hatten. Diese Show zu sehen ist so, als würde man einen Albtraum erleben, der noch lange nicht vorbei ist.

„Buffy the Vampire Slayer“ (1997-2003)

Diese Horror-Fernsehserie sprach sowohl Jungs als auch Mädchen im High-School-Alter an. Es erweckte buchstäblich die Aussage „High School is Hell“ zum Leben. Buffy Summers hatte viel Mut und sie brauchte all ihre Entschlossenheit, um die blutsaugenden Vampire zu jagen und Pfähle in ihre Herzen zu treiben, aber sie war entschlossen. Als der Tod ihrer Mutter gezeigt wird, hat dies den Kuchen eklig, beängstigend und etwas, vor dem man wirklich davonlaufen wollte, gemacht.

„Akte X“ (1993-2002 und heute)

Die Suche nach der Wahrheit wurde zum zentralen Thema dieser Kreation von Chris Carter in Form eines verschwörungstheoretischen Science-Fiction-Thrillers. Dies hinderte es nicht daran, gut zu sein und rekordverdächtige Zuschauer anzulocken. Die Serie hat es neun Jahre lang geschafft, bevor sie abgesetzt wurde. Wir liebten die Interaktionen und die Chemie zwischen Mulder und Scully, da sie sich gegenseitig durch die Höhen und Tiefen ihres Privat- und Berufslebens halfen. In ihrer Arbeit war es schwer, ihre Glaubwürdigkeit hoch zu halten. Nicht jeder glaubt an UFOs und Außerirdische, die die Erde besuchen und die Bürger aus ihren Häusern entführen.

„Hannibal“ (2013-2015)

Diese Serie dauerte zwei volle Staffeln und liegt wahrscheinlich an der großen Anzahl von Fans, die 'Das Schweigen der Lämmer' gerne sehen. Die Wahrheit ist, dass eine fortlaufende Serie über Dr. Hannibal Lecter wirklich gruselig und beängstigend ist. Er war wirklich ein Monster, dem es Spaß machte, Opfer zu töten und dann ihre verschiedenen Körperteile zu essen. Es grenzte an krank und es war definitiv eine der gruseligsten Fernsehserien. Es ist schon krank, wie er Detective Will Graham in sein Netz der Täuschung hineingezogen und ihn in die Lage versetzt hat, sowohl sein Todfeind als auch ein Freund zu sein, der ihn ab und zu amüsiert.

„Die Zwielichtzone“ (1959-1964)

Dies war ein weiterer großer Hit aus den späten 1950er Jahren, der bis Mitte der sechziger Jahre andauerte. „The Twilight Zone“ brachte eine Vielzahl unterschiedlicher Vignetten in den Vordergrund und jede war wirklich bizarr. Sie sollten schockieren und überraschen, waren aber auf die Zeit abgestimmt, in der sie präsentiert wurden. Diese Show hat den Zuschauern Angst gemacht und sie kamen jede Woche für eine weitere Dosis Angst zurück. Rod Serling mit seiner kühlen, ruhigen und gesammelten Art präsentierte jede Geschichte, als wäre es eine Tatsache des Lebens oder etwas, das tatsächlich im wirklichen Leben passiert wäre.

„Ein Haunting“ (2005-heute)

„A Haunting“ ist eine fortlaufende Serie, die Nachstellungen paranormaler Situationen zeigt, die angeblich echten Menschen widerfahren sind. Während der gesamten Serie erfahren wir mehr über die Geschichten derer, die Dämonen, Geistern, Poltergeistern und den Schrecken, denen sie selbst begegnet sind, begegnet sind. Die Show ähnelt einem Dokumentarfilm, der das Interview der Person zeigt, die die paranormale Erfahrung gemacht hat, und es ihnen ermöglicht, ihre Geschichten zu erzählen. Danach porträtieren Schauspieler die Geschichtenerzähler und erwecken ihre Erzählungen in der Show zum Leben. Wir sehen die Nachbildung einiger sehr bizarrer und beängstigender Ereignisse. In „A Haunting“ sind viele Jump Scares enthalten. Jede Episode bietet eine gute Hintergrundgeschichte über die Opfer paranormaler Wesen und wir erfahren, dass es sich um alltägliche Menschen wie du und ich handelt.