Die 7 größten Comebacks in der NFL-Geschichte

(Ezra Shaw / Getty Images)


Die größten Comebacks in der Geschichte der National Football League wurden durch Talent, Mut und vielleicht etwas Glück angeheizt.

Wenn Sie lange genug Sport treiben, werden Sie auf der Anzeigetafel zurückbleiben
Irgendwo auf dem Weg.

Manchmal finden Sie sich sogar weit zurück.

In dieser Situation befanden sich die New England Patriots während des Super Bowl LI im Februar. Nichts lief richtig. Ihr Vergehen - das während der regulären Saison so groß gewesen war - war schrecklich. Ihre Verteidigung, die während der regulären Saison die wenigsten Punkte in der Liga abgegeben hatte, konnte die Falken nicht aufhalten.


Wie alle Champions gaben die Patrioten nicht auf. Das Ergebnis war das größte Comeback in der Geschichte des Super Bowl.

New England war das siebte Team in der Geschichte der NFL, das ein Spiel gewann, nachdem es 25 oder mehr Punkte Rückstand hatte. Hier sehen Sie alle sieben fantastischen Oberflächen.



1. Super Bowl Stunner

Duron Harmon und die Verteidigung der Patrioten haben im vierten Quartal des Super Bowl LI stark zugenommen. (Bob Donnan / USA Today Sports)

ERGEBNIS:New England Patriots 34, Atlanta Falcons 28


DATUM:5. Februar 2017; Super Bowl LI

GRÖSSTES DEFIZIT:25 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Atlanta führte mit 28: 3, nachdem Quarterback Matt Ryan einen 6-Yard-Touchdown-Pass geworfen hatte, um Tevin Coleman mit 6:29 im dritten Quartal zurückzulaufen. Es sah so aus, als wären die Falken auf dem Weg zu einem Sieg. Die Falken gewannen immer noch 28-12 mit 8:31 im Spiel, als sie den Ball zurück nach New England fummelten, und alles änderte sich. Zum Teil dank eines wundersamen Fangs von Julian Edelman, dem breiten Empfänger, haben die Patrioten das Spiel in den letzten sechs Minuten der Regulierung mit zwei Touchdowns und zwei erfolgreichen Zweipunkt-Conversions beendet. New England gewann in der Verlängerung bei einem James White TD-Lauf.

ZITAT:'Alle sagten:' Wir brauchen nur ein Spiel, um das ganze Team zu entfachen. 'Wir hatten gerade den Rücken des anderen. Zu keinem Zeitpunkt gab jemand jemandem die Schuld oder jemandes Kopf war gesenkt. Es war buchstäblich nur jeder, der kämpfte und knirschte. “
- New England Patriots Sicherheit Duron Harmon



2. Das Comeback

Andre Reed holt einen seiner drei Touchdown-Fänge gegen Houston in dem Spiel, das jetzt einfach als 'The Comeback' bekannt ist. (John Biever / Sports Illustrated / Getty Images)

ERGEBNIS:Buffalo Bills 41, Houston Oilers 38

DATUM:3. Januar 1993; AFC Playoff-Spiel der ersten Runde

GRÖSSTES DEFIZIT:32 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Houston führte dieses Spiel zu Beginn des dritten Quartals mit 35: 3 an. Fünfunddreißig vor drei! Dann wurde der Buffalo-Quarterback Frank Reich heiß und führte das größte Comeback in der NFL-Geschichte mit vier Touchdowns in der zweiten Halbzeit an. Die Rechnungen gewannen schließlich auf einem Feldtor in der Verlängerung. Was dieses Spiel noch erstaunlicher macht, ist, dass Reich Buffalos Backup-Quarterback war. Er spielte nur, weil Starter Jim Kelly sich eine Woche zuvor am Knie verletzt hatte. Aber was dieses Spiel noch erstaunlicher macht, ist, dass Reich auch das größte Comeback in der Geschichte des College-Fußballs angeführt hat. Als er ein Backup an der University of Maryland war, kam Reich von der Bank und sein Team verlor gegen die University of Miami mit 31: 0. Aber Maryland und Reich sammelten sich, um das Spiel 42-40 zu gewinnen.

ZITAT:Buffalos dritte Saite QB, Gale Gilbert, hielt Reich zur Halbzeit einen aufmunternden Vortrag. 'Ich saß an meinem Schließfach und Gale sagte:' Ich weiß, dass Sie Teil eines solchen Comebacks im College waren, also wissen Sie, dass es möglich ist. '
— Reich


3. Glück hätte es

Ein bisschen Glück kann viel bewirken, da Andrew seinem Team geholfen hat, sowohl mit dem Arm als auch mit den Beinen zu gewinnen. (Andrew Weber / USA Today Sports)

ERGEBNIS:Indianapolis Colts 45, Kansas City Chiefs 44

DATUM:4. Januar 2014; AFC Wildcard-Spiel

GRÖSSTES DEFIZIT:28 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Für die Colts sah es nicht gut aus, als sie im dritten Quartal hinter KC 38-10 lagen. Der junge Quarterback Andrew Luck hatte noch nie ein Playoff-Spiel gewonnen und spielte in diesem Spiel nicht besonders gut. Aber Luck war definitiv auf der Seite der Colts, als Donald Brown zurücklief und den Ball in der Nähe der Endzone fummelte, nur um ihn vom Helm eines Spielers abprallen zu lassen und direkt in die Arme von Luck zu gelangen, der für einen kurzen Touchdown-Lauf nach vorne pflügte. Glück warf drei TD-Pässe in der zweiten Hälfte, darunter ein 64-Yarder zum Empfänger T.Y. In weniger als fünf Minuten war Hilton das Spiel
Gewinner.

ZITAT:'Er (Glück) sagte uns auch bei 38-10 immer wieder:' Wir werden dieses Spiel gewinnen. '
- Indianapolis Offensiv-Lineman Anthony Castonzo


4. Joe Cool

Joe Montanas Fähigkeit, in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben, brachte ihm die Spitznamen 'Joe Cool' und 'The Comeback Kid' ein. (David Madison / Getty Images)

ERGEBNIS:San Francisco 49ers 38, New Orleans Saints 35

DATUM:7. Dezember 1980

GRÖSSTES DEFIZIT:28 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Die Heiligen gewannen zur Halbzeit mit 35: 7. Spiel vorbei, right'caption-attachment-154073 'src =' https: //scoutlife.org/wp-content/uploads/2017/09/comeback-5.jpg 'alt =' '/>

Antowain Smith behält seinen Fokus und sein Team blieb die Strecke gegen die Colts kühl. (Rick Stewart / AllSport über Getty Images)

ERGEBNIS:Buffalo Bills 37, Indianapolis Colts 35

DATUM:21. September 1997

GRÖSSTES DEFIZIT:26 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Diesmal wartete Buffalo nicht bis zur zweiten Hälfte, um sein Comeback zu beginnen. Nachdem die Bills im zweiten Quartal mit 26: 0 zurückgefallen waren, erzielten sie vor der Halbzeit 10 Punkte, um einen Teil der Dynamik zu nutzen. Die zweite Hälfte war verrückt. Quarterback Todd Collins warf zwei Touchdown-Pässe und Antowain Smith lief zwei Touchdowns zurück, um Buffalo einen Vorsprung von 37-29 zu verschaffen. Aber Indianapolis hat nicht gekündigt. Die Colts erzielten einen Touchdown mit noch 14 Sekunden im Spiel, aber sie konnten keine Zwei-Punkte-Konvertierung umwandeln, die sie gebunden hätte. Trotzdem war das Spiel noch nicht vorbei. Die Colts erholten sich einen Onside-Kick, nur um zwei lange verzweifelte Pässe unvollständig fallen zu lassen.

ZITAT: „Dies war ein enormer Sieg für unser Team und für unser Ego. Von 26 Punkten nach unten zurückzukehren war ein wenig beängstigend. “
- Schmied


6. Besser spät als nie

Neil Lomax gab nie auf, obwohl sein Team im vierten Quartal stark verlor. (Michael Minardi / Getty Images)

ERGEBNIS:St. Louis Cardinals 31, Tampa Bay Buccaneers 28

DATUM:8. November 1987

GRÖSSTES DEFIZIT:25 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Das Comeback der Cardinals nach einem 28: 3-Defizit war nicht das größte in der NFL-Geschichte, aber es war das neueste in der NFL-Geschichte. St. Louis erzielte unglaubliche 28 Punkte… im vierten Quartal. Neil Lomax warf drei Touchdown-Pässe, und die Cardinals kehrten nach 23 Metern für einen Touchdown zurück, um St. Louis vom Rande der Niederlage zurückzubringen. Tampa Bay hätte beinahe Überstunden erzwungen, verfehlte jedoch nach Ablauf der Zeit ein 53-Yard-Field-Goal. Nach NFL-Maßstäben sahen nicht sehr viele Leute dieses Spiel live: Es waren nur 22.449 Fans anwesend. Das liegt daran, dass jeder wusste, dass das Team die Stadt verlassen würde. Die Cardinals zogen nach der Saison nach Tempe, Arizona und wurden die Arizona Cardinals.

ZITAT:„Wenn Sie über ein Comeback aller Zeiten sprechen, dann ist es das. Wir sind von großen Defiziten zurückgekommen, aber im vierten Quartal nie mit 28: 3. '
- Lomax


7. Titanen fallen

Ben Tate bricht gegen die Titanen ins offene Feld ein. Dies geschah viel, als Tate 124 Meter lief. (Andy Lyons / Getty Images)

ERGEBNIS:Cleveland Browns 29, Tennessee Titans 28

DATUM:5. Oktober 2014

GRÖSSTES DEFIZIT:25 Punkte

WIE ES PASSIERT IST:Tennessee erzielte einen Vorsprung von 28: 3, was zum Teil zwei Touchdown-Pässen von Charlie Whitehurst zu verdanken war, der ins Spiel kam, als der Start-QB mit einer Verletzung ausschied. Cleveland erzielte seinen ersten Touchdown mit 12 Sekunden Vorsprung in der ersten Halbzeit und dominierte dann die zweite Halbzeit. Die Browns erzielten ein Field Goal, einen blockierten Punt, der aus Sicherheitsgründen aus dem hinteren Teil der Endzone herausging, und zwei Touchdown-Pässe von Brian Hoyer. Das letzte Ergebnis war ein 6-Yard-Pass für Empfänger Travis Benjamin, der den Browns mit 1:09 im Spiel endgültig die Führung verschaffte.

ZITAT:'Es ist immer toll zu gewinnen, aber zurück zu gewinnen und zu wissen, dass du dich gegen deinen Hintern gewehrt hast, ist ein großartiges Gefühl.'
- Hoyer