Die besten Momente aus Fringe Staffel 4



Für alle fünf der wenig beachteten Staffeln auf Fox, Franse war eine meiner Lieblingssendungen im Fernsehen. Es war klug, lustig, berührend und vor allem ehrgeizig.Fransetat Dinge, die keine andere Serie im Fernsehen tat, was manchmal zu einer gemischten Rezeption von Kritikern und Fans führte. Speziell,FranseStaffel 4 war für viele Leute ziemlich polarisierend, da die Serie eine völlig neue Zeitachse annahm, in der Peter nicht existierte, und obwohl immer noch die gleichen Gesichter auf dem Bildschirm zu sehen waren, fühlten sich Charaktere wie Walter, Olivia und sogar Astrid nicht danach diejenigen, die wir in den drei Staffeln zuvor kennen und lieben gelernt hatten. Doch während viele kritisierenFranseStaffel 4, ich bewundere sie für ihren Ehrgeiz. Trotz der Herausforderung, eine ganz neue Zeitachse zu etablieren, produzierte die Show immer noch eine unglaublich starke Fernsehsaison mit unzähligen denkwürdigen Momenten. Ich kann das jedem wärmstens empfehlenFranseFan, der die vierte Staffel schon länger nicht mehr gesehen hat, schau sie dir noch einmal an. Und wenn dich meine Empfehlung nicht überzeugt, vielleicht diese Liste der besten Momente ausFranseStaffel 4 wird.

Alles zu „Eine Nacht im Oktober“

„One Night in October“ war so gut, dass ich wirklich keinen einzelnen Moment daraus herausgreifen kann (obwohl es, wenn es sein müsste, alles sein würde, was Fauxlivia oder Bolivien oder Altivia betrifft – wie auch immer Sie sie nennen möchten). Die gesamte Folge war alles, was aFranseFan hatte sehen wollen, wie die beiden Universen zusammengearbeitet haben, um einen Serienmörder zu fangen, und es war voller lustiger und herzzerreißender Momente. „One Night in October“ setzte einen Goldstandard für das, was diese Serie leisten konnte, wenn sie auf allen Zylindern feuerte, und ist wahrscheinlich die beste Episode ausFranseStaffel 4.

Peters Rückkehr

Nach dem GebenFranseFans fast vier ganze Episoden ohne Joshua Jackson, kehrt Peter schließlich am Ende der vierten Episode der vierten Staffel mit dem Titel 'Subject 9' zurück. Als Peter Olivia zum ersten Mal sieht, ist es jedoch nicht das Wiedersehen, auf das er gehofft hatte, da die Liebe seines Lebens ihn ausdruckslos anstarrt, ohne zu wissen, wer er ist. Peters Rückkehr startete die zentrale, mehr serialisierte Geschichte vonFranseStaffel 4 und führte zu unglaublich überzeugendem Material, an dem nicht nur er und Olivia, sondern auch er und Walter beteiligt waren, als die Zuschauer fragten, ob die Liebe mächtig genug war, um die Zeit zu ändern und diese zerbrochene Familie wieder zusammenzubringen.

Olivia und Peter wiedervereinen

Das Ende von „A Short Story About Love“ war für Fans von Peter und Olivia ein ziemlich folgenschwerer Anlass. Als Erinnerungen aus einer Vergangenheit, an die sie sich nicht erinnern kann, beginnen, Olivias Gedanken zu überfluten, fängt sie an, sich wie die Version ihrer selbst aus der vorherigen Zeitleiste zu verhalten und fühlt sich sogar romantisch zu Peter hingezogen. Als Olivia sich endlich an alles über sie und Peters altes Leben erinnert, zögert Peter noch immer. Er möchte zu seiner Zeitlinie zurückkehren – um wieder mit seiner Olivia vereint zu sein. Bis er ihm von den Observers bestätigt hat, dass sie wirklich seine Olivia ist, was zu dieser kurzen, aber unglaublich romantischen Szene zwischen den beiden führt.



Treffen mit Etta

Die 19. Folge von jedemFranseStaffel war immer etwas ungewöhnlich, aber keiner von ihnen war mehr ein Game-Changer als der „Letter of Transit“ von Staffel 4, der uns in eine dystopische Zukunft warf, in der Observer die Welt regierten und uns Peter und Olivias Tochter Etta ( gespielt von Georgina Haig). Diese Episode war letztendlich unser erster Einblick in die 5. Staffel vonFransewäre, wie Olivia, Peter, Walter, Astrid und Etta gegen die Beobachter kämpften, um die Welt zu retten. Aber für sich genommen war „Letters of Transit“ lustig, spannend und fesselnd, und es gab uns diese fantastische Szene, in der Peter plötzlich erkennt, dass er zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder bei seiner Tochter ist.



Abschied von der anderen Seite

Seit seiner Einführung am Ende der ersten Staffel war das alternative Universum ein wesentlicher Bestandteil vonFranse'S DNA.Als die Episode „World’s Apart“ der vierten Staffel also nicht nur die Charaktere der Serie, sondern auch uns aufforderte, uns von dieser Parallelwelt, die wir lieben gelernt hatten, zu verabschieden, war es schwierig, aber auch wunderbar zu sehen.FranseDer Abschied von der anderen Seite und insbesondere die Abschiedsszene zwischen Walter und Walternate waren ein Beweis dafür, wie gut diese Serie nicht nur eine interessante und unterhaltsame neue Welt erschaffen konnte, sondern auch die fesselnden Charaktere, die sie bevölkerten. Als die Folge vorbei war, erinnere ich mich, dass ich einfach nur da saß und auf meinen Fernsehbildschirm starrte. Ich war sprachlos.

Fotos über Fox