Die beste Verwendung von Dwight Yoakam-Songs in Filmen oder im Fernsehen

Dwight Yoakam ist ein Honky-Tonk-Sänger, von dem ursprünglich nicht erwartet wurde, dass er so weit gehen würde, da seine Country-Musik als nicht marktfähig galt, als er in die Branche einstieg. Es ist nicht abzusehen, was in seinem Leben passiert wäre, wenn er auf dem College geblieben wäre, aber er brach vorzeitig ab, weil er nach Los Angeles ging, in der Hoffnung, Aufnahmekünstler zu werden. Er stürmte nicht wirklich auf die Bühne, wie er es vielleicht gewollt hätte, aber er war entschlossen genug und bereit, alles zu geben, was er hatte, als er langsam nach oben ging. Johnny Cash sagte sogar, dass Dwight Yoakam zu einem bestimmten Zeitpunkt sein Lieblings-Country-Sänger war, was ein großes Lob ist, da Cash eine der Legenden ist, die dazu beigetragen haben, Musik zu dem zu machen, was sie heute ist.



Hier sind einige seiner Songs, die es in Film und Fernsehen geschafft haben.

5. Percy Jackson – Ich tue so, als ob



Percy Jackson and the Olympians: The Lightning Thief scheint nicht etwas zu sein, zu dem Dwight einen Song beitragen könnte, da sich die gesamte Idee des olympischen Themas in den Köpfen einiger mehr in Richtung klassischer und möglicherweise alternativer Musik zu bewegen scheint. Aber er schaffte es trotzdem, einen Song auf den Soundtrack zu bekommen und half, ihn zu etwas zu machen, das die Erfahrung zumindest ein bisschen unvergesslicher machen konnte. In jeder Hinsicht war der erste Percy Jackson-Film etwas, das die Leute unterhielt und begeisterte, da es ein neuer Blick auf alte Legenden war, aber es gibt einen guten Grund, warum wir noch keinen dritten Film gesehen haben.

Vier. Niederländisch – Gitarren Cadillacs



Dutch ist einer dieser Filme, die man sich ansieht und sich fragt, warum er selbst als Kultklassiker nicht mehr Respekt hat als er. Ed O'Neill ist der Typ, der sich durch die Art von Komödie auszeichnet, die er in Married..With Children perfektioniert hat und mit seiner Blue-Collar-Comedy-Routine fast jeden zum Lachen bringen könnte. Aber dieser Film scheint an einigen Stellen etwas zu sehr versucht zu haben, während er an anderen vollkommen akzeptabel ist. Beim Versuch, sich mit dem Sohn seiner Freundin zu verbinden, stellt Dutch fest, dass er keine Ahnung hatte, wie schwierig eine Reise durchs Land sein würde, und überlegt seine Beziehung zu der Frau neu, während er sich fragt, ob er mit ihrem Sohn umgehen kann.

3. Unter der Kuppel – wer stoppt den Regen?



Das von Stephen King geschriebene Buch war in vielerlei Hinsicht dem Film meilenweit überlegen, da trotz der klugen Entscheidung, es in eine Miniserie zu verwandeln, beim Übergang von der Seite auf die Leinwand, wie es normalerweise in King-Filmen der Fall ist, viel verloren geht. Aber obwohl das Buch absolut großartig war, ließ das Ende sehr zu wünschen übrig, da es zu Kings Markenzeichen geworden ist, den Leser aufzubauen und ihn dann plötzlich in ein Ende fallen zu lassen, das kein Deus-Ex-Machina-Moment ist, sondern eher einem Sprung ins Spiel ähnelt das flache Ende des Pools, als Sie dachten, Sie wären am tiefen Ende. Der Schock des plötzlichen Endes und wie einfach es ist, braucht einfach viele Leute, um sich zu registrieren und dann zu akzeptieren, da es nicht das ist, was man von solch einem epischen Geschichtenerzählen erwarten könnte.

2. Mehrere Auftritte – Langer weißer Cadillac



Dieses Lied wird in einigen verschiedenen Filmen und Fernsehsendungen verwendet, aber The Judge ist eines von denen, die jeden, der jemals heftige Schwierigkeiten mit seinen Eltern hatte, dazu bringen, aufzustehen und es zur Kenntnis zu nehmen. Robert Downey Jr. und Robert Duvall zeigten außergewöhnliche Leistungen, als sie Vater und Sohn spielten, die sich aufgrund der schwierigen Beziehung, die sie hatten, als er jünger war und ein Unruhestifter war, viele Jahre lang entfremdet hatten. Als der Richter, gespielt von Duvall, in Schwierigkeiten gerät, muss RDJ jedoch zurückkommen und versuchen, die Dinge zu klären und herauszufinden, ob sein Vater tatsächlich jemanden getötet hat oder ob es sich um eine Verwechslung handelt.

1. D2: The Mighty Ducks – Lasst uns zusammenarbeiten



D2: Bei The Mighty Ducks vergisst man leicht, dass man Kinder beim Hockeyspielen beobachtet und nicht Jugendliche oder Erwachsene. Die Hits sind intensiv gestaltet und die Siege und Niederlagen so emotional, dass man fast spüren kann, was die Charaktere durchmachen, wenn sie die Weltbühne betreten und es mit Teams aufnehmen, die teilweise viel größer sind als sie selbst. Die meisten der Ducks kehrten für diesen Film zurück, mit Ausnahme einiger weniger, und brachten das alte Team wieder zusammen, um einen Ruhmeslauf zu machen, wie sie ihn noch nie im ersten Film gekannt hatten. Diesmal scheint Gordon sie wieder zu verlassen, aber nachdem er wieder zu sich selbst gefunden und erkannt hat, was wichtig ist, kommt er zurück, um sein Team zum Sieg zu führen.

Dwight Yoakam hat sich definitiv seinen Weg nach oben verdient.