Die beste Verwendung von Iron Maiden-Songs in Filmen oder im Fernsehen

Iron Maiden wurden am Weihnachtstag 1975 gegründet, wenn man das glauben kann, und von diesem Zeitpunkt an gab es ein paar Besetzungswechsel, die aus einer Vielzahl von Gründen resultierten, die von der Band geteilt wurden. Manchmal hat eine Person nicht gut genug gespielt, manchmal hat es jemand vorgetäuscht, und dann gab es Zeiten, in denen die Band die Possen eines oder mehrerer ihrer Mitglieder einfach nicht ertragen konnte. Aber während der ganzen Zeit hat die Band immer noch gespielt und sie konnten ihre Fans immer noch behalten. Du denkst vielleicht eher an ein mittelalterliches Foltergerät, wenn du den Namen und nicht die Band hörst, aber Iron Maiden gibt es schon eine Weile und ihre Musik war für einige ein bisschen randständig und sogar beleidigend, aber für andere waren sie es war etwas, das sehr erfolgreich war und viel Spaß macht, es live im Konzert zu sehen.


Hier sind einige ihrer Lieder, die in Fernsehen und Filmen gezeigt wurden.

5. Bad Boys (1983) – verlorener Sohn

Bad Boys ist ein Film aus dem Jahr 1983 mit Sean Penn in der Hauptrolle, der nichts mit Will Smith und Martin Lawrence zu tun hat, sondern alles mit einem jungen Mann zu tun hat, der mit dem Gesetz in Konflikt geraten ist und anschließend in eine Jugendstrafanstalt gebracht wird, wo es offensichtlich wird, dass er es ist müssen kämpfen, um nicht brutal behandelt zu werden. Dies wird nur noch schwieriger, wenn auch einer seiner eingeschworenen Feinde inhaftiert wird und der Aufbau beginnt, während sie sich einem endgültigen Showdown nähern, den viele ihrer Mithäftlinge kommen sehen. Eine der besten Szenen in diesem ganzen Film ist jedoch, als Penns Charakter drei Cola-Dosen in einen Kissenbezug einwickelt und dann ein paar Insassen in die Gesichter schlägt, die versuchen, ihn in die Enge zu treiben.

4. Beavis und Butthead – Von hier bis in die Ewigkeit


Es ist nicht schwer zu glauben, dass Beavis und Butthead gläubige Anhänger und Unterstützer von Iron Maiden sind, da sie der Typ sind, der auf härteren Rock steht und alles lieben wird, was ihnen erlaubt, nach Herzenslust zu headbangen. Abgesehen davon genießen sie wahrscheinlich die Musik der Band, da sie nicht zu viel nachdenken und es einfach ist, zu jammen. Von all der Musik, die in dieser Show gezeigt wurde, können Sie darauf wetten, dass etwas wie Iron Maiden nie lächerlich gemacht wird, da Beavis und Butthead vielleicht Dummköpfe sind, aber sie sind der Musik treu, die sie mögen.

3. Phänomene – Blitz der Klinge


Dies als einen abgefahrenen Film zu bezeichnen, wäre eine Freundlichkeit, da es sich um eine junge Frau handelt, die eine telepathische Bindung zu Insekten hat, die immer noch keinen Weg finden kann, diese Fähigkeit zu nutzen, um sich selbst oder anderen zu helfen, da sie teilweise schlafwandelt des Films und dennoch Zeuge von Morden links und rechts, ohne sich beim Aufwachen daran zu erinnern. Die Originalversion des Films wurde in Italien gedreht, aber als er die USA erreichte, wurde er zwanzig Minuten lang geschnitten und in Creepers umbenannt. Jennifer Connolly war die Hauptdarstellerin des Films und in vielerlei Hinsicht scheint es Potenzial zu haben, aber irgendwie ist es einfach zu kurz gekommen.

2. Mord nach Zahlen – Die Zahl der Bestie


Justin und Richard denken, dass sie so schlau sind, wenn sie versuchen, den Mord an einer jungen Frau einem Mann anzulasten, der nichts davon weiß, aber Cassie ist nur ein bisschen schlauer, da sie eine Geschichte mit einem Mann hat, der für ihren Geschmack zu sehr wie Richard ist . Dies ist ein Teil dessen, was sie glauben lässt, dass Richard und Justin schuldig sind, aber bis sie es beweisen kann, ist das Ganze eine Menge Vermutungen und Bauchgefühle, die viele Leute nicht hören wollen, wenn es darum geht, Menschen zu verurteilen. Zum Glück für Cassie Richard und Justin sind nicht klug genug oder vertrauenswürdig genug, um wirklich einen doppelten Selbstmord zu begehen, wenn sie den Druck auf sie spüren, und sie tötet Richard und verhaftet Justin.

1. South Park – Phantom der Oper

Es gibt so viel über diese Show und die verschiedenen Musikkünstler, die sie einsetzen, zu sagen. Während seiner langen Geschichte war South Park die Art von Programm, das Lieder, Künstler und Prominente auf eine Weise mischt und aufeinander abstimmt, die im Laufe der Jahre einen chaotischen Eintopf geschaffen hat, den die Leute immer noch irgendwie lieben können. Dass sie eine treue Fangemeinde haben und hatten, die ihnen so ziemlich überallhin folgt, ist unbestreitbar, aber zu denken, dass die ganze Sache mit nur vier jungen Jungen begann, die kaum interessant waren, ist schwer zu begreifen. Aber hey, sie hatten eine Idee und blieben dabei.

Iron Maiden ist definitiv eine dieser Bands, auf die man entweder steht oder nicht.