Die größten Schleppen, die jemals beim tödlichsten Fang gemacht wurden


Wenn die meisten Menschen an Angeln denken, stellen sie sich sofort eine ruhige und entspannende Aktivität vor, die die perfekte Art ist, einen schönen Tag zu verbringen. Dieses Bild änderte sich jedoch 2005 für viele Leute, als Deadliest Catch auf dem Discovery Channel debütierte. Die Serie folgt Krabbenfischern, die sich auf der Suche nach Alaska-Königskrabben und Schneekrabben in den Ozean wagen. Die Fischer müssen oft rauem Wetter und starken Stürmen trotzen und die Arbeit kann innerhalb von Sekunden buchstäblich tödlich werden. Gleichzeitig gibt die Belohnung, die mit riesigen Transporten verbunden ist, jedoch vielen Menschen das Gefühl, dass sich der Job lohnt. Wie groß können diese Transporte sein? Sie könnten nur überrascht sein. Lesen Sie weiter, um mehr über die größten Transporte in zu erfahrenTödlichster FangGeschichte.

1. Josh und Caseys riesiger Haul

Josh Harris und Casey McManus sind seit Staffel 10 Teil der Show und haben in dieser Zeit einiges an Geld verdient. Ihre Furchtlosigkeit hat es ihnen ermöglicht, alle Arten von Stürmen zu überstehen, nur um auf der anderen Seite mit mehr Krabben herauszukommen, als sich die meisten Menschen vorstellen können. Im Jahr 2020 befanden sie sich in einer schwierigen Situation, als sie einige Probleme mit dem Block von F / V Cornelia Marie hatten. Sie konnten das Problem nicht nur beheben, sondern brachten es auch ein ein sehr großer zug . Als eine der Krabben auf das Deck schlug, waren alle auf dem Boot überglücklich.

2. $1,8 Millionen Dollar Saison

VorTödlichster Fang, waren sich die meisten Leute nicht bewusst, wie viel Geld die Leute mit dem Fischen nach Krabben verdienen könnten. 2019 erinnerte Mandy Hansen von F/V Northwestern die Zuschauer daran, wie lukrativ das Geschäft mit dem Krabbenfischen sein kann. Nach einem Bauchgefühl beschloss Mandy, parallele Saiten aufzulegen. Die Entscheidung mag damals riskant erschienen sein, aber sie hat sich als richtig herausgestellt. Die Käfige waren voller Krabben und führten zu einem 1,8-Millionen-Dollar-Saison für die Besatzung. Mandy verdiente sich nicht nur Geld, sondern auch den Respekt ihres Vaters und der anderen Jungs auf dem Boot.

3. Erfolg auf Eis

Eines der coolen Dinge beim Krabbenfischen ist, dass Sie nie wissen, was Sie tun, um zu fangen. Manchmal kann dies gegen Sie arbeiten, aber es gibt auch Zeiten, in denen es wirklich zu Ihren Gunsten wirken kann. Jake Anderson und die F/V Saga-Crew durften die positive Seite davon im Jahr 2020 erleben, als sie den perfekten Ort fanden, um Krabben mit nach Hause zu nehmen. Jedes Mal, wenn ein Käfig hochgezogen wurde, war er voll und Jake traute seinen Augen fast nicht.


Während der Clip , erwähnte Jake, dass jeder Pot zwischen $6.000 und $7.000 wert war und sie hofften, mindestens 70 davon einzubringen. Mit diesen Zahlen könnte die Crew allein an diesem einen Ort leicht eine halbe Million Dollar einbringen. Als sie fertig waren, gab es überall auf dem Boot Krabben und Jake bezeichnete ihn als 'das heißeste Schneekrabbenfischen, das ich je in meinem Leben gesehen habe'.

4. Krabben-Jackpot

Nur weil der Umgang mit Stürmen ein regelmäßiger Bestandteil des Krabbenfischens ist, wird es nicht weniger stressig. Es ist unnötig zu erwähnen, dass diese Fischer, wenn sie Leib und Leben aufs Spiel setzen, zumindest irgendwann zurückkommen wollen, um es zu beweisen. Als Josh und Casey auf felsiges Wasser zusteuerten, wussten sie nicht, was sie erwartete. Dennoch hofften sie inmitten eines der größten Stürme der Saison weiterhin auf das Beste – und genau das bekamen sie schließlich.


Ihre Beute brachte schließlich riesige Mengen an Krabben. Anstelle der typischen 200 Krabben, die normalerweise in einem Opietopf sind, haben Josh und Casey etwa 800 Krabben pro Topf gezüchtet. Im Clip, Josh sagte: 'Dies ist das beste Opiefischen, das ich in meiner Karriere gesehen habe.'

5. Der überraschend große Transport des Northwestern-Teams

Wenn Sie auf See trainieren, können Überraschungen entweder eine wirklich gute oder eine wirklich schlechte Sache sein. 2019 erlebte die Crew der F/V Northwestern eine der besten Überraschungen aller Zeiten. Es war nicht nur kein guter Tag für das Boot, sondern sie waren für die Saison bereits etwas zurückgeblieben. Obwohl sie sich entmutigt fühlten, beschlossen sie, weiter voranzuschreiten. Diese Entscheidung führte dazu, dass sie a nach Hause brachten massiver Transport . Jeder Topf brachte mehr Krabben ein, als das Team erwartet hatte. Sig freute sich nicht nur über das Geld, sondern auch, dass er endlich nach Hause zu seiner Frau fahren konnte.