Der Unterschied zwischen einem Anti-Helden und einem Anti-Schurken


Es gibt tatsächlich diejenigen, die Helden und Schurken nicht gerne in einteilen Anti-Helden und Anti-Schurken Um fair zu sein, kann es ein wenig verwirrend werden und es könnte bei einigen Charakteren ein oder zwei Mal die Grenze überschreiten. Aber der wirkliche Unterschied besteht darin, dass ein Anti-Held immer noch jemand ist, der sich als Held qualifiziert, während Anti-Schurken diejenigen sind, die sich als Schurken qualifizieren. Das ist es, vereinfacht gesagt. Aber ein Antiheld ist jemand, der diese zusätzlichen Schritte unternimmt, wenn es darum geht, den Bösewicht zu bekämpfen, was bedeutet, dass er den Bösewicht gerne töten wird, wenn er die Chance hat, da sein Moralgefühl es nicht tut t erreicht seine Grenze, wenn die Klinge oder das Geschoss zum Auftreffen bereit sind. Nehmen Sie Deadpool, den Punisher oder die Red Hood. Sie werden auf das Töten zurückgreifen, wenn sie müssen, aber nicht unbedingt jeden in Sichtweite töten, nur zum Spaß. Ihre Tötungen haben einen Zweck, da sie normalerweise der Typ sind, der Kriminelle und Superschurken bekämpft, was bedeutet, dass sie diejenigen bekämpfen, die keine Skrupel haben, andere zu verletzen oder zu töten. Aber wie in den Comics zu sehen ist, werden diese Arten von Charakteren pausieren, wenn es darum geht, gegen andere Helden zu kämpfen, die versuchen, sie dazu zu bringen, anzuhalten und sich zurückzuziehen, was bedeutet, dass sie nicht jeden töten werden. Die beste Erklärung ist, dass ein Antiheld alles Notwendige tut, um eine ernsthafte Bedrohung zu beseitigen. Wolverine wurde in der Vergangenheit als Antiheld bezeichnet, da er so weit gegangen ist, auch verschiedene Charaktere zu eliminieren. Viele Helden haben das Anti-Helden-Level betreten, nur um kurz darauf wieder in ihre Komfortzone zu rutschen.

Ein Anti-Bösewicht wird am Ende des Tages immer noch ein Bösewicht sein, aber sie sind normalerweise der Typ 'Der Feind meines Feindes ist mein Freund', da sie aus egoistischen Gründen helfen, die nicht unbedingt mit dem übereinstimmen Ziele der Helden. Ein Anti-Bösewicht zögert normalerweise nicht, einem Helden zu helfen, wenn er etwas will oder braucht, aber sobald er sein eigenes Ziel erreicht hat, wird sich die Allianz auflösen und er wird wieder zum Bösewicht. Diese Art von Charakter ist normalerweise jemand, der nicht so chaotisch ist, da er in der Lage ist, die Allianz zu seinem Vorteil zu nutzen, und bis dahin gut mit den Helden spielen. Oft vertrauen die meisten Helden einem Anti-Bösewicht nicht, finden es aber möglicherweise notwendig, zusammenzuarbeiten, da ein größerer Feind sie beide bedroht. Sogar Thanos wurde ein paar Mal als Anti-Bösewicht angesehen, da er Hilfe bei einem Feind brauchte, den er nicht besiegen konnte. Als einer der größten Schurken im Marvel-Universum ist er jedoch nicht der typische Fall, in dem jemand wie Loki in der MCU ein gutes Beispiel für einen Anti-Bösewicht ist, seit er mit seinem Bruder Thor hin und her gegangen ist und doch immer seinen hatte eigene Ziele und Pläne vor Augen. The Punisher und solche wie er sind vielleicht die besten Beispiele für Antihelden, da sie Gerechtigkeit suchen und fast immer weiter gehen als Helden wie Spider-Man oder viele andere, die davor zurückschrecken, jemanden zu töten.

Das Moralproblem in den Comics ist etwas, über das die Leute seit einiger Zeit diskutieren, da es diejenigen gibt, die glauben, dass die Übersetzung von den Comics in das wirkliche Leben ein Problem sein kann. Dies könnte der Grund sein, warum viele Helden die Bösen verprügeln, aber nicht töten, aber es würde nicht erklären, warum andere, die diesen zusätzlichen Schritt gehen, existieren dürfen. Es gibt auch Charaktere wie Galactus, der ganze Welten verschlungen und ganze Zivilisationen zerstört hat. Wenn der Schaden von einem als Bösewicht bekannten Charakter in einem solchen Ausmaß verursacht wird, lassen viele Leute dies natürlich los, da sie glauben, dass dies der Zweck des Bösewichts ist. Wenn es um Helden geht, die die Dinge zu weit gehen, wird es, wie manche sagen könnten, zu einem größeren Problem, da der Begriff Held in der Regel auf verschiedene Weise verwendet wird, die jemanden mit herausragendem moralischem Charakter oder jemanden beschreiben kann, der viele Feinde auf eine Weise besiegt hat oder ein anderes. Ein Anti-Bösewicht ist schwieriger zu handhaben, da es vielen Menschen schwerfällt zu glauben, dass jemand mit aufrechter Moral mit jemandem zusammenarbeitet, der eine Vorgeschichte von Fehlverhalten hat. Die Tat ist normalerweise eine, bei der viele Helden ernsthafte Vorbehalte haben, aber wenn eine größere Bedrohung unmittelbar bevorsteht und dies bedeutet, dass alle die Überlebenschancen auslöschen wenn sie zusammenarbeiten zu etwas wird, das einen schlechten Geschmack im Mund hinterlässt, aber gleichzeitig absolut notwendig ist.