Die fünf besten Kari Jobe-Songs ihrer Karriere

Kari Jobe begann im Alter von 3 Jahren zu singen und ging ab dem Alter von 5 Jahren kopfüber auf den christlichen Weg. In der heutigen Zeit ist ihre Hingabe an das, woran sie glaubt und was sie tut, beeindruckend mit der heutigen Zeit und der Landschaft, in der wir wohnen. Wenn Sie an Gott glauben und ein treuer Christ sind, ist alles gut und wunderbar. Aber eines ist in dieser Welt in diesem Moment klar und es scheint, dass das Christentum hin und wieder von denen, die entweder den Glauben verloren haben oder den Wunsch haben, einen anderen Weg zu finden, von denen sie glauben, dass sie sie nicht beurteilen, ein schwaches Licht gegeben wird. Das Traurige daran ist, dass Kari und viele andere normalerweise nicht versuchen, zu urteilen, sondern diejenigen aufzuklären, von denen sie glauben, dass sie diese Botschaft brauchen. Sie ist ziemlich stolz auf das, was sie tut, und das aus gutem Grund, denn sie hat eine wunderschöne Stimme, die sie mit großer Wirkung einsetzt, wenn es darum geht, das Wort Gottes überall zu verbreiten.



Hier sind einige ihrer besten Lieder.

5. Je mehr ich dich suche



Organisierte Religion ist für manche Menschen eine ziemlich problematische Sache, da sie dazu neigt, strengen Regeln und Richtlinien zu folgen, wie man anbetet, was von einem bestimmten Glauben oder einer Konfession des besagten Glaubens erwartet wird und den Menschen sogar vorzuschreiben scheint, wie sie zu leben haben . Während viele behaupten würden, dass dies der Weg zum Glück ist, gibt es immer noch diejenigen, die sich dagegen auflehnen, dass ihnen gesagt wird, was sie tun sollen. Es gibt diejenigen, die sagen, du sollst Gott dein Leben geben und ihm erlauben, auf seine Weise durch dich zu wirken. Es gibt diejenigen, die Ihm gerne ihr Leben hingeben, um den Frieden Seiner Liebe und Gnade zu erfahren, aber dann gibt es diejenigen, die sich fragen, warum sie Ihn nicht auf ihre Weise anbeten können.

4. Heile unser Land



Die Verbreitung des Wortes Gottes wird seit geraumer Zeit als ein wichtiges Unterfangen angesehen, unabhängig davon, in welches Land es gebracht wurde oder nicht. Die ganze Idee davon ist keine böse Tat oder in vielerlei Hinsicht sogar fragwürdig, aber für diejenigen, die ihren eigenen Glauben auf ihre eigene Weise in Frage gestellt sehen, scheint es die Art von Christen zu sein, ihren Glauben zu nehmen und ihn zu verwenden, um einiges zu ersetzen Glaubensrichtungen, die dem Christentum vorausgegangen sind. Es ist natürlich die Entscheidung des Einzelnen, und diese Botschaft ist ziemlich verlockend, da sie es geschafft hat, eine große Anzahl von Menschen davon zu überzeugen, dass Gott die Antwort auf alles ist und der einzige Retter ist, der der Menschheit helfen kann.

3. Offenbarungslied



Es gibt nichts zu sagen, dass das Christentum falsch ist, abgesehen von den alten Argumenten, die immer wieder vorgebracht wurden, aber es ist als Glaube definitiv hartnäckig und dank Kari und so vielen anderen ist es eine Idee, die sich über die Jahrhunderte durchgesetzt hat und geworden ist ein festes Fundament, auf das sich der Glaube unzähliger Millionen Menschen verlassen kann. Glaube ist eine mächtige und manchmal sehr notwendige Sache, denn es ist die Stärke, auf die sich viele verlassen, um in einer Welt zurechtzukommen, die sich selbst an den besten Tagen nicht um sie zu kümmern scheint. Der Glaube reicht für viele Menschen aus, um auszukommen, und wird oft verwendet, um in einer Existenz weiterzumachen, die sonst dazu neigt, einen Menschen bis zum Ende einfach auf sich allein gestellt zu lassen.

2. Für immer



Aus theologischer Sicht sind diejenigen, die das Christentum praktizieren und glauben, nicht böse, sie liegen nicht falsch, und doch sind sie nicht das Ende des Glaubens oder Glaubens in dieser Welt. Es gibt Dinge aus jedem Glauben, die außer dem Glauben nicht angemessen erklärt werden können, aber wie jeder Mensch sich diese Dinge erklärt, hängt von seiner Erziehung und dem Glauben ab, zu dem er geboren wurde. Das Christentum hat seinen gerechten Anteil daran getan, viele und viele eifrige Seelen zu akzeptieren, zu verurteilen und zu ersetzen, die im Laufe der Jahre in seinen Schoß gekommen sind. Sie ist nicht perfekt, aber für diejenigen, die ihr folgen, ist diese Religion der Weg zu Frieden, Glück und einem lebenswerten Leben.

1. Ich bin nicht allein



Kari glaubt zweifellos voll und ganz an alles, was sie sagt, worüber sie singt, und an den Glauben, der so offensichtlich in ihrem Herzen brennt. Diese Art von Überzeugung, diese Art von feuriger Leidenschaft, ist etwas, das man nicht umhin kann, zu bewundern, egal wer man ist oder welchem Glauben man angehört. Es ist die Art von Glaube, die es einer Person ermöglicht, in dieser Welt weiterzumachen, egal was passiert, und zum Himmel zu schreien, dass sie hier ist und sich nicht bewegen lässt und nicht aufgibt.

Sie ist inspirierend, so viel ist klar.