The Flash Staffel 1 Episode 7 Rezension: 'Stromausfall'


Da wir sechs Tage von einem epischen Superhelden-TV-Crossover bei The CW entfernt sind, ist gestern Abend Der Blitz setzt die Abenteuer des schnellsten lebenden Mannes fort, in dem sich Barry Allen dem Meta-Menschen Blackout (Gaststar Michael Reventar) stellen muss.

Ich kenne Blackout ein wenig und die Art und Weise, wie sie ihn in dieser Episode dargestellt haben, war überraschend, da ich dachte, sie würden ihn auf eine bösartigere Route führen. Er tat mir wirklich leid, denn das war ein Typ, der in der Nacht vor dem Teilchenbeschleuniger-Vorfall einfach nur versuchte, eine tolle Zeit mit seinen Freunden zu verbringen. Im Moment gibt es drei verschiedene Kategorien von Menschen, die von dem Vorfall betroffen sind. Da sind die Helden (Barry), die Schurken und die Opfer und Blackout war einer von ihnen.

Wir bekamen auch die Rückkehr von Arrow’s Clock King (gespielt vom meisterhaften Robert Knepper), als er die gesamte CCPD-Station als Geiseln nahm. Ich weiß, dass Clock King nie ein Mitglied der Rogues war, aber wegen meinerGefängnisausbruchObsession, ich möchte, dass Captain Cold (Wentworth Miller) und Heat Wave (Dominic Purcell) ihn irgendwie rekrutieren, auch wenn es nur vorübergehend ist. Verdammt, lassen Sie sie auch Count Vertigo (Peter Stormare) rüberbringen umPfeilund habe einen großenGefängnisausbruchWiedervereinigung. Egal, ich mag es, dass Iris ihn ausschalten konnte und zum Glück, indem sie ihn nicht tötete, denn Clock King ist ein sehr lustiger Charakter.

In dieser Episode ging es auch sehr darum, was in Harrisons Kopf vor sich geht, denn verdammt, dieses Mysterium geht einfach in so viele verschiedene Richtungen. Ich mag es, dass Barry ihn für einen kurzen Teil der Episode tatsächlich bei seiner Tat erwischt hat. Cavanagh haut mich weiterhin jede Woche mit seinen Auftritten um, denn zu diesem Zeitpunkt haben wir noch keine Ahnung, ob Harrison gut oder schlecht ist. Ich liebte die riesige Menge an Easter Eggs, die er wegwarf, indem er mehrere Leute nannte, die während des Teilchenbeschleunigers gestorben waren, alle von DC-Charakteren. Wer möchte wetten, dass in der zweiten Hälfte dieser Saison mindestens die Hälfte von ihnen noch am Leben sein wird?


Wir werden in diese KI eingeführt. bekannt als 'Gideon' (gesprochen von der erstaunlichen Morena Baccarin, die auf der Bühne sein wird)Gothamals Dr. Leslie Thompkins), die für Harrison arbeitet. Ich habe meine eigene Theorie darüber, wer sie tatsächlich sein könnte, und sie wurde letzte Woche vorgestellt. Erinnern Sie sich, als Harrison von Tess Morgan sprach, seiner Frau, die bei einem Autounfall ums Leben kam? Ich bin fast bereit zu wetten, dass er ihr Bewusstsein in diese KI übertragen hat. Und für diejenigen, die bereit sind, in den Kommentaren 'Bist du wahnsinnig' zu schlagen: Es ist schon oft in Sci-Fi-Shows und Filmen passiert.

Ich würde es mir nicht verzeihen, wenn ich das nicht ansprechen würde, und das ist die urkomische Szene, in der Eddie im Krankenhaus Schmerzmittel und Morphium nahm, nachdem Clock King ihn erschossen hatte. Ich weiß, dass Schmerzmittel und Morphium kein Grund zum Scherzen sind, aber es machte Eddie so unglaublich urkomisch. Ich werde Eddie nie mehr so ansehen, nachdem ich ihn „Blumen! That’s So Nice“ und „I love ice cream“, bevor er entzückend lacht. Aber im Ernst, lassen Sie uns diese Szene für eine Sekunde studieren, denn Barry könnte versehentlich wieder ausrutschen.


Als Joe versucht zu testen, ob Barry seine Kräfte wieder hat, fragt Eddie, ob sie gesehen haben, was er gerade gesehen hat, nämlich dass Barry die Blumen super fängt. Ich möchte zurückgehen und den Arrow-Piloten als Beispiel verwenden: Es gibt die Szene, in der Oliver und Tommy entführt werden und Oliver später gegen die Entführer kämpft, ohne zu wissen, dass Tommy (von dem er dachte, er sei bewusstlos) einen Teil der Kampf. 10-14 Episoden später, als Oliver Tommy sein Geheimnis verrät, erfährt er, dass Tommy sich einigermaßen bewusst war, wozu Oliver fähig war. Ich wette, dass Eddie in ein paar Folgen von jetzt an enthüllen wird, dass er an diesem Tag im Krankenhaus nicht ganz in einem Dope-Modus war und es zu ernsthaften Spannungen führen wird.

Insgesamt war „Power Outage“ eine weitere solide Episode, obwohl ich über zwei Dinge überrascht war, 1) sie haben Girder (Greg Finley) getötet, was ein Mist war, aber dies ist eine Comic-Show, sodass man nie weiß, was passieren könnte und 2 ), dass es nichts gab, was die Frequenzweiche in irgendeiner Weise einrichtete. Aber abgesehen von diesen beiden Dingen war ich mit dieser Folge wirklich zufrieden.


Verpassen Sie nicht das epische 2-Nächte-Crossover-Event zwischen The Flash und Arrow mit Teil 1 „Flash vs Arrow“ am 2. Dezember und Teil 2 „The Brave and the Bold“ am 3. Dezember, 8/7c auf The CW!

Foto über The CW