The Good Wife Preview: Der Machtkampf beginnt in Episode 3.16

Die Folge dieser Woche vonDie gute Ehefrausorgte für eine unerwartete Überraschung. Wendy Scott-Carr hat es vielleicht nicht geschafft, eine Anklage durch die Grand Jury gegen Will zu erwirken, aber durch die Übergabe ihrer Beweise an die Anwaltskammer war sie ein Instrument bei dem, was mit ihm passiert ist. Nach ihrer Untersuchung beschloss die Anwaltskammer, Will vor die Wahl zu stellen: Entweder stimmte er einer freiwilligen sechsmonatigen Suspendierung zu oder sie würden mit der Entlassung fortfahren. Obwohl Diane vorschlug, mit Zähnen und Klauen zu kämpfen, beschloss er, die Suspendierung zu nehmen. Jetzt ist er bei Lockhart/Gardner.


Aber der Machtkampf hat gerade erst begonnen, da Will vorübergehend aus dem Bild ist. Die anderen Partner sagen Diane, dass sie seinen alten Platz (und sein altes Büro) einnehmen wollen. Aber könnte Caitlin die hungrigste von allen sein? Kalinda denkt sicherlich, dass man ihr nicht trauen kann. Außerdem werden wir Wills Schwestern endlich kennenlernen, als Kalinda vorbeikommt, um ihn zu sehen und die Besuchsfrauen trifft.

Peter möchte seine politische Karriere neu starten, also organisiert Eli ein Treffen mit der demokratischen politischen Strategin Donna Brazile, in der Hoffnung, Peter eine bedeutende Redegelegenheit zu sichern. Aber Peter wird feststellen, dass seine „jüngsten, gut gemeinten Aktionen einige seiner Unterstützer entfremdet haben“.

Schließlich werden Alicia und Caitlin in der nächsten neuen Folge von gegen Nancy Crozier antretenDie gute Ehefrauwenn sie einen Dokumentarfilmer verteidigen, der beschuldigt wird, den Selbstmord eines Studenten verursacht zu haben.

Die Gute Frau macht derzeit bis zum 4. März eine Pause.