Der wahre Grund, warum der „Count von Count“ der Sesamstraße Dinge zählen mussCount



Sie haben es vielleicht als Kind amüsant gefunden, als Graf von Graf aus der Sesamstraße so oft herumlaufen musste, um Dinge zu zählen, aber es gibt einen echten Grund dafür, warum diese Figur sich dazu gezwungen fühlte. Es gibt viele Mythen und Legenden über Vampire, die sich je nach Erzählung der Geschichte oder Region, in der sie erzählt wird, unterscheiden. Aus europäischer Sicht haben Vampire jedoch eine Eigenschaft, die etwas seltsam ist, aber immer noch ein Grund dafür ist, warum der Graf in der Sesamstraße war der perfekte Charakter. Vampire aus europäischen Überlieferungen leiden an Zwangsstörungen und müssen Dinge als Gewohnheit betrachten. Dies weist definitiv darauf hin, dass der Graf eine traditionelle Version des Charakters ist, die aus der Legende abgeleitet wurde.

Kinder werden dies wahrscheinlich erst mit dem Älterwerden verstehen und viele Erwachsene hätten wahrscheinlich nicht zweimal darüber nachgedacht, es sei denn, sie wären auf einen solchen Artikel gestoßen, aber um ehrlich zu sein, ist es irgendwie interessant. Es ist auch seltsam zu denken, dass ein Vampir an so etwas wie OCD leiden würde. Ich muss mich fragen, warum so etwas jemals passieren sollte, obwohl viele Menschen bis zum 17. Jahrhundert nichts davon wussten, obwohl sie so lange eine allgemeine Erkrankung waren. Natürlich waren die Legenden und Mythen damals noch gut besprochen, aber die Vorstellung, dass ein Vampir durch die Notwendigkeit, etwas wie Hirsesamen oder Reiskörner zu zählen, aufgehalten werden könnte, ist nach Ansicht der Chinesen etwas schwer zu begreifen .

Es impliziert, dass, wenn eine Person jemals einem Vampir gegenübersteht, sie besser einen Sack mit etwas tragen sollte, das Hunderte von Samen enthält oder etwas, das verwendet werden könnte, um den Blutsauger zu verlangsamen. Das würde auch bedeuten, dass ihr Verlangen, sich an deinem Blut zu laben, leicht daran gehindert würde, alles zu zählen, was du ihnen entgegenwirfst, und dir vielleicht gerade genug Zeit geben würde, um einen Weg zu finden, sich zu verteidigen oder einfach weit, weit wegzulaufen . Das klingt fast nach einer Übertreibung, wenn man bedenkt, wie gefräßige Vampire wie in der Vergangenheit dargestellt wurden. Die Notwendigkeit, zu jagen und zu töten, scheint OCD mehr als gewachsen zu sein.

Aber dies für den Grafen in der Sesamstraße zu verwenden, scheint eine unterhaltsame Möglichkeit zu sein, den Charakter vorzustellen, der der Legende nach gruselig sein soll, aber in der Sesamstraße einer der nettesten Typen ist. Er wird nicht nach deiner Halsschlagader springen und versuchen, dir die Kehle herauszureißen, aber er zählt alles, was er sieht, egal wo er sich gerade befindet, nur weil er das Bedürfnis verspürt. Er könnte mitten in allem aufhören und anfangen zu zählen, aber genau das tut er. Deshalb wird er Graf genannt. Natürlich würden sich die meisten Leute nicht die Mühe machen, ihrem Kind die Legenden zu erzählen und wie sie sich auf diesen Charakter beziehen. Ich vermute, dass viele von ihnen nicht einmal über die Legenden Bescheid wissen.