Der Aufstieg und Fall des 80er-Pinup-Models und der Schauspielerin Tawny Kitaen


Es ist schwer, sich absolut zu erinnern alle aus den 80ern Angesichts der Tatsache, dass die Anzahl der Filme, die herauskamen, und der Aufstieg der Stars eine enorme Welle war, die nie zu enden schien, da einige für kurze Zeit leuchten durften, bevor sie durch eine völlig neue Ernte ersetzt wurden. Tawny Kitaen gehörte zu diesen Nummern und war einst so heiß wie jede Frau, sowohl in Bezug auf ihr Aussehen als auch in Bezug auf ihre Karriere. Leider, wie es damals und heute der Fall ist, neigen Sterne, die aufsteigen, ohne ihre Position so gut wie möglich zu sichern, dazu, viel härter zu fallen, wenn der Boden abfällt. Tawny, geborene Julie E. Kitaen, war eine von denen, die schnell in den Reihen aufstiegen und für eine Weile sogar den Ruhm eines Pinup-Girls erlangten. Sie hatte die großen Haare, das freche Aussehen und hatte ein passables Talent, wenn es um Schauspielerei ging. Aber als die 80er Jahre vorbei waren, schien ihre Karriere in die gleiche Richtung zu gehen.

Schauspielkarriere

Tawny begann 1976 mit der Schauspielerei und trat in einer Spielshow namens To Tell the Truth auf. Ihre erste Rolle als Charakter war in der Show Malibu als Mahoneys Freundin, wie der Kredit lautet. Von dort übernahm sie Rollen in Filmen wie The Perils of Gwendoline in the Land of the Yik Yak und Bachelor Party, wo sie ziemlich gut aufgenommen wurde.

Ein Grund, warum sie sehr gut aufgenommen wurde, ist natürlich, dass sie eine schöne Frau war und wahrscheinlich nicht viel von ihr erwartet wurde, wenn es um die Schauspielerei ging. Leider wie jetzt, viele Frauen, die so aussehen werden für diese eine Eigenschaft in Hollywoods Busen genommen und nicht im Zweifel, dass sie handeln können. Obwohl sich das zum Glück geändert hat, war es in den 80er Jahren nicht obligatorisch. Aber Kitaen war Gott sei Dank nicht die schlechteste Schauspielerin der Welt und trug ihren Teil dazu bei, sogar mit dem Yik Yak-Film, der, nun ja, sagen wir fragwürdig aussah.

Von dort aus übernahm sie andere Rollen in Film und Fernsehen, versuchte sich aber auch an Musikvideos für die Band Whitesnake.


Persönliches Leben

Tatsächlich heiratete Kitaen 1989 den Sänger David Coverdale. Sie ließen sich jedoch nur zwei Jahre später, 1991, scheiden. Von dort wechselte sie zum Baseballspieler Chuck Finley. Diese Ehe dauerte von 1997 bis 2002, als Kitaen wegen häuslicher Gewalt angeklagt wurde, weil sie Finley angegriffen hatte. Anscheinend hielt sie es für angebracht, ihm immer und immer wieder ins Gesicht zu treten, während sie ein Paar hochhackige Schuhe trug. Man könnte fast vermuten, dass ihre Karriere, die so ziemlich auf einem Plateau endete, das unvermeidlich endete, ein kleiner Teil davon war, was sie zu einer solchen Tat trieb. Finley reichte nur drei Tage später die Scheidung ein, was nicht allzu überraschend ist. Danach stimmte Kitaen einem Plädoyer zu, der sie zwingen würde, an einem Ehepartner-Beratungsprogramm teilzunehmen. Sie war auch gezwungen, den Kontakt mit Finley zu vermeiden, obwohl sie zwei gemeinsame Töchter hatten.


Man könnte meinen, dass dies alles Kitaen nicht wirklich in ein gutes Licht rückt, aber damit ist es leider noch nicht getan. 2006 wurde sie wegen Kokainbesitzes angeklagt. Offenbar waren ihre beiden Töchter zum Zeitpunkt der Festnahme zu Hause, und Kitaen hatte den Stellvertretern sogar die Erlaubnis erteilt, ihre Wohnung zu durchsuchen. Im selben Jahr nahm sie an einem sechsmonatigen Rehabilitationsprogramm teil, um die Entlassung der Drogenvorwürfe zu erreichen. Es sind also nicht nur aktuelle Superstars, die leicht davonkommen, auch ehemalige Stars können es tun. Wenn Sie weitere Beweise benötigen, wurde Kitaen 2009 wegen eines DUI in Newport Beach, Kalifornien, festgenommen. Im Juli 2010 durfte sie auf keinen Wettbewerb plädieren und verbrachte tatsächlich ein paar Tage im Gefängnis, leistete Zivildienst und befahl sogar, an einem Ersttäter-Alkoholprogramm teilzunehmen. Das scheint eine Menge Chancen zu geben, die jemandem gegeben wurde, der in der Vergangenheit bereits mehrerer verschiedener Verbrechen für schuldig befunden wurde.

Es ist wunderbar wie ein Stern vom Pinup-Status geht und eine angesehene Schauspielerin zu sein, um eine warnende Geschichte zu sein, die dem Trend der Schönheitschirurgie zu katastrophalen Ergebnissen gefolgt ist. Während Kitaen vielleicht noch von denen bekannt ist, die sich an sie aus den 80er Jahren erinnern, könnten viele von ihnen zu diesem Zeitpunkt Schwierigkeiten haben, sie zu erkennen. Der unglückliche Effekt, dem Körper keine Zeit zu geben, um auf natürliche Weise seinen Tribut zu fordern, besteht darin, dass es, wenn eine Person einmal mit einer Schönheitsoperation beginnt, schwierig zu sein scheint, damit aufzuhören, da sie versucht, die Verwüstungen des Alters zurückzuhalten. In ihrer Blütezeit war Tawny Kitaen eine sehr schöne Frau, und wenn sie der Operation ferngeblieben wäre, wäre sie vielleicht genauso anmutig geblieben und gealtert wie einige andere Frauen. Dies scheint jedoch mit Leuten zu passieren, die es nicht verstehen können wenn ihre zeit um ist .


R.I.P. Tawny. Sie starb vor kurzem (5-8-21) im Alter von 59 Jahren.