Die fünf besten Tea Leoni-Filmrollen ihrer Karriere


Tea Leoni hat eine fast drei Jahrzehnte lange Karriere als Schauspielerin hinter sich, Tea Leoni hat mehrere großartige Filme gedreht. Tea wurde 1966 als Elizabeth Tea Pantaleoni in New York City geboren. Sie war das einzige Kind ihrer Eltern und erhielt eine hervorragende Ausbildung. Tea besuchte Privatschulen auf der Upper East Side von Manhattan und in Vermont, bevor er am Sarah Lawrence College studierte. Sie verließ das College, um sich eine Auszeit zu nehmen, und eine Freundin schlug ihr vor, für eine Fernsehsendung vorzusprechen. Sie bekam die Rolle in 'Angels 88', aber die Serie wurde nie ausgestrahlt. Leoni landete bald eine Rolle in der NBC-Seifenoper „Santa Barbara“. Sie arbeitete schließlich in den Fernseh-Sitcoms 'Flying Bird' und 'The Naked Truth' mit. Leoni wurde bald ein Filmstar, angefangen mit kleinen Rollen in Filmen wie „Switch“ und „A League of Their Own“ bis hin zu größeren Rollen. 2014 kehrte sie in CBS zu ihren Fernsehwurzeln zurück. Frau Sekretärin “ als Dr. Elizabeth McCord, die Außenministerin der Vereinigten Staaten. Im Laufe ihrer Karriere hat sich Tea Leoni als vielseitige Schauspielerin etabliert, die sowohl dramatische als auch Actionrollen spielen kann.

Hier sind die Top 5 Tea Leoni-Filme ihrer Karriere.

Böse Jungs

Obwohl sie bereits kleine Rollen in 'Switch' und 'A League of Their Own' hatte, war Teo Leonis Breakout-Filmrolle 1995 in 'Bad Boys'. Sie hat bewiesen, dass sie mit den großen Jungs in Michael Bays Breakout-Film spielen kann. Als eine Mafia-Heldin im Wert von 100 Millionen US-Dollar von einer Polizeistation in Miami gestohlen wird, werden zwei Detectives mit der Untersuchung beauftragt, da der Überfall als Insider-Job angesehen wird. Martin Lawrence und Will Smith spielen die Detektive, die einen unwilligen Informanten der Polizei benutzen, um ihnen zu helfen. Der Informant der Polizei, Maxines (Karen Alexander) beste Freundin, Julie Mott (Tea Leoni), wird in die actiongeladenen Ermittlungen verwickelt. Tea Leoni erwies sich als mehr als nur eine schöne Figur mitten im Chaos. Sie half mit, eine schwierige Rolle zu schaffen. Julie Mott nutzt ihren sarkastischen Witz und ihre Schönheit, um der Polizei zu helfen und sich selbst zu retten.


Der Familienvater

Nach ihrem „Bad Boys“-Erfolg etablierte sich Tea Leoni in mehreren actiongeladenen Filmen. In „The Family Man“ aus dem Jahr 2000 etablierte sie sich in einer dramatischen und romantischen Hauptdarstellerrolle. Nicolas Cage spielt in „The Family Man“ Jack Campbell, einen erfolgreichen Geschäftsmann an der Wall Street, der seinen Reichtum und sein Leben als Single genießt. Am Heiligabend erhält er aus heiterem Himmel einen Anruf von seiner College-Freundin Kate (Tea Leoni). Kate ist auch eine erfolgreiche Karrierefrau und erzählt Jack, dass sie nach Paris zieht. Die beiden schwelgen in Erinnerungen. Jack hält an, um einen Lottoschein von einem Verkäufer namens Cash (Don Cheadle) zu kaufen, und Jack wacht am nächsten Morgen in einer anderen Welt auf. Er ist mit Kate verheiratet und sie haben zwei Kinder. Sie leben in einem Vorort, und Jack arbeitet für seinen Schwiegervater und verkauft Reifen. Im Laufe der Tage lernt Jack das Leben zu schätzen, das er hätte führen können, wenn er Kate geheiratet hätte, anstatt seine Karriere dreizehn Jahre zuvor fortzusetzen. Als Jack in seinem Singleleben aufwacht, erkennt er, dass er Kates Liebe braucht. Er trifft auf Cash, der ihm sagt, dass nichts getan werden kann. Jack sucht nach Kate und findet sie am Flughafen, um sich auf die Abreise nach Paris vorzubereiten. Er erzählt ihr von seinen Erfahrungen und seinem Bedauern und Kate stimmt zu, mit ihm Kaffee zu trinken.


Tiefe Wirkung

Nach den Fersen von 'Bad Boys' von 1995 bewies Tea Leone ihre schauspielerischen Fähigkeiten in 'Deep Impact' von 1998. Sie spielt Jenny Lerner, eine Journalistin für MSNBC, die den plötzlichen Rücktritt des Finanzministers untersucht. Lerner erfährt, dass Ellie eigentlich ELE ist, Code für ein Extinction Level Event. Die Regierungen der USA und Russlands versuchten, einen Kometen auf dem Weg zur Erde zu zerstören, der alles Leben auf dem Planeten zerstören würde. Sobald die Nachricht bekannt ist, muss die Regierung Überlebenspläne aufstellen, während die Menschen mit der Angst umgehen, die Auswirkungen zu überleben. „Deep Impact“ ist viel mehr als ein Katastrophenfilm. Es zeigt die Konflikte, die Menschen durchmachen, im Wissen, dass sie wahrscheinlich sterben werden. Lerner ist einer von 80.000 Amerikanern, die in einer Lotterie ausgewählt wurden, um in einer staatlichen Unterkunft zu leben. Als Familien und Freunde auseinandergerissen werden, gibt Lerner ihren Platz auf und verbringt ihre letzten Momente damit, sich mit ihrem Vater zu versöhnen. Der Komet wird durch eine Selbstmord-Militärmission aufgebrochen und kleinere Teile des Kometen schlagen in die Erde ein. Obwohl Menschenleben verloren gehen, wird die Menschheit nicht vollständig zerstört. Leoni spielt die Rolle mit Kraft und Mut.


Jurassic Park III

Nachdem sie sich sowohl in dramatischen als auch in Actionfilmen etabliert hatte, war Tea Leoni in 'Jurassic Park III' von 2001 großartig. Sie spielt Amanda Kirby, die den neuesten Vergnügungspark der Insel mit Dinosauriern besucht. Amanda scheint mit Paul (William H. Macy) verheiratet zu sein, der viel Geld für eine Flugreise über die Insel bezahlt. In Wirklichkeit sind Amanda und Paul Ex-Ehepartner, die nach ihrem Sohn suchen, der zusammen mit Amandas Freund während einer Parasailing-Expedition in der Nähe der Insel vermisst wurde. Amanda und Paul entführen das Flugzeug, um auf der Insel zu landen, auf der die Gruppe von Dinosauriern verfolgt wird, während sie verzweifelt versuchen, ihren Sohn zu finden.

Spaß mit Dick und Jane

Tea Leone spielte 2005 an der Seite von Jim Carrey in der Komödie 'Fun With Dick and Jane' und bewies ihre komödiantischen Fähigkeiten, die die großartige Komödie ihres Co-Stars ergänzten. In diesem Judd Apatow-Remake des Klassikers von 1977 ist Dick Harper der Vizepräsident eines großen Kommunikationsunternehmens. Der Film handelt von der Gier der Unternehmen, als die Firma pleite geht und Dick arbeitslos lässt. Als Dick und Jane darum kämpfen, über die Runden zu kommen, verlieren sie alles, was sie besitzen. Dick beschließt, sich einem kriminellen Leben zuzuwenden, und Jane unterstützt ihren Mann bereitwillig. Sie beabsichtigen nur, mit ihren Raubüberfällen ihren Besitz zurückzubekommen, stellen jedoch fest, dass andere zerstörte Mitarbeiter der entlarvten Firma nachziehen. Am Ende entdecken sie, dass der korrupte CEO des Unternehmens (Alec Baldwin) derjenige war, der das Unternehmen zerstört hat. Als Dick und Jane ihre kriminellen Eskapaden unternehmen, machen sie es lustig.