The Vampire Diaries Staffel 6 Episode 6 Rezension: „Je mehr du mich ignorierst, desto näher komme ich“


Ian Somerhalder machte keine Witze, als er neckte, dass diese Saison an erinnern wird Die Vampirtagebücher ' frühe Jahre. Es ist definitiv eine Weile her, dass wir eines dieser entscheidenden 'Warte, was bedeutet das?!' Augenblicke vor einer Werbepause. Sogar beim letzten Staffelfinale, als Damon und Bonnie auf der Anderen Seite festsaßen, wussten Sie im Hinterkopf, dass sie eine Lücke finden und überleben würden. Das ist, was jeder in dieser Show am besten kann: den Tod betrügen. Als sich in dieser Episode mehrere Charaktere in Gefahr befanden, verließen sie sich auf ihre treue Magie, um sie zu retten. Nur eine Person hat mich überrascht, und ihre Aktionen haben den Verlauf der Saison in meinen Augen verändert.

Letzte Woche hat Alaric versucht, Jo nach dem katastrophalen Unfall im Maislabyrinth zu zwingen, aber es ist ihm gescheitert. Ich hatte sie als einfaches Liebesinteresse für Alaric bezeichnet, das er zu dieser Zeit ehrlich gesagt nicht brauchte. Nach ihrer großen Rolle in der Handlung dieser Woche bin ich in Konflikt geraten. Sie weigerte sich, Alaric ein paar Meter über die Grenze zu Mystic Falls zu bringen, damit sein Vampirismus die Wunden heilen würde, die ihn töteten. Sie ist stolz darauf, eine kluge Frau zu sein, aber sie wollte nicht auf den Mann hören, der ihr sagte, wie sie ihm helfen kann, ihn zu retten. Andererseits rettete ihn ihre Klugheit, wenn auch nicht so, wie es irgendjemand erwartet hatte. Er ist kein Vampir mehr, oder ein Original-Vampir, um genau zu sein.

In der dritten Staffel entschied sich Alaric dafür, zu sterben, anstatt den Übergang zu einem vollwertigen Vampir abzuschließen. Er wurde von Esther gegen seinen Willen abgewendet, aber letztendlich hatte er diese kleine Wahl in dieser Angelegenheit. Seit er von der Anderen Seite auferstanden ist, kämpft er mit der Anpassung. Er konnte sich nicht gerade umbringen, da ihm diese zweite Chance im Leben gewährt wurde, während sein bester Freund für tot gehalten oder im großen Unbekannten verloren war. Also ja, Jo, sein Leben zu retten, ist eine große Sache und ich freue mich für ihn.

Andererseits bin ich enttäuscht. Ich freute mich wirklich auf die zukünftigen Handlungsstränge, die seine Kräfte als Original-Vampir beinhalten könnten. Bisher waren diese Kräfte nur nützlich, als Elena ihn bat, sie all die guten Erinnerungen an Damon aus ihrem Kopf vergessen zu lassen. Solange er ein Vampir geblieben wäre, hätte er ihr all diese Erinnerungen zurückgeben können. Leider wartete sie, bis es zu spät war, um ihre Meinung zu ändern. Dies ist ein heißes Diskussionsthema, weil wir aus der Vergangenheit wissen, dass, wenn ein Vampir stirbt, seine Zwänge nichtig sind. Technisch gesehen starb Alaric nicht, seine Magie ließ einfach nach. Oder ist er vielleicht noch ein Vampir?! Denken Sie darüber nach: Originale sind unverwüstlich. Ich bezweifle, dass der Fluch der Reisenden auf die Stadt Auswirkungen auf die Mikaelsons, die wahren OGs, haben würde. Leider denke ich, dass Alaric in diesem Fall wirklich geheilt ist, aber ich kann träumen, oder?


Über Jo gibt es noch viel zu lernen. Durch Elenas Schlussfolgerungen findet sie heraus, dass Jo eine Hexe ist. Sie weist den Vorwurf nicht zurück. Eine Hexe, die sich eher auf ihre medizinischen Fähigkeiten als auf ihre Magie verlässt, scheint jemand zu sein, der bei der Rettung von Bonnie nützlich sein könnte. Es wurde viel über einen Zwillingshexenzirkel gesprochen, der die andere Dimension geschaffen hat, in der Damon und Bonnie mit Kai gefangen waren. Ich wage zu vermuten, dass Jo wahrscheinlich zu diesem Zirkel gehört oder zumindest Verbindungen zu ihnen hat.

Bonnies Leben in Kais Hölle wurde in dieser Episode nicht gezeigt, aber ihre Anwesenheit in der realen Welt wurde schmerzlich vermisst. Natürlich ging Jeremy zu Damon, um Antworten über sie zu bekommen. Seine Entscheidung, eine kleine Lüge zu verbreiten, dass sie nicht bei ihm war, weil sie Frieden fand, war ein ehrenhafter Schachzug. Ich verstehe, dass er hofft, Jeremy zu beruhigen und ihm zu erlauben, sie gehen zu lassen. Dann hinterlässt Damon Bonnie die süßeste Voicemail. Er vermisst sie tatsächlich! Hoffentlich lenkt ihn seine Mission, Elena zu umwerben, nicht vollständig davon ab, nach Hinweisen zu suchen, um Bonnie zu retten.


Reden wir über die Beziehungen. Die epische Liebesgeschichte von Delena ist noch lange nicht vorbei. Elena war dumm und kindisch, indem sie sich weigerte, Damon zu sehen, als er zum ersten Mal zurückkam. Ich kaufe nicht ein, dass ihre Gefühle für ihn völlig verschwunden sind, denn sonst hätte sie nicht so viel Angst gehabt, ihre Tür zu öffnen und ihn von Angesicht zu Angesicht zu sehen. Worst-Case-Szenario: Sie fangen von vorne an und vielleicht wird sie später Erinnerungen aufgrund einer größeren Magie in den Sternen oder so etwas wie dem Schicksal wiedererlangen. Für die Zuschauer ist es jedenfalls eine Win-Win-Situation.

Stefan und Caroline gehen langsam aufeinander zu. Obwohl Caroline ihm gesagt hat, dass sie keine Freunde mehr sein möchte, wissen wir alle, dass wir zwischen den Zeilen lesen müssen. Stefan wird alles wieder gut machen, was er ihr in den letzten Monaten angetan hat.


Natürlich weiß Tripp jetzt, wer fast alle Vampire sind. Er ist überraschend schnell vor dem Autounfall davongelaufen, aber das wird nicht das letzte Mal sein, dass wir ihn sehen. Zusätzlich zu Tripps persönlichem Rachefeldzug und Jos Enthüllung als Hexe können wir Sarah nicht vergessen. Sie bleibt hier, obwohl Matt ihr erzählt hat, dass ihre letzten überlebenden Verwandten Vampire sind und ihre Eltern offensichtlich tot sind.

Wie fandest du die Folge? Teile deine Gedanken oder Theorien!

Foto über The CW