Die Stimme von Optimus Prime ist auch The Predator: Vocalizations von Peter Cullen

Es ist sehr cool zu denken, dass Peter Cullen die Stimme von Optimus Prime und dem Predator ist. Seine Stimme ist so großartig, dass Sie Optimus Prime hören können, wenn er spricht, auch wenn er nicht die Stimme übernimmt. Aber wenn er die Sounds für den Predator macht, ist es einfach unglaublich. Noch besser ist es zu erkennen, woher er den Sound für den Predator hat, von einer Pfeilschwanzkrebse, die er in jungen Jahren verkehrt herum an einem Strand gesehen hat. Offensichtlich sind solche Erinnerungen großartig für Leute, die Vokalisationen machen, da sie aus fast allem schöpfen können, was sie in der Vergangenheit gehört oder erlebt haben, um ihrer Handlung ein neues Leben zu geben.


Der Predator klingt genauso seltsam, wie er seltsam aussieht, und es war eine Art Pause für Cullen, als ob er anderen Monstern seine Stimme geliehen hätte und einen leichten Rückschlag erlitten hätte. Er hatte so lange ohne große Unterbrechung Stimmen gesungen, dass er sich die Kehle aufgeschürft hatte und sogar Blut spuckte. Die Stimmbänder einer Person sind die einzigen, die sie zu diesem Zeitpunkt jemals haben werden, da sie nicht transplantiert werden können und es zu diesem Zeitpunkt wirklich keinen sicheren Weg gibt, sie zu heilen. Es gibt Wissenschaftler, die daran arbeiten, eine Substanz herzustellen, die den Stimmbändern einer Person helfen könnte, nach einer Beschädigung zu heilen. Wenn der Schaden jedoch zu groß ist, vielleicht durch Krebs oder etwas anderes, dann ist es unwahrscheinlich, dass die Schnüre in irgendeiner Weise repariert werden können, was bedeutet, dass die Person ihre Stimme verlieren würde und nichts mehr, wenn sie Glück hatte. Aber eine Überforderung der Stimmbänder kann genauso viel Schaden anrichten, insbesondere in Cullens Arbeit, da er seine Stimme so häufig und auf so viele verschiedene Arten einsetzt.

Es fühlt sich fast so an, als ob Optimus Prime für ihn selbstverständlich sein muss, da seine Stimme so viel von dem gleichen Timbre wie der berühmte Autobot-Anführer hat, aber es besteht kein Zweifel, dass eine solche Stimme immer noch seinen Hals und seine Stimmbänder wie alles andere belasten kann . Den Predator zu machen scheint nach einer Weile schwer zu sein, aber anfangs einfach genug. Anscheinend hat er während der Aufnahmen für den Predator-Film gearbeitet, aber es war etwas verwirrend, da sie ihn nicht sehen wollten, dass er den Außerirdischen sah, bevor er den Voice-Over machte. Das scheint irgendwie albern zu sein, denn ohne zu wissen, wie etwas aussieht, gibt es nicht viel für den Sound. Schließlich gaben sie nach und erlaubten ihm, die Kreatur zu sehen, und wie viele Leute war er sofort abgestoßen, aber immer noch irgendwie von ihr angezogen. Die Erinnerung, die es dabei hervorbrachte, ermöglichte es ihm, den benötigten Sound aus seinem Gesang zu ziehen und den ikonischen Sound zu erzeugen, den wir bis heute mit den Predator-Filmen in Verbindung bringen. Zuerst war es schwer zu hören, aber nachdem er das Boom-Mikrofon nach unten bewegt hatte, wo er es richtig verwenden konnte, war es ein solider Hit.

Und es ist auch so ein einfacher Klang.