Deshalb ist die Renovierung von House Hunters komplett gefälscht



Es hat sich die Frage gestellt, ob 'House Hunters Renovation' echt oder eine Fälschung ist. Die Antwort hängt davon ab, was Sie als Realität betrachten. Es mag wahr sein, dass sie Immobilien kaufen und Renovierungen an den Orten durchgeführt werden, aber wir alle wissen, dass es unmöglich ist, alles, was im Zeitrahmen der Show gezeigt wird, zu verwirklichen. Diese Serie ist ein Spin-off von „Househunters“, die sich als Fälschung erwiesen hat.

Aus diesem Grund glauben wir, dass „Househunters Renovation“ völlig falsch ist.

Maklerverhandlungen sind geskriptet

Wenn Sie sich die Show das nächste Mal ansehen, sollten Sie sich überlegen, wie lange es dauert, den Deal für die Immobilie zu vermitteln. Der Kauf einer Immobilie ist nicht etwas, das Sie in wenigen Minuten mit freundlichem Geplänkel erledigen. Es ist ein zeitaufwändiger Prozess, der Verhandlungen erfordert. Angebote werden verworfen, Gegenangebote gemacht und es gibt ein hin und her, bevor der Endpreis abgerechnet wird. Nicht jeder Ort, an dem Sie über den Kauf sprechen, endet mit einem Verkauf. Manchmal ist der Deal nicht etwas, mit dem beide Parteien leben können. Jeder, der eine Wohnung gekauft hat, weiß, dass es im wirklichen Leben nicht so reibungslos und so schnell geht. Hinter den Kulissen wird viel getan, um die schnelle Dramatisierung zu ermöglichen, die zur Enthüllung von „Du hast das Haus“ führt. Beim Verkauf eines Hauses dauert es lange, bis der Papierkram bearbeitet wird. Dreißig Tage sind im Allgemeinen eine schnelle Wende und 10 sind etwas weniger glaubwürdig.

Vorgestellter Gast hat die Bohnen verschüttet

Im Jahr 2012 erzählte eine der Frauen, die in einer Folge der HGTV-Serie „House Hunters“ auftraten, alles über ihre Erfahrungen in der Show. Sie verriet, dass alles komplett inszeniert war. Sie und ihr Ehepartner hatten ihr Haus bereits gekauft, bevor sie in die Show aufgenommen wurden. Sie haben vorgetäuscht, sich Immobilien anzusehen, die nicht einmal zum Verkauf standen. Das Ganze wurde aus Gründen der Kameras und der Unterhaltung der Zuschauer nachgeholt. Viele der Szenen wurden in mehreren Takes gedreht, um den richtigen Effekt zu erzielen. Mit anderen Worten, was als Realität zitiert wurde, war eigentlich eine Dramatisierung, die stark geskriptet war. Wenn das kein Fake ist, wissen wir nicht, was es ist.

Der Spin-off ist nicht besser

Die Crew von „House Hunters Renovation“ schickte 2013 einen Immobilienmakler in die Wohnung von Laura Crimaldi. Sie waren daran interessiert, ihr Zuhause in der Show zu präsentieren. Sie lehnte das Angebot wegen der negativen Presse ab, die sie über die Show gehört hatte. Sie wusste im Vorfeld, dass potenzielle Käufer ihre Häuser bereits im Kaufprozess hatten oder offiziell besaßen und sie hatte kein Interesse daran, Teil einer Fake-Show zu sein.

„House Hunters Renovation“ geht einen Schritt über den Kauf des Hauses hinaus, indem es tatsächlich Renovierungs- und Renovierungsarbeiten abschließt. Ihre Wohnung war bereits komplett renoviert worden, warum sollten sie sich also für ein Haus interessieren, das keine Reparaturen benötigt? Dies ist eine weitere Enttäuschung, die diese Show als Fälschung entlarvt. Es mag einen gewissen Unterhaltungswert bieten, aber die Dramatisierungen sind nicht lehrreich, weil sie nicht realistisch sind. Tatsächlich kann es dazu führen, dass einige Zuschauer einen falschen Eindruck davon haben, wie Hauskäufe und Renovierungen durchgeführt werden. Es bereitet sie auf Enttäuschung vor.